Ziemlich genau eine Woche nachdem Orbx ein Vorschauvideo zu TrueEarth US Washington für X-Plane 11 zeigte (Wir berichteten), hat Marketing-Managerin Aimee Sanjari das Projekt nun offiziell vorgestellt. Neben dem Funktionsumfang steht jetzt auch der Preis fest. Rund 70 Australische Dollar soll die knapp 210 Gigabyte große Szenerie kosten, die Veröffentlichung findet Mitte Juni statt. Außerdem ist ein optionales HD-Paket mit höher aufgelösten Texturen geplant. Weitere Informationen findet ihr im vollen Artikel.

- Anzeige -

In der offiziellen Ankündigung verstecken sich außerdem zusätzliche Neuigkeiten. Demnach erfolgen Download und Installation von TrueEarth US Washington exklusiv über Orbx Central 4. Dieses Programm soll nicht nur mit Windows, macOS und Linux funktionieren, sondern auch schnellere Downloads und benutzerdefinierte Orte für die Installation ermöglichen. Weitere Informationen zu Orbx Central 4 verspricht Orbx in Kürze.

Funktionsumfang von TrueEarth US Washington

Laut Aimee Sanjari umfasst TrueEarth US Washington einen Großteil des US-Bundesstaates Washington sowie Teile Kanadas im Norden und des angrenzenden US-Bundesstaates Oregon im Süden. Insgesamt beinhaltet die Szenerie dann 237.956 Quadratkilometer von Hand korrigierte und farblich abgestimmte Luftbilder. Dazu kommt eine neue Autogen-Technologie mit Physically-Based-Rendering (PBR). Diese ermögliche die Platzierungen von tausenden Häusern und berücksichtige dabei auch die korrekte Höhe der Gebäude. Außerdem soll das Autogen optisch den Häusern im Pazifischen Nordwesten entsprechen und nur eine minimale Auswirkung auf die Ablaufgeschwindigkeit haben.

Darüber hinaus verspricht Orbx insgesamt 1.174 benutzerdefinierte 3D-Landmarken. Darunter sind Brücken, Wolkenkratzer, Stadien, Kräne, Tanks, Anlegestellen und Denkmäler. Die Stadtgebiete von Seattle, Bellevue, Victoria und Tacoma sind laut Aimee Sanjari vollständig enthalten. In Everett, Olympia, Spokane, Kennewick und Yakima gebe es zumindest wichtige Gebäude.

Komplettiert wird dieses Bild nach Angaben von Orbx mit über 500 Millionen korrekt platzierten Bäumen, einem 10-Meter-Höhenmesh sowie Wassermasken entlang der gesamten Küstenlinie und bei den meisten Flüssen und Seen. Dazu kommen akkurater Straßen- und Bahnverkehr. Jahreszeiten gibt es nicht, dafür eine vollständige Nachtbeleuchtung.

Orbx bietet optional HD-Texturen an

Wer einen starken Computer besitzt, für wird Orbx ein optionales HD-Pack anbieten. Dieses soll knapp 15 Australische Dollar kosten. Enthalten ist dann folgendes:

  • 1024- und 2048-Texturoptionen für alle 3D-Modelle und Autogen,
  • 2048-Texturen für die Terraflora-Bäume,
  • WA56 Israel’s Farm Private Strip als Bonus-Flugplatz,
  • verbesserte und zusätzliche Gebäude für die Flughäfen in Seattle,
  • Konfigurator zum Umschalten zwischen verschiedenen Texturauflösungen.

Für die Nutzung des HD-Packs empfiehlt Orbx einen Prozessor des Typs Intel Core i5/i7/i9 und einen CPU-Takt von 4,6 GHz oder mehr. Die Grafikkarte sollte mindestens elf Gigabyte Videospeicher besitzen. In Frage kämen hier also die NVidia GTX 1080 Ti oder neuere Modelle.

Kompatibilität zu Seattle von Drzewiecki Design

Aufgrund der detailreichen Stadtgebiete ist TrueEarth US Washington nicht kompatibel mit Seattle City von Drzewiecki Design. Gleichzeitig möchte Orbx aber Kompatibilität zu den Seattle Airports für X-Plane 11 herstellen. Weitere Informationen dazu sollen kurz vor Release folgen.

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.