Mit dem East Midlands Airport hat Orbx erstmals einen Passagierflughafen exklusiv für X-Plane 11 veröffentlicht. Im Gegensatz zu bisherigen Szenerien des Softwareunternehmens kommt das Produkt mit PBR-Texturen für Gebäude, Fahrzeuge sowie den Untergrund daher. Damit markiert diese Veröffentlichung ein Debüt. Denn bisher war Physically-Based-Rendering allenfalls für die Asphalt-Texturen üblich. Erhältlich ist der East Midlands Airport für knapp 33 Australische Dollar bei OrbxDirect. Darüber hinaus soll laut John Venema auch eine Umsetzung des Flughafens für Prepar3D v4 in Arbeit sein.

- Anzeige -

Neben den bereits angesprochenen PBR-Texturen verspricht Orbx außerdem akkurate Bodenfahrzeuge, statische Flugzeuge sowie dichtes 3D-Gras mit einem geringen Einfluss auf die Performance. Der Kontrollturm und das Terminal verfügen zudem über ein modelliertes Interieur. Weiterhin soll das Museum der Royal Air Force im Nordosten der Start- und Landebahn enthalten sein. Dazu kommen zahlreiche Animationen; laut Produktbeschreibung fährt ein Feuerwehrfahrzeug alle 20 Minuten zu einem Trainingsgebiet auf dem Flughafen. Die Installation von TrueEarth GB South wird seitens Orbx zwar nicht zwingend vorausgesetzt, aber dringend empfohlen.

Der East Midlands Airport bedient unter anderem die Städte Derby und Nottingham, im Jahr 2017 zählte er knapp 4,8 Millionen Passagiere. Allerdings kommt dem Flughafen besonders im Bereich Luftfracht eine besondere Bedeutung zu. Nach London-Heathrow ist er nämlich der zweitwichtigste Fracht-Flughafen im Vereinigten Königreich.

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.