Bislang baute VSKYLABS ausschließlich Flugzeuge für X-Plane 11, jetzt ist erstmals ein Hubschrauber an der Reihe. Mit der Guimbal Cabri G2 hat das Entwicklerteam gestern einen zweisitzigen Helikopter herausgebracht, der sich insbesondere bei Flugschulen großer Beliebtheit erfreut. Der kleine Drehflügler kann für 29 US-Dollar im Shop der Designer gekauft werden. Die Guimbal Cabri G2 kommt ohne externe Plugins aus, soll aber trotzdem eine äußerst realistische Simulation des Modells auf Basis von nativen X-Plane 11-Funktionen bieten. Zudem ist der Hubschrauber voll Virtual-Reality-kompatibel und kann deshalb auch ohne Flugsimulator-Hardware wie zum Beispiel Ruderpedale geflogen werden. Wie bei VSKYLABS üblich, befindet sich die Cabri G2 in einem stetigen Entwicklungsprozess, es ist also mit zahlreichen Updates und Verbesserungen zu rechnen.

- Anzeige -

Vor gut einem Jahr hatte das MP Design Studio die Guimbal Cabri G2 bereits für den FSX und Prepar3D veröffentlicht (Wir berichteten).

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Bisher immerhin 1 Kommentar. Besser als nichts.

  1. Mir gefällt er sehr, ich fliege mit ihm sehr gerne meine Szenerien ab wenn ich was installiere. Er lässt sich sehr gut fliegen und ist auch sehr gut geeignet für jemanden der zum ersten Mal in so ein Gefährt steigt. Die Updates kommen flott und es sind schon welche erfolgt. Der Sound ist gut gemacht und wurde inzwischen weiter verbessert. Man kann wunderbar hovern mit dem kleinen Quirl, und man lernt auch was, das bei den anderen Helikoptern nicht so zum tragen kommt, es hat mit der Rotorgeschwindigkeit und den damit verbundenen Folgen zu tun, war mir vorher nie so bewusst. Türen kann man ganz einfach entfernen und auch wieder einsetzen, gut wenn man mal unbedingt freie Sicht braucht. Ok beim realen Hubschrauber wäre die Tür dann wohl weg, auf nimmer Wiedersehen wenn man es probieren würde, aber in X-plane kein Problem. Ich würde sagen wer Hubschrauber liebt sollte diesen nicht im Hangar eines Shops stehen lassen.

Meinung dazu? Schreibe hier einen Kommentar...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Im Kommentarbereich gelten die Regeln für ein freundliches Miteinander. Die Redaktion behält sich das Recht vor, einzelne Kommentare zu moderieren oder zu kürzen. Sachliche Diskussionen – gerne auch kontrovers – sind ausdrücklich erwünscht. Diskriminierungen, Verleumdungen, Drohungen oder Beleidigungen werden jedoch nicht geduldet und von uns gelöscht. Außerdem behält sich flusinews.de vor, Kommentare ohne Bezug zum Thema des Artikels zu entfernen. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Darüber hinaus führt die Redaktion auch keine Korrespondenz zu ihren Entscheidungen.