Viele Jahre setzte der US-amerikanische Publisher Flight1 im Online-Handel auf seinen einzigartigen Wrapper. Anstatt ein Add-On für den Flugsimulator in einem Shop zu kaufen und dann herunterzuladen, downloaden sich die Kunden bei Flight1 erst das im Wrapper verpackte Produkt und bezahlen dann – ein Benutzerkonto ist nicht nötig. Nach dem Bezahlvorgang entpackt und installiert der Wrapper anschließend das Add-On. Eine Besonderheit dabei: Bis zu 30 Tage nach den Kauf können Produkte auch zurückgegeben werden.

- Anzeige -

Jetzt verabschiedet sich Flight1 von der in die Jahre gekommenen Verkaufssoftware und möchte in Zukunft auf den Purchase Agent setzen. Dazu schreibt der Publisher auf seiner Website: „Der Flight1.com Purchase Agent ist die E-Commerce-Plattform der nächsten Generation von Flight1.“

Purchase Agent in der Testphase, Wrapper wird weiter unterstützt

Der Purchase Agent erlaube es nicht nur, mehrere Produkte gleichzeitig zu kaufen. Vielmehr soll es möglich sein, alle Bestellungen in einem einzelnen Programm zu verwalten oder automatisch Updates herunterzuladen und zu installieren. Außerdem ist ein Ticket-System für Support-Anfragen direkt im Purchase Agent eingebaut.

Wer das Programm schon einmal ausprobieren möchte, findet den Download-Link hier. Derzeit ist der Purchase Agent noch in der Testphase, Probleme können entweder über das Ticket-System oder das Forum des Publishers gemeldet gemeldet werden. Eine zeitige Umstellung ist aber nicht nötig – den Wrapper werde Flight1 zunächst aber weiterhin unterstützen, heißt es.

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bitte beachte unsere Regeln für den Kommentarbereich, bevor Du einen Text verfasst. Reine Meinungsbeiträge, welche nichts mit dem Thema des Artikels zu tun haben oder nicht sachlich begründet sind, löschen wir. Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltliche Ergänzungen hingegen sind erlaubt.