Schöne Urlaubsziele am Mittelmeer müssen nicht unbedingt zwei oder drei Stunden von Deutschland entfernt sein. Mit Pula an der nördlichen Adriaküste Kroatiens haben die Orbx-Entwickler Misha Cajic und Rasha Tucakov kürzlich einen neuen Flughafen vorgestellt. Wir haben uns die Szenerie für euch angesehen und können sagen: Ein Besuch an der Adria lohnt sich! Alles Weitere gibt’s jetzt im Add-On Check.

- Anzeige -

Fakten vorab zu Pula

Orbx Pula Review Bild 1

Die kroatische Hafenstadt Pula hat zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten, Strände und Ausflugsziele zu bieten und ist damit jedes Jahr ein beliebtes Urlaubsziel. In der Stadt mit knapp 60000 Einwohnern gibt es unter anderem ein großes Amphitheater, ein römisches Forum oder die Überreste der alten Stadtmauer zu besichtigen. Die Anreise ist – selbstverständlich – per Schiff möglich, die meisten Touristen wählen aber den Luftweg. Der Flughafen Pula wird daher hauptsächlich aus mittel- und nordeuropäischen Städten bedient. Zusätzlich bietet Croatia Airlines mehrmals täglich eine Verbindung nach Zagreb, die Hauptstadt Kroatiens, an.

Erhältlich ist Pula für AUD$ 39,99 auf der Webseite von Orbx, weiterhin wird ausschliesslich die Kreditkarte als Zahlungsmittel akzeptiert. Die Installation funktioniert via FTX Central v3 gewohnt einfach. Ist das Add-On gekauft, erscheint es im Account und kann mittels weniger Klicks heruntergeladen und installiert werden. Die Beschreibung verspricht eine detaillierte Umsetzung des Flughafens mit einer „Cityscape“ für Pula, ebenfalls enthalten sind die Flugplätze Medulin und Vrsar. Ein typisches Orbx-Handbuch liegt ebenfalls bei.

Der Flughafen

Orbx Pula Review Bild 34

Ganze 2950 Meter Asphalt bietet Pula, die Piste fällt folglich, wie der ganze Flughafen, eher klein aus. Auf den ersten Blick können die scharfen Bodentexturen überzeugen, das Gleiche trifft auf das kleine Terminal zu. Der Schriftzug wurde sehr gut modelliert, auch die unterschiedliche Tönung der Scheiben des Kontrollturms wurde gut getroffen. Im Vergleich zum realen Vorbild finden sich einige Unterschiede, beispielsweise sind die Pfeiler in der Szenerie deutlich zu dünn, wirklich störend ist dies aber nicht. Die am Terminal angebrachten Verschmutzungen sind schön anzusehen, im Gesamtbild wirkt das Terminal dennoch zu sauber, als ob der Maler noch letzte Woche alle Geländer frisch gestrichen hätte.

Die Modellierung der hinteren Abfertigungshalle und des sich darauf befindlichen Cafés ist hervorragend gelungen. Das Orbx-Modul PeopleFlow wurde sehr wirkungsvoll genutzt und die Menschen können den Flughafen perfekt ins Leben einhauchen. Dieses Feeling wird vom detaillierten Parkplatz und dem grossen Busbereich unterstützt, auf letzterem lassen sich sogar originalgetreue Abfahrtstafeln entdecken. Der Einsatz von PeopleFlow macht sich im Übrigen auch auf dem Rollfeld bemerkbar, zum Beispiel mit dem Piloten, welcher gerade seine Maschine sauber macht. Ein letzter Kritikpunkt am Vorfeld: Mit dem 3D-Gras hätten die Entwickler durchaus spendabler agieren können.

Bei Nacht wirkt der Flughafen sehr unspektakulär, die Befeuerung der Landebahn wurde zumindest in der Szenerie auf ein Minimum reduziert. Sehr schön angestrahlt wird das Vorfeld, dank dem Einsatz der neuen dynamischen Beleuchtung wirken die Lichtkegel sehr realistisch.

Die Umgebung

Orbx Pula Review Bild 44

Da in der Produktbeschreibung eine Cityscape angepriesen wird, muss sich die Umgebung natürlich einem ausführlichen Test unterziehen. Vorab: Pula hat diesen bestanden. Sowohl die Stadt als auch die nähere Umgebung können mit einem einladenden Gesamtbild punkten. Wirklich gelungen ist die Umsetzung der wichtigsten Wahrzeichen, das Amphitheater und die mittelalterliche Festung im Stadtkern können überzeugen. Auch im Hafen ist ein ähnlicher Detailgrad wiederzufinden. Damit hinterlässt die Nachbildung der Stadt einen guten Eindruck.

Ebenfalls angepriesen werden die beiden nahegelegenen Flugplätze, Medulin und Vrsar. Dass hier mit einem niedrigeren Detailgrad zu rechnen ist, war schon vor dem Test klar. Während Medulin einen soliden Eindruck hinterlässt, ist Vrsar jedoch ungenügend. Dass es sich hier um einen von der Szenerie abgedeckten Flugplatz handelt, wurde erst auf den zweiten Blick wirklich bemerkt.

Die Performance

Pula lief während dem Test stets sehr flüssig, sowohl mit leichtem als auch mit komplexerem Fluggerät. Daher können wir die Szenerie auch für schwächere Systeme uneingeschränkt empfehlen. Sollte die Performance dennoch kritisch werden, lassen sich im Konfigurator zahlreiche framefressende Optionen deaktivieren.

Das Fazit

Orbx Pula Review Bild 28

Das neue Werk von Misha Cajic und Rasha Tucakov schlägt sich im Test sehr gut. Ein detaillierter Flughafen mit sehr schöner Umbegung – was will man mehr? Nicht mehr, sondern definitiv weniger würden wir uns beim Preis wünschen. Wie schon bei Bilbao (Add-On Check lesen) sind auch in Pula die Kosten für diesen kleinen Flughafen zu hoch. Denn mit dem Flughafen Innsbruck von Orbx (Add-On Check lesen), welcher eine ähnliche Grösse hat und ebenfalls zum selben Preis vertrieben wird, kann sich Pula längst nicht messen. Letztendlich bleibt es aber eine empfehlenswerte Urlaubsdestinaton, einen Fehler macht ihr mit Pula auf keinen Fall.

Entwickler:Misha Cajic, Rasha Tucakov
Lizenz:Payware
Getestete Version:1.0
Preis:39.95 AUD
Erscheinungsjahr:2017
FS-Version(en):FSX, FSX:SE, Prepar3D v1/v2/v3/v4
Produktseite:OrbxDirect.com

Pro

  • gelungene Darstellung des Flughafens
  • umgesetzte Stadt
  • perfekter Einsatz von PeopleFlow
  • gute Performance

Contra

  • hoher Preis
  • Umsetzung von Vrsar ungenügend
Zusammenfassung
4

Kurzfassung

Pula überzeugt mit einer detaillierten Umsetzung des Flughafens und der Stadt. Leider setzt Orbx den Preis auch diesmal etwas zu hoch an, ansonsten können wir die Szenerie von Misha Cajic und Rasha Tucakov uneingeschränkt empfehlen!

Sending
Leserbewertung:
0 (0 Bewertungen)

 

Auszeichnungen

  • keine

Ricaro Linsi für flusinews.de

Meinung dazu? – Direkt zu den Kommentaren springen.

Testsystem

Computer-Art: Desktop-PC
Hersteller, Produktbezeichnung: n/a (Eigenbau)
Betriebssystem: Windows 10 Pro
Prozessor: i7 7700K
Arbeitsspeicher: 32GB 3200 MHz
Grafik: nVidia GTX 1080 Ti
Festplatte: Crucial MX200

Weitere HD-Bilder

 

Autor

Ich bin Ricardo und seit Jahren Teil des flusinews.de-Teams. Zusammen mit Frank bin ich für sämtliche Aspekte unserer Inhalte verantwortlich. In Kürze schliesse ich meine Ausbildung zum Betriebsinformatiker ab, dazu reise ich viel und ergänze mein Aviatikinteresse zusätzlich mit meiner Arbeit hier als Redakteur.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bitte beachte unsere Regeln für den Kommentarbereich, bevor Du einen Text verfasst. Reine Meinungsbeiträge, welche nichts mit dem Thema des Artikels zu tun haben oder nicht sachlich begründet sind, löschen wir. Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltliche Ergänzungen hingegen sind erlaubt.