Der Entwickler Daan Kaasjager aka „Dutcheeseblend“ hat seine Fokker D.21 vor zwei Tagen über Flightsim als Freeware für den FSX veröffentlicht. Daan informierte die Community bereits seit einiger Zeit im FS-Developer Forum über den aktuellen Stand des Projektes, in dem rund eineinhalb Jahre Arbeit stecken. Die Fokker D.21 (auch: Fokker D.XXI) ist ein in den Niederlanden gebautes Jagdflugzeug mit starrem Fahrwerk und vier F.N.-Browning M36-7,92-mm-Maschinengewehren, welches seinen Erstflug im Jahr 1936 absolvierte – also vier Jahre bevor die Deutsche Wehrmacht unter Adolf Hitler im Westfeldzug die BeNeLux-Länder und Frankreich eroberte. Wir haben uns das Flugzeug unter „Weiterlesen“ näher angeschaut.

- Anzeige -

Ausgestattet mit einem 830 PS starken Bristol Mercury VIII Motor erreichte die D.21 eine Höchstgeschwindigkeit von rund 250 Knoten – die deutschen Maschinen waren zwar wesentlich stärker, jedoch konnte die Fokker in Sachen Wendigkeit punkten. Trotz der hohen Wendigkeit wurden alle 36 Exemplare der Niederländischen Luftstreitkräfte während des Krieges von deutschen Jägern abgeschossen; die enorme Anzahl an feindlichen Flugzeugen lies sich schlicht nicht bewältigen. Lediglich 148 Exemplare wurden produziert, zu den Nutzern gehörten auch Dänemark und Finnland – letzterer Staat setzte die Fokker D.21 im Winterkrieg gegen die Sowjetunion ein. Die Finnen funktionierten das Jagdflugzeug später aber zum Aufklärer um, da die Fokker den sowjetischen Gegenstücken bezüglich Flugleistung und Bewaffnung nicht mehr gewachsen war.

[tribulant_slideshow gallery_id=“8″]

Fazit

Daan Kaasjager hat mit seiner Fokker D.21 ein grandioses Freeware-Flugzeug für den FSX gebaut, das nicht nur super aussieht, sondern auch richtig Spaß macht. Die Maschine kann mit ihrem schönen Modell und den guten Texturen voll und ganz überzeugen, im virtuellen Cockpit zieren 3D-Gauges das auf Niederländisch beschriftete Instrumentenbrett. Nieten und Muttern wurden ebenso wenig vergessen wie ansprechende Animationen – so lassen sich z.B. die Fenster öffnen. Äußerst authentisch kommen auch die Flugdynamiken herüber – die hohe Wendigkeit konnte gut nachgebildet werden, außerdem ist die D.21 nicht ganz leicht zu fliegen. Es macht Laune, diese „alte Kiste“ zu bändigen. Das Sahnehäubchen wird dem Add-On noch durch das wirklich phänomenale Sound-Paket aufgesetzt – so muss sich ein alter Motor anhören, das Brummen beim Beschleunigen – wunderbar!

Vielen Dank für dieses tolle Flugzeug, wir sind schon gespannt auf das nächste Projekt von Daan – die Fokker T.5.

Download-Link

Fokker D.XXI von Daan Kaasjager (Dutcheeseblend) via Flightsim

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.