Schlagworte: Flight Replicas

Altmetall für den Regionalverkehr…

Flight Replicas DH.114  Heron 0

… gibt es nun von Flight Replicas für den FSX. Die Entwickler haben nämlich ein kleines Regionalflugzeug aus den 50er Jahren umgesetzt, und zwar die britische de Havilland DH.114 Heron. Die viermotorige Propellermaschine mit 14 Sitzplätzen wurde im Jahr 1950 in Dienst gestellt und insgesamt 150 Mal produziert. Ausgestattet mit vier jeweils 250 PS (186 kW) starken (beziehungsweise schwachen) de Havilland Gipsy Queen Motoren erreicht die Heron eine Reisegeschwindigkeit von 150 Knoten, die maximale Flughöge beträgt 18.500 Fuß. Die ersten Modelle wurden an die neuseeländische National Airways Corporation (NAC) geliefert. Besonders Fluglinien im Vereinigten Königreich, Australien, Neuseeland und den USA setzen die Heron ein, darunter die Airlines of Tasmania, Ansett, Connellan Airways, Quantas, British Airways, Channel Airways, Florida Airways,  Hawaiian Air Tour Service als auch die Wright Airlines. Viele Operatoren tauschten die schwachen Gipsy Queen Motoren später gegen stärkere Modelle wie zum Beispiel den Continental IO-520 aus. Das Add-On von Flight Replicas kommt mit neun verschiedenen Modellen und zwei Cockpit-Varianten daher. Enthalten sind sowohl die Versionen mit starrem als auch die mit Einziehfahrwerk. Weitere Features sind ein hochdetailliertes und voll klickbares virtuelles Cockpit inklusive Kabine und – aufgepasst – Toilette (!), animierte Piloten, Bumpmaps sowie vieles mehr. Für rund 22€ (zuzüglich Mehrwertsteuer) könnt ihr das Produkt direkt beim Entwickler erwerben.

Ein Warbird von Flight Replicas!

Flight Replicas Kittyhawk P-40N 0

Flight Replicas Kittyhawk P-40NBei Flight Replicas baut man durchaus auch mal einen Warbird, wie auch schon die Vergangenheit gezeigt hat – so wurden unter anderem bereits die Me-262A/B, die CAC Boomerang sowie die Bf-109K-4 umgesetzt. Jetzt ist die P-40N Kittyhawk IV für den FSX an der Reihe, eine Version der US-amerikanischen Curtiss P-40 Warhawk, welche an die britische Royal Airforce, die australische Royal Australien Airforce und damalige Sowjetunion geliefert wurde. 5.219 Exemplare wurden produziert. Insgesamt gibt es, wie es bei Flight Replicas oft der Fall ist, verschiedene Pakete: Das Standard-Modell mit nur einer einzigen Version, die späteren Standardmodelle (hier ist das Standard-Modell mit enthalten), die Leichtbau- und Trainingsmodelle sowie ein Komplettpaket. Letzteres kostet umgerechnet rund 32 Euro, die anderen sind um einiges günstiger. Zur Übersicht und zum Flight Replicas Shop geht’s hier lang.

Review: Flight Replicas – Super Cub Ultra

supercubultra_review_header 0

Im April 2012 veröffentlichte Flight Replicas die Super Cub Ultra – das ultimative Buschflugzeug in der stärksten Performancekonfiguration, die bis jetzt existiert. Frank hat sich auf nach Nordamerika gemacht, um den Buschflieger mit den riesigen Tundra Reifen auf Herz und Nieren zu testen. Wird das Add-On für den FSX den Ansprüchen eines modernen Buschpilotens gerecht? Und kann man mit der Super Cub wirklich (fast) überall landen? Frank hat es für euch herausgefunden. Einen ausführlichen Testbericht mit vielen Bildern findet ihr unter “Weiterlesen”.

WEITERLESEN

Flight Replicas’ BF-109 – Altes Eisen für den FSX!

Flight Replicas Messerschmitt BF-109 0

Flight Replicas Messerschmitt BF-109Der Add-On-Hersteller Flight Replicas hat das neuste Produkt veröffentlicht. Hierbei handelt es sich um eine Umsetzung der Messerschmitt BF-109 K-4. Die K-4-Variante des Jagtflugzeuges war mit einer Höchstgeschwindigkeit von 715 km/h die schnellste je in Serie gefertigte BF-109. Das Add-On setzt den FSX mit Acceleration-Pack voraus und ist für ganze 29.95 US-Dollar unter anderem direkt beim Hersteller erhältlich.

Mit dicken Reifen im Busch unterwegs!

Flight Replicas - Piper Super Cub Ultra 0

Flight Replicas - Piper Super Cub UltraGestern hat Flight Replicas das neuste Produkt veröffentlicht. Es handelt sich hierbei um eine FSX-Umsetzung der Piper Super Cub Ultra, der leistungsfähigsten Version der Piper Super Cub, die jemals gebaut wurde. Zu den Features sollen unter anderem reelle Flugeigenschaften zählen, die laut Hersteller von einem echten Super Cub Piloten, der im Berufsleben jedoch eine Boeing 767 fliegt, getestet wurden. Außerdem ist das Modell mit 35 Zoll Reifen – auch “Tundra Wheels” genannt – ausgestattet, was es optimal für’s Buschfliegen macht. Alle Infos sowie die Kaufoption für $29.95 (US) und einige Preview-Screenshots bekommt ihr hier.

Translate »