In den letzten Tagen hat Just Flight drei neue Projekte angekündigt. Zum einen arbeitet man an einer Boeing 747 Classic, zum anderen an einer Piper PA-28 Archer III und einer Beechcraft Duchess 76. Die Flugzeuge sollen „zunächst“ für den FSX, die FSX:Steam Edition sowie Prepar3D erscheinen. Demnach sollte nicht ausgeschlossen sein, dass diese später auch für X-Plane 11 veröffentlicht werden. Weitere Informationen zu den einzelnen Projekten und weitergehende Links gibt es, schön sortiert, im vollständigen Artikel.

- Anzeige -

747 Classic

Die 747 Classic von Just Flight soll insgesamt drei Versionen beinhalten. Somit wird es mit der 747-100, der 747-200 und der 747-200F, einem Frachter, alle klassischen Bauserien des berühmten „Jumbo“ Jets von Boeing geben. Hier versprechen die Entwickler zur Erstellung der Modelle echte Pläne sowie Fotografien der realen Flugzeuge zu verwenden, was ein sehr detailliertes Design ermöglichen dürfte. Dazu soll es zahlreiche Animationen rund um den Langstrecken-Jet geben. HD-Texturen, Bump- und Specular-Maps sowie realistische Beschriftungen sind weitere Features, die bereits heute auf der Produktseite aufgezählt werden.

Piper Archer III

Auch die Detailbeschreibung auf der Produktseite der Piper Archer offenbart schon jede Menge. So ist, wenig verwunderlich, auch hier eine sehr detaillierte Umsetzung des GA-Flugzeugs anhand von Original-Plänen angedacht. Darüber hinaus sollen die Außenhaut HD-Texturen schmücken und das mit einer Vielzahl von bereits mitgelieferten Bemalungen. Neben Flugzeugen aus den USA, Großbritannien und Australien soll es auch welche aus Deutschland geben. Die komplette Liste an geplanten Features gibt es auf der Produktseite, die hier zu finden ist.

Beechcraft Duchess 76

Just Flight Beechcraft Duchess 76Als Drittes im Bunde wird es mit der Beechcraft Duchess 76 ein echt außergewöhnliches Flugzeug geben. Die ist ein viersitziges, zweimotoriges Flugzeug mit T-Leitwerk und mit ihren insgesamt 360PS Leistung ein wirklicher Kraftprotz. Dazu gibt es ein einziehbares Fahrwerk mit Bugrad, Constant-Speed-Propeller und – meistens – eine IFR-Ausrüstung. In den Flugsimulator soll sie als detaillierte Nachbildung kommen, die ebenfalls auf realen Plänen basiert. Dazu gibt es auch hier wieder HD-Texturen, bereits von Haus aus einige Bemalungen und vieles mehr. Weitere Informationen gibt es auf der etwas weiter oben verlinkten Produktseite.

Autor

Hallo, ich bin Sascha und habe flusinews.de im April 2010 gegründet. Damals noch im Alleingang habe ich die Seite über ein Jahr als One-Man-Show gefeiert. Aber da zwei geile Jungs besser sind als nur einer, kam dann auch schon Frank mit dazu. Heute sind wir... Deutlich mehr.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.