Während ORBX-Chef John Venema vor knapp zwei Wochen in der Roadmap für 2017 noch eine künftige X-Plane-Unterstützung mehr oder weniger in Aussicht stellte, ruderte er gestern Abend bereits wieder fleißig zurück. Mit dem „Project X“ sei zwar X-Plane gemeint gewesen, man habe auch bereits das Meigs Field als erstes Produkt für X-Plane 11 und 10 „zu 98%“ fertig gehabt, dennoch soll das nun nicht mehr als eine interne Machbarkeitsstudie bleiben. Warum konkret man X-Plane künftig nicht mit Produkten aus dem eigenen Hause versorgen will, den Aerofly FS 2 hingegen schon, ließ John allerdings offen. Immerhin so viel hat er aber verraten: Die Entscheidung sei aus komplexeren Gründen gefallen als nur aufgrund der Performance, der SDK, der Community oder des Marktes.

- Anzeige -

Autor

Hallo, ich bin Sascha und habe flusinews.de im April 2010 gegründet. Damals noch im Alleingang habe ich die Seite über ein Jahr als One-Man-Show gefeiert. Aber da zwei geile Jungs besser sind als nur einer, kam dann auch schon Frank mit dazu. Heute sind wir... Deutlich mehr.

Bisher 2 Kommentare

  1. Ich denke mal das es um das Finanzielle geht. Das ist im Grunde schade, weil die ORBX Sceneryn immer sehr gut sind im FSX. Aber dennoch werde ich auf den Flugsimulator X-Plane umsteigen ( schon bestellt die Box ). Zum Glück gibt es auch schon viele gute Freeware und Paypare Scenery´n für den X-Plane Flugsimulator. Ich hoffe das ORBX sich doch noch dazu durchringen kann für den X-Plane Scenery´n zu entwickeln.

  2. Beim Lesen der „Begründung“ warum ORBX nicht für X-Plane entwickelt, ist mein BS Detektor mehrfach angesprungen: Viele Standard-Marketing-Sätze ohne konkreten Inhalt. Ein fertiges, lieferbares Produkt, was plötzlich „nur“ eine Machbarkeitsstudie ist? Eine nebulöse Entscheidungsmatrix, für welche Plattform man entwickelt? Am Ende dieses Prozesses X-Plane mit Ockhams Rasiermesser abschneiden, aber sehr wohl fürAerofly FS2 zu entwickeln – hä? Nach meiner Meinung wurde die Entscheidung gegen X-Plane von Herrn Venema nicht aus objektiven/finanziellen, sondern sehr persönlichen Gründen gefällt.
    Nach allem was ich höre, läuft er mit der Axt durch die FS Welt: Keine Updates für Presse-Kopiem, kein Paypal, Abschaltung FlightSim Store… Wenn das den X-Plane Benutzern erspart bleibt, ist es eine gute Entscheidung.

Meinung dazu? Schreibe hier einen Kommentar...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Im Kommentarbereich gelten die Regeln für ein freundliches Miteinander. Die Redaktion behält sich das Recht vor, einzelne Kommentare zu moderieren oder zu kürzen. Sachliche Diskussionen – gerne auch kontrovers – sind ausdrücklich erwünscht. Diskriminierungen, Verleumdungen, Drohungen oder Beleidigungen werden jedoch nicht geduldet und von uns gelöscht. Außerdem behält sich flusinews.de vor, Kommentare ohne Bezug zum Thema des Artikels zu entfernen. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Darüber hinaus führt die Redaktion auch keine Korrespondenz zu ihren Entscheidungen.