Am Wochenende hat Lebor Simulations Beirut für X-Plane 11 veröffentlicht. Die Hauptstadt des Libanon ist auch als als „Paris des Nahen Ostens“ bekannt und steht als Freeware zum kostenlosen Download auf X-Plane.org bereit. Dabei beinhaltet das Paket nicht nur das Stadtgebiet selbst, sondern auch den Rafiq-Hariri-Flughafen unweit der Innenstadt. Wie Lebor Simulations selbst schreibt, soll die Entwicklung zwei ganze Jahre in Anspruch genommen haben. Trotzdem möchte das Team in Zukunft sogar noch ein paar Updates nachliefern und damit insbesondere die generischen Texturen in der Szenerie ersetzen.

- Anzeige -

Der offensichtlich enorme Arbeitsaufwand spiegelt sich auch in der Funktionsbeschreibung wider. Demzufolge kommt Beirut XP mit farbkorrigierten Luftbildern daher. Allerdings stammen diese laut Handbuch noch aus dem Jahr 2008 und sind damit schon ein wenig älter. Weiterhin verspricht Lebor Simulations angepasste Autogen-Objekte, generische Wohn- und Geschäftshäuser sowie akkurate Hochhäuser. Dazu kommen eine detaillierte Innenstadt und ein akkurates Hafengebiet mit zahlreichen 3D-Objekten. Weiterhin sollen zwei Krankenhäuser mit Hubschrauberlandeplätzen sowie dynamische und statische Nachtbeleuchtung enthalten sein.

Auch für den Rafiq-Hariri-Flughafen verspricht das Entwicklerteam eine „sehr realistische Nachbildung“. Dabei wurde die 3D-Infrastruktur weitestgehend aus der FSX-Version der Szenerie übernommen. Diese ist bereits seit Februar 2013 als Freeware erhältlich (Wir berichteten). Im Zusammenspiel mit Luftbildern sollen semi-transparente Bodentexturen (sogenannte Decals) außerdem zahlreiche Details in Bodennähe hinzufügen. Nicht zuletzt bietet das Add-On auch animierte Fluggastbrücken. Dabei kommt das beliebte Plug-in Autogate zum Einsatz.

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.