Es war eines der meisterwarteten Produkte für den FSX im Jahr 2012. Nun hat das Warten ein Ende. Die Designer-Schmiede A2A Simulations veröffentlicht die North American P-51 Mustang. Hierbei handelt es sich um den wohl bekanntesten Warbird überhaupt. Das einsitzige Jagdflugzeug, welches zwischen 1942 und 1948 15.875 Mal produziert wurde, konnte neben den sechs Browning-MGs auch Raketen oder Bomben mitführen. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass die Mustang hauptsächlich als Begleitschutz für die US-amerikanischen Bomber diente, doch überdies fand das Flugzeug als Aufklärer und Jagdbomber Verwendung. Wegen der langen Reichweite, einer guten Manövrierfähigkeit sowie der hohen Geschwindigkeit wurden andere Begleitjäger in der Zeit des Zweiten Weltkrieges fast vollständig von der P-51 ersetzt. Die FSX-Umsetzung aus dem Hause A2A, welche zur „Wings of Power 3“ Serie gehört,  enthält unter anderem ein detaillierte Modell mit 3D-Gauges, einen Visual Real-Time Load Manager, welcher die Mustang in Echtzeit mit Treibstoff oder Waffen belädt, und vieles mehr. Dazu gibt es dann noch Accu-Sim. Dieses Add-On fügt zur P-51 eine große Portion an Systemtiefe hinzu, welche das Produkt dann zu einer sehr realistischen Nachbildung macht. Die detailgetreue Simulation der Propeller und des Motors, eine besondere Sound-Umgebung, System-Ausfälle wie zum Beispiel die Beschädigung der Landeklappen sowie ein kompletter Wartungshanger sind noch lange nicht alles. Sogar Sauerstoffmangel im Cockpit und noch einiges mehr wurden simuliert. Umgerechnet rund 25€ kostet die P-51, weitere 20€ kommen für Accu-Sim dazu. Man kann auch 4 Euro sparen, indem man beides als Bundle kauft, und Kunden der Mustang aus der Serie „Wings of Power 2“ bekommen weitere 6,50€ Rabatt. Erhältlich ist beides im A2A-Store, ihr müsst lediglich auf die obigen Links klicken. Außerdem haben wir für euch noch das rund 30 Minuten lange Video, welches die A2A P-51 vorstellt, hier eingebunden.

- Anzeige -

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bitte beachte unsere Regeln für den Kommentarbereich, bevor Du einen Text verfasst. Reine Meinungsbeiträge, welche nichts mit dem Thema des Artikels zu tun haben, löschen wir. Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltliche Ergänzungen hingegen sind erlaubt.