Die Vickers VC10 des britischen Herstellers BAC war in den 60er-Jahren eines der ersten Langstreckenflugzeuge mit Strahltriebwerken. Nun hat der britische Publisher Just Flight die Variante 1011 dieses Klassikers der Passagierluftfahrt herausgebracht. Die Entwickler versprechen eine detaillierte Umsetzung des Fliegers, ein virtuelles Cockpit, das alle vier Positionen im Cockpit (Pilot, Copilot, Flugingenieur und Navigator) abdeckt, sowie eine Vielzahl an Animationen. In Sachen Komplexität und Realitätsnähe wird sich die VC10 zwischen der Lite-Reihe und der Professional-Reihe ansiedeln und somit eher für Gelegenheitspiloten geeignet sein. Das Flugzeug lässt sich für rund 31 Euro im Shop von Just Flight erwerben und ist mit allen Versionen des FSX und Prepar3D kompatibel.

- Anzeige -

Desweiteren haben die Entwickler angekündigt, noch zwei weitere Versionen des Flugzeuges veröffentlichen zu wollen. Einerseits ein Expansion-Pack mit den Modellen Super VC10 und C1, andererseits die VC10 Professional, eine Study-Level-Umsetzung des Flugzeuges mit komplexeren Systemen für Fortgeschrittene. Beide Erweiterungen sollen 2018 erscheinen, Besitzer der Standardvariante sollen einen Rabatt auf die Professional-Version erhalten.

Autor

Seitdem ich 2013 das erste Mal durch den FS9 in Kontakt mit der Flugsimulation kam, zählt sie zu meinen Hobbys. Da ich aktuell noch zur Schule gehe, nutze ich meine freie Zeit gerne, um im Segelflieger durch die Lüfte zu gleiten oder virtuell die ein oder andere Passagiermaschine von A nach B zu fliegen. Zum Einsatz kommt bei mir Prepar3D v4. Seit einiger Zeit schreibe ich für flusinews.de und bin sehr froh, hier die Chance zu erhalten, in der Flugsimulations-Szene mitwirken zu können!

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.