Mit 6 Sitzplätzen ist die Piper PA23 Aztec ein sehr geräumiges GA-Flugzeug und seit heute das jüngste Mitglied der Alabeo-Flotte. Die Produktbeschreibung verspricht die hausüblichen Standard-Features, darunter beispielsweise die Integrierbarkeit des Flight1 GTN 750 oder des GNS530 von Reality XP, sowie zahlreichen Eye-Candies wie zum Beispiel einen volumetrischen Prop-Effekt bei seitlicher Betrachtung. Das Gesamtpaket gibt es für knapp 35 US-Dollar direkt bei Alabeo.

- Anzeige -

Hintergründe

Auch wenn die Screenshots der Alabeo-Umsetzung ein Hochglanzprodukt versprechen, ist das reale Vorbild alles andere als lackfrisch. Ganz im Gegenteil: Es ist sogar schon ziemlich betagt. Gebaut wurde die Maschine nämlich lediglich bis 1982. Benannt nach einem mexikanischen Indianerstamm, den Azteken, zeichnet dieses Flugzeug eine ziemlich hohe Nutzlast, allerdings auch eine vergleichsweise geringe Reisegeschwindigkeit von nur rund 240 km/h TAS aus. Im amerikanischen Sprachraum wird sie deshalb auch gerne scherzhaft „AzTruck“ genannt.

Autor

Hallo, ich bin Sascha und habe flusinews.de im April 2010 gegründet. Damals noch im Alleingang habe ich die Seite über ein Jahr als One-Man-Show gefeiert. Aber da zwei geile Jungs besser sind als nur einer, kam dann auch schon Frank mit dazu. Heute sind wir... Deutlich mehr.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bitte beachte unsere Regeln für den Kommentarbereich, bevor Du einen Text verfasst. Reine Meinungsbeiträge, welche nichts mit dem Thema des Artikels zu tun haben oder nicht sachlich begründet sind, löschen wir. Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltliche Ergänzungen hingegen sind erlaubt.