Die Aérospatiale SA-316 Alouette III erfreut sich offenbar so großer Beliebtheit, dass das MP Design Studio jetzt an der nunmehr dritten Umsetzung des leichten Mehrzweckhubschraubers für den FSX und Prepar3D arbeitet. Jedenfalls hat das Entwicklerteam sein neustes Projekt bereits am Dienstag auf Facebook angekündigt und dabei auch noch gleich zwei Screenshots mitgeliefert. Den Bildern zufolge befindet sich der Hubschrauber schon in einem eher fortgeschrittenen Stadium. Wann mit der Veröffentlichung gerechnet werden kann, ist bislang allerdings nicht bekannt.

- Anzeige -

Besonders im Hochgebirge, aber auch über dem offenen Meer hat sich die Aérospatiale SA-316 Alouette III als äußerst robuster und zuverlässiger Hubschrauber bewährt. So verwundert es nicht, dass die Maschine bei vielen Streitkräften weltweit eingesetzt wird – unter anderem auch beim österreichischen Bundesheer. Im vergangenen Jahr hatte MSK Productions bereits eine Nachbildung der Alouette III veröffentlicht (Wir berichteten), außerdem gibt es noch eine empfehlenswerte Freeware-Umsetzung aus dem Jahr 2015.

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Meinung dazu? Schreibe hier einen Kommentar...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Im Kommentarbereich gelten die Regeln für ein freundliches Miteinander. Die Redaktion behält sich das Recht vor, einzelne Kommentare zu moderieren oder zu kürzen. Sachliche Diskussionen – gerne auch kontrovers – sind ausdrücklich erwünscht. Diskriminierungen, Verleumdungen, Drohungen oder Beleidigungen werden jedoch nicht geduldet und von uns gelöscht. Außerdem behält sich flusinews.de vor, Kommentare ohne Bezug zum Thema des Artikels zu entfernen. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Darüber hinaus führt die Redaktion auch keine Korrespondenz zu ihren Entscheidungen.