Wer sich auf die Suche nach Szenerien im virtuellen Norwegen begibt, der wird rasch auf zwei Namen stossen: Orbx und Jo Erlend Sund. Der australische Publisher konzentriert sich hierbei auf Kleinflugplätze sowie eine Flächenszenerie, Sund hingegen hat bisher einige internationale und regionale Flughäfen für unsere Flugsimulatoren entwickelt. Der zentral gelegene Flughafen Trondheim-Værnes wurde bereits 2010 unter dem Publisher Aerosoft umgesetzt und ist kürzlich in einer neuen Version erschienen. Wir haben die neue Szenerie genauer unter die Lupe genommen und sind der Meinung: Trondheim-Vaernes v2 ist wahrlich ein Meisterwerk. Alles Weitere jetzt im flusinews.de Add-On Check!

- Anzeige -

Fakten vorab

Aerosoft Trondheim-Vaernes X V2.0 Review 46

Die Stadt Trondheim liegt in der norwegischen Provinz Sør-Trøndelag und bietet knapp 190’000 Einwohnern ein Zuhause. Der etwas abseits, nahe der Ortschaft Hell, gelegene Flughafen Værnes ist der viertgrösste des Landes (nach Oslo, Bergen und Stavanger) und kommt jährlich auf ca. 60’000 Flugbewegungen. Verbindung nach Deutschland besteht nur mit Norwegian ab Berlin-Schönefeld, Oslo wird hingegen über 20 Mal täglich bedient.

Die Szenerie wird von Aerosoft für knapp 18 Euro vertrieben, Kunden der ersten Version erhalten einen Rabatt von 8€. Der Download ist ganze 2.2 GB gross, die folgende Installation verläuft mit dem bekannten Aerosoft-Installer problemlos. Kompatibilität ist zum FSX, der FSX:SE sowie Prepar3D v3 und v4 gegeben. In Letzterem sind die besten Ergebnisse zu erwarten, schliesslich hat Jo Erlend bereits dynamische Beleuchtung eingebaut.

Der Flughafen Trondheim-Vaernes

Aerosoft Trondheim-Vaernes X V2.0 Review 25

Während unserer ersten Runde über das Vorfeld von Trondheim-Vaernes fallen uns besonders die scharfen Texturen ins Auge. Das gesamte Flughafengelände wurde sehr detailliert umgesetzt und wirkt zu jeder Tageszeit authentisch. Das Terminal verfügt über transparente Glastexturen, dahinter entdecken wir eine akkurat umgesetzte Inneneinrichtung mit vielen kleinen Details. Ebenfalls zeigt uns der Entwickler hier, was mit SODE alles möglich ist: nicht nur die Jetways wurden animiert, auch 3D-modellierte Fluggäste können dabei beobachtet werden, wie sie die Fluggastbrücke in Richtung Flugzeug hinuntergehen.

Auf der durchaus sehr langen Feature-Liste finden wir weitere umgesetzte Leckerbissen: animierte Hangartore, Enteisungsservice oder ein Parkhilfe-System stellen nur einen Auszug dar. Hinter dem Terminal stehen zahlreiche ausmodellierte Fahrzeuge, auf der Suche nach einem freien Parkplatz fällt uns der animierte Zug auf, welcher gerade in den Bahnhof des Flughafens einfährt. Auf der anderen Seite des Vorfelds macht sich der mittels Zaun abgesperrte Bereich des Militärstützpunktes der Garnison von Værnes breit, auch hier überzeugen Texturschärfe und Gebäudemodellierung.

Der bisher sehr positive Eindruck wird von den realistisch wirkenden Bodentexturen noch gestärkt, dank den zahlreichen fahrenden Servicefahrzeugen wirkt das ganze Vorfeld zudem belebt. Im mitgelieferten Konfigurator lassen sich statische Flugzeuge zuschalten, ebenfalls kann hier die Texturqualität für ältere Systeme vermindert werden. Etwas störend wirkt das starke Kantenflimmern aus der Ferne. Trotz einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixel und vierfachen MSAA (Multisample Anti Aliasing) flimmern im Anflug viele Objekte im Terminalbereich. Die Nachtbeleuchtung hingegen ist absolut überzeugend, die Anfluglichter wurden auf beiden Seiten 3D-modelliert. In Prepar3D v4 lässt sich zusätzlich die dynamische Beleuchtung begutachten, insgesamt sind die Effekte sehr gelungen. Ebenfalls überzeugen können die saisonalen Texturen, welche im Übrigen an SODE gebunden sind. Die Schneetextur, welche sich im Winter über den Flughafen zieht, wirkt realistisch und ist angemessen aufgelöst.

Die Umgebung

Aerosoft Trondheim-Vaernes X V2.0 Review 57

Die mitgelieferten fotorealen Texturen finden wir hauptsächlich im Nordwesten des Flughafens, südlich und östlich kommt sehr bald der Wechsel zu globalen Texturen. Die farbliche Einbettung in ftx Norway ist sehr gut gelungen. Auf einem nahegelegenen Hügel entdecken wir eine Warnleuchte, welche Piloten bei schlechtem Wetter vor dem Gelände warnen will. Weiter wurde die Kirche von Værnes modelliert, welche direkt im Anflug auf die Landebahn 27 liegt. Das norwegische Feeling wird auch dank der Erweiterung von Orbx hervorragend in den Simulator übertragen, der Genuss eines entspannten Fluges über die Wälder und Buchten rund um Trondheim sollte sich kein Pilot entgehen lassen.

Die Performance

Aerosoft Trondheim-Vaernes X V2.0 Review 41

Der Flughafen ist in seiner Gesamtfläche eher klein und bietet trotz vieler Details und scharfer Texturen eine exzellente Ablaufgeschwindigkeit. Auf der 64-Bit Plattform von Prepar3D v4 wurden mit verschiedenen komplexen Flugzeugen immer sehr flüssige Performancewerte gemessen, auch in der dritten Version fielen die Frames nie in den kritischen Bereich.

Das Fazit

Aerosoft Trondheim-Vaernes X V2.0 Review 29

Mit der zweiten Version von Trondheim übertrifft sich Jo Erlend Sund selbst. Für knapp 18 Euro bekommen wir hier einen sehr akkurat umgesetzten Flughafen, welcher sowohl durch scharfe Texturen, sehr detaillierte Modellierung und einer hervorragenden Performance absolut überzeugt. Besonders aufgrund vieler SODE-Features und dynamischer Beleuchtung in Prepar3D v4 setzt Trondheim-Værnes nicht nur in Norwegen, sondern weltweit neue Maßstäbe für Szenerien. Völlig verdient gibt es deshalb den flusinews.de Hot Tipp!

Entwickler: Jo Erlend Sund, Simen Nygaard
Lizenz:Payware
Getestete Version:1.2
Preis:17,95€ (inklusive MwSt.)
Erscheinungsjahr:2017
FS-Version(en):FSX, FSX:SE, Prepar3D v3/v4
Produktseite:Aerosoft Shop

Pro

  • sehr scharfe, detaillierte und authentische Darstellung
  • gelungene Einbettung in ftx Norway
  • zahlreiche SODE-Features
  • hervorragende Performance

Contra

  • Kantenflimmern aus der Ferne
Zusammenfassung
5

Kurzfassung

Trondheim-Vaernes X 2.0 ist eine rundum gelungene Szenerie zu einem äußerst attraktiven Preis. Jo Erlend Sund hat nicht nur auf einen sehr hohen Detailgrad Wert gelegt, sondern auch viele tolle Features implementiert. Da ist der flusinews.de Hot Tipp ein Muss!

Sending
Leserbewertung:
5 (1 Bewertung)

Auszeichnungen

Der Hot Tipp für Trondheim v2

Ricaro Linsi für flusinews.de

Meinung dazu? – Direkt zu den Kommentaren springen.

Testsystem

Computer-Art: Desktop-PC
Hersteller, Produktbezeichnung: n/a (Eigenbau)
Betriebssystem: Windows 10 Pro
Prozessor: i7 7700K
Arbeitsspeicher: 32GB 3200 MHz
Grafik: nVidia GTX 1080 Ti
Festplatte: Crucial MX200

Weitere HD-Bilder

Autor

Ich bin Ricardo und 2016 Teil des flusinews.de-Teams geworden. Aktuell absolviere ich eine Ausbildung zum Betriebsinformatiker und ergänze mein Aviatikinteresse zusätzlich mit meiner Arbeit hier als Redakteur. Du möchtest mehr über mich erfahren? Über das Kontaktformular erreichst du mich persönlich.

Bisher immerhin 1 Kommentar. Besser als nichts.

  1. Schalte mal das msaa aus, denn das verursacht dieses flimmern 😉
    Bei der Auflösung kostet das nur unnötig Leistung..

Meinung dazu? Schreibe hier einen Kommentar...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Im Kommentarbereich gelten die Regeln für ein freundliches Miteinander. Die Redaktion behält sich das Recht vor, einzelne Kommentare zu moderieren oder zu kürzen. Sachliche Diskussionen – gerne auch kontrovers – sind ausdrücklich erwünscht. Diskriminierungen, Verleumdungen, Drohungen oder Beleidigungen werden jedoch nicht geduldet und von uns gelöscht. Außerdem behält sich flusinews.de vor, Kommentare ohne Bezug zum Thema des Artikels zu entfernen. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Darüber hinaus führt die Redaktion auch keine Korrespondenz zu ihren Entscheidungen.