Da ist man durch Zufall auf der Website von Military Visualizations (MILVIZ) unterwegs und entdeckt, dass bereits am 10. Februar die F-100D Super Sabre (Wir berichteten) für den FSX, FSX:SE sowie Prepar3D v2/3 veröffentlicht worden ist. Nun also – mit etwas Verspätung – der passende Newsartikel dazu: Rund $50 US-Dollar kostet der erste zum Überschallflug fähige Kampfjet der US-Airforce direkt beim Entwickler, versprochen werden neben einem hochqualitativen 3D-Modell auch „extensiv nachgebildete Systeme“ sowie die Kompatibilität zum VRS TacPack. Unter „Weiterlesen“ haben wir das Produktvideo eingebunden.

- Anzeige -

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Bisher immerhin 1 Kommentar. Besser als nichts.

  1. Sie war der erste Überschalljäger der USAF… und ein genau so katastrophales Ding wie die sowjetsiche MiG 19, der sie auf dem Papier unterlegen war. Zu schwer, Steigleistung hoffnungslos, zu schwerfällig mit einem Kurvenradius jenseits von Gut und Böse und mit einer irre hohen Unfall-Rate bei ihrer Einführung. In Vietnam nur als Jagdbomber zu gebrauchen und selbst gegen die MiG 17-Unterschalljäger nicht die erste Wahl.
    Ich bin nicht wirklich interessiert. Das ist eher ein Modell für Sammler von US-Jägern und Nostalgikern des kalten Krieges.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.