Gute Nachrichten gibt es von Aerosoft und Jo Erlend Sund. Der renommierte Entwickler, welcher in erster Linie für seine norwegischen Airports bekannt ist, arbeitet aktuell an einer Umsetzung des Flughafens Köln/Bonn „Konrad Adenauer“ (EDDK/CGN) für den FSX und Prepar3D (v3/v4). Das wurde heute von Aerosoft-Projektmanager Mathijs Kok im Aerosoft-Forum bekanntgegeben. Neben SODE-Jetways plant der Designer auch den Einsatz von reflektierenden Taxiway-Markern, die durch das Licht des Benutzerluftfahrzeuges ausgelöst werden. Ob JustSim hinsichtlich der hohen Qualität von Jo Erlend Sunds letzter Szenerie (Trondheim v2 im flusinews.de Test) daran festhält, noch in diesem Jahr ebenfalls eine Umsetzung von Deutschlands siebtgrößtem Flughafen zu entwickeln? Die Preview-Bilder aus dem Aerosoft-Forum haben wir jedenfalls im vollen Artikel eingebunden.

- Anzeige -

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bitte beachte unsere Regeln für den Kommentarbereich, bevor Du einen Text verfasst. Reine Meinungsbeiträge, welche nichts mit dem Thema des Artikels zu tun haben oder nicht sachlich begründet sind, löschen wir. Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltliche Ergänzungen hingegen sind erlaubt.