Mit der Piper PA-31T Cheyenne II hat Carenado am Mittwoch ein weiteres Turboprop-Flugzeug für X-Plane 11 veröffentlicht. Die zweimotorige Maschine verfügt über eine Druckkabine und schlägt mit knapp 38 US-Dollar zu Buche. Erhältlich ist die PA-31T im Online-Shop des Entwicklerteams. Dabei verspricht der Hersteller nicht nur eine „High-end 4k PBR“-Grafik, sondern auch einen Autopiloten des Typs KFC300. Außerdem ist das Add-On gemäß den Angaben in der Produktbeschreibung optimiert für die Nutzung mit einer Virtual-Reality-Brille.

- Anzeige -

Angekündigt hatte Carenado die Piper PA-31T erst Mitte Mai (Wir berichteten). Da es sich bei der Cheyenne II wie gewohnt um eine Konvertierung eines früheren Modells für den FSX und Prepar3D handelt, dürfte die Entwicklung aber nicht sonderlich viel Zeit in Anspruch genommen haben. Übrigens unterstützt das Modell auch die beliebten Regen- und Eiseffekte von Saso Kiselkov, besser bekannt unter dem Namen „Librain“. Die neuste Version dafür findet ihr auf der entsprechenden Github-Seite.

Die Piper PA-31T Cheyenne II ist eine Weiterentwicklung des Vorgängermodells und kommt im wesentlichen mit stärkeren Triebwerken daher. Allerdings sollte das Flugzeug nicht mit der wesentlich größeren Piper PA-42 Cheyenne III verwechselt werden, die längere Zeit bei der Lufthansa als Trainingsflugzeug zum Einsatz kam. Diese besitzt nämlich nicht nur über eine längere Kabine, sondern auch ein markantes T-Leitwerk.

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.