Das Designerstudio Richer Simulations hat mit St. Vincent eine weitere Karibikinsel für Prepar3D (v3/v4) herausgebracht. Erhältlich ist die Add-On Szenerie im simMarket, die Kosten belaufen sich dabei auf rund 24 Euro. Nach Angaben der Entwickler ist die gesamte, 344 Quadratkilometer große Insel mit Fototexturen ausgestattet. Dazu kommen über 1,2 Millionen angepasste Autogen-Objekte, ein 5-Meter-Mesh sowie das Gelände des mittlerweile geschlossenen Flughafens E.T Joshua.

- Anzeige -

Außerdem ist auch der neue Argyle International Airport enthalten. Dieser soll über einen komplett modellierten Terminal-Innenraum, dynamische Beleuchtung, ein von Hand bearbeitetes Höhenmesh sowie animierte Jetways (SODE) verfügen. Bereits im vergangenen Jahr hatte die FSDG St. Vincent für den FSX und Prepar3D veröffentlicht. Unseren Testbericht dazu könnt ihr hier nachlesen.

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bitte beachte unsere Regeln für den Kommentarbereich, bevor Du einen Text verfasst. Reine Meinungsbeiträge, welche nichts mit dem Thema des Artikels zu tun haben, löschen wir. Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltliche Ergänzungen hingegen sind erlaubt.