Bei Pacific Islands Simulations ist in dieser Woche der Flughafen Seoul-Incheon erschienen. Der Mega-Hub in der südkoreanischen Hauptstadt schlägt mit rund 36 US-Dollar zu Buche und ist ausschließlich mit Prepar3D v4 kompatibel. Erhältlich ist die Szenerie direkt beim Hersteller. Dabei verspricht Pacific Islands Simulations eine detaillierte Nachbildung der beiden Terminals sowie benutzerdefinierte Texturen für Start- und Landebahn sowie das Vorfeld. Außerdem ist von animierten Fluggastbrücken (mittels SODE) und farbkorrigierten Bodentexturen die Rede.

- Anzeige -

Darüber hinaus soll neben dem Flughafen Seoul-Incheon auch ein beachtlicher Teil der Umgebung enthalten sein. Dazu gehört nicht nur der neue Songdo International Business District, sondern auch das Stadtgebiet Incheons mitsamt der dazugehörigen Brücke. Diese verbindet die Insel Yeongjongdo, auf welcher der Flughafen gebaut ist, mit dem Festland. Die Magnetschwebebahn Incheon Airport Maglev mit ihrer sechs Kilometer langen Strecke ist ebenfalls Teil der Szenerie.

In Anbetracht des Umfangs verwundert es dann auch nicht weiter, dass die Entwicklung der Szenerie einige Zeit in Anspruch genommen hat. Zuletzt hatten wir über das Projekt im August 2018 berichtet. Generell baut Pacific Islands Simulations aber gerne ein wenig ausgefallenere Flughäfen mitsamt der weiteren Umgebung. Mit Seoul-Incheon hat sich das Entwicklerteam jetzt erstmals an einen Airport unter den Top 20 gewagt. Vergangenes Jahr zählte der Flughafen nämlich 68.350.784 Passagiere und befindet sich damit auf Platz 16 der größten Airports weltweit. Zum Vergleich: Frankfurt liegt nur zwei Plätze weiter vorn.

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.