In wenigen Tagen ist es soweit und mit Prepar3D v4 wird nicht nur ein neuer Simulator von Lockheed Martin erscheinen, sondern zeitgleich auch der Traum Tausender endlich in Erfüllung gehen. Schließlich wird er nun auch 64 Bit-basiert sein. Doch bevor nun blindlinks ein Tischfeuerwerk nach dem anderen abgeschossen, wildfremde Menschen dutzendweise vor Freude umarmt und die Arbeitsstelle vorsorglich gekündigt wird, hat flusinews.de als Flugsimulations-Ratgeber-Seite Nummer 1 folgende 5 wichtigen Tipps für euch.

- Anzeige -

5 Dinge, die du am Tag des Prepar3D v4 Releases tun solltest

Tipp 1: Blau machen

Wir wissen: Das wird deinen Chef oder deinen Lehrer gar nicht freuen. Aber mal Hand auf’s Herz: Hat es ihn ein mal interessiert, dass du dich über die X-te Überstunde oder Zusatzhausaufgabe auch nicht freust?

Tipp 2: Ganz viel ZEWA kaufen

Um am Ende des Tages nicht Renovierungsbedarf anmelden zu müssen, ist dieser Tipp elementar wichtig. Immerhin kann es durchaus zu einem stark vermehrten Flüssigkeitsausstoß kommen. Und das nicht nur in Form von Freudentränen. Natürlich geht alternativ auch Küchenpapier von Plenty, Floralys, Power, Ja! und, und, und. Ganz viele Firmen haben ganz tolles Küchenpapier.

Tipp 3: Im Baumarkt den größten Vorschlaghammer für’s Sparschwein kaufen, den du finden kannst

Jetzt wird’s Schlagfest: Gehe gleich morgens zum Baumarkt um die Ecke und kaufe den größten Vorschlaghammer, den du finden kannst. Wichtig hierbei ist, dass du entspannt wirkst: Solltest du nämlich fälschlicherweise den Verdacht erwecken, du willst dich mit diesem Prachtstück um deine Frau kümmern, kann sich der erste Flug in Prepar3D v4 nur unnötig nach hinten verzögern.

PRO-Tipp: Mit genug Power kannst du dir sogar die Kreditkarte sparen, weil dein Geld weit genug geflogen ist.

Tipp 4: Einen Kredit aufnehmen

Ist dir die EULA nicht vollkommen scheißegal, solltest du auf jeden Fall vor dem Kauf einen Kredit aufnehmen. Immerhin werden dich als Nicht-Schüler oder -Student deine Gewissensbisse dann dazu zwingen, bei dem Rüstungskonzern eben nicht die Academic- sondern eine entsprechend höhere und somit auch teurere Lizenz zu kaufen.
Vorsicht: In diesem Fall solltest du beim Fliegen des Prepar3D v4 jedes Mal sofort den Netzstecker des PCs ziehen, sobald du in dir auch nur ansatzweise das Gefühl von unterhaltender Freude empfindest.

Tipp 5: So oft in Facebook-Gruppen für X-Plane „nähnähnähnähnäääänäh, wir haben jetzt! auch! 64! bit!“ schreiben, bis deine Tastatur zerbricht

Dieser Tipp ist wirklich nur etwas für die abgebrühtesten Profis auf diesem dauerblauen Planeten. Die zu erwartende lange Downloadzeit kannst du dir dann damit versüßen, in dem du so lange in jede Facebook-Gruppe und in jedes Forum rund um X-Plane „nähnähnähnähnäääänäh, wir haben jetzt! auch! 64! bit!“ schreibst, bis deine Tastatur zerbricht.

Hierbei ist aber auf eventuelles Störfeuer zu achten, mit dem die bösen X-Plane-Piloten versuchen werden, dich mit Fakten wie „das hat X-Plane schon lange“ oder „Trotzdem hat X-Plane eine Strömungssimulation und Prepar3D immer noch nicht“ verwirren wollen. Hier trennt sich dann die Spreu vom Weizen: Bist du cool genug für den ultimativen Durchmarsch?

Dieser Artikel ist nicht ernst gemeint.

Autor

Hallo, ich bin Sascha und habe flusinews.de im April 2010 gegründet. Damals noch im Alleingang habe ich die Seite über ein Jahr als One-Man-Show gefeiert. Aber da zwei geile Jungs besser sind als nur einer, kam dann auch schon Frank mit dazu. Heute sind wir... Deutlich mehr.

Bisher 4 Kommentare

  1. Danke Leute das Ihr nicht alles so ernst nehmt.

    PS. Ja, ich bin gehypt auf V4 und habe mir schon für die nächste Woche Urlaub geholt!

  2. PS2: Und an dem Tag läuft noch House Of Cards an. Besser geht’s wirklich nun nicht mehr.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.