Schlagwort

Alabeo

Durchstöbern

Bereits am Montag hat Alabeo einen weiteren Klassiker für den FSX, die FSX:SE und Prepar3D (v3/v4) veröffentlicht. Zu haben ist die Cessna 170B für rund 25 US-Dollar direkt beim Entwickler im Shop. Die Produktbeschreibung verspricht die gewohnten Funktionen einer Alabeo-Umsetzung. Darunter sind ein hochqualitatives 3D-Modell, Propellereffekte und diverse Reflexionen. Außerdem verfügt das Modell über eine optionale Tundra-Bereifung. Mittlerweile ist sogar schon Update erhältlich, das mehrere Fehler beheben soll. Mehr zur Version 1.1 auf Facebook.

Die Cessna 170B ist der Vorgänger der Cessna 172, die heute das meistgebaute Flugzeug der Welt ist. Der hier umgesetzte Vorgänger verfügt noch über ein Spornrad und absolvierte seinen Erstflug im Jahre 1948.

Seit gestern Abend ist die Cessna 177 Cardinal von Alabeo für X-Plane 11 erhältlich. Knapp 30 US-Dollar kostet das Leichtflugzeug im Alabeo-Shop, dafür gibt es dann sowohl die Variante mit starrem Fahrwerk (C177B) als auch die Version mit Einziehfahrwerk (C117RG). Weitere Funktionen sind PBR-Texturen für realistische Reflexionen, ein detailliertes 3D-Modell und Sounds auf Basis der FMOD-Soundengine.

Im Jahr 2014 hatte Alabeo die Cessna 117 Cardinal bereits für den FSX und Prepar3D veröffentlicht (Wir berichteten).

Bereits vor einigen Tagen hat Alabeo die Cessna 207 Skywagon als Payware für X-Plane 11 veröffentlicht. Für knapp 30 US-Dollar kann die einmotorige Maschine mit reichlich Stauraum in der Kabine direkt beim Entwickler käuflich erworben werden. Neben den üblichen „Alabeo-Features“ wie einem detaillierten 3D-Modell, PBR-Texturen und FMOD-Sounds lässt sich auch das GTN750 von RealityXP in die C207 integrieren.

Eine Version für den FSX und Prepar3D der Cessna 207 Skywagon ist übrigens schon im Oktober 2014 erschienen.

Vor wenigen Wochen wurde das baldige Erscheinen des Flugzeugs bereits angekündigt (Wir berichteten), nun ist es soweit. Alabeo bringt die Cessna 421 für den FSX, seine Steam Edition und Prepar3D v2-v4 auf den Markt. Alabeo verspricht wie immer ein realistisches Flugverhalten, hochaufgelöste Texturen und einige Reflexions-Effekte. Der Flieger bietet außerdem die Möglichkeit zur Integration des Flight1 GTN 750 (Review lesen) und des Reality XP GNS530 v2. Die C421 lässt sich für US$35 im hauseigenen Shop erwerben.

Das Entwicklerteam von Alabeo hat die Mooney MR20R Ovation für X-Plane 11 veröffentlicht – für 32,95 US-Dollar ist die einmotorige GA-Maschine direkt beim Entwickler erhältlich. Laut Produktbeschreibung kann man mit den üblichen Alabeo-Features rechnen, denn neben einem detaillierten 3D-Modell sind auch HD-Texturen, PBR-Effekte, FMOD-Sounds, akkurate Flugdynamiken und volumetrische Propeller enthalten. Außerdem kann das GTN750 von RealityXP integriert werden. Bereits seit dem vergangenen Jahr ist die Mooney MR20R Ovation für den FSX und Prepar3D erhältlich (Wir berichteten).

Der Herbst meldet sich zumindest wettertechnisch gerade so richtig an. Wer sich jetzt also wieder in seinem virtuellen Cockpit verkriechen möchte, kann dazu mächtig sparen. Bei Aerosoft gibt es ganze 40% Rabatt auf die Concorde X von Flight Sim Labs. Die Aktion gilt nur für das Box-Produkt und nur, solange der Vorrat reicht. Ebenfalls sind zahlreiche Mega Airports von Aerosoft diese Woche um 25% reduziert. Bis zum 24. September gewährt Alabeo ebenfalls 40% auf einen Grossteil der Flotte. Welches Add-On holt ihr euch im Sale?

Vor knapp 22 Stunden wurde die Mooney M20R Ovation von Alabeo (Wir berichteten) für den FSX, FSX:Steam und Prepar3D (v2/v3/v4) veröffentlicht. Exakt US$34,95 kostet das Add-On direkt beim Entwickler, geliefert werden ein detailliertes Modell mit HD-Texturen, diverse Propeller- und Reflexionseffekte sowie ein realistisches Flugverhalten. Zudem kann das Flight1 Garmin GTN750 integriert werden. Das Produktvideo haben wir im vollen Artikel eingebunden.

Das Team von Immersive Audio hat gestern ein weiteres Soundpack im simMarket veröffentlicht. Nach der PMDG 737NGX und der Majestic Q400 (Wir berichteten) hat nun die Diamond DA40 von Alabeo eine neue Geräuschkulisse spendiert bekommen. Für ca. 11 Euro bekommen die Besitzer zahlreiche neue Sounds für das österreichische Leichtflugzeug. Selbstverständlich müsst ihr dazu das Originalprodukt von Alabeo besitzen, dieses kostet knapp 27 US-Dollar. Das Produktvideo haben wir euch im ganzen Artikel eingebunden.

Bei Alabeo wurden mit der Cessna 310R für den FSX, FSX:SE und Prepar3D sowie mit der Piper PA-44 Seminole für X-Plane 10/11 zwei neue Flugzeuge veröffentlicht. Die Add-Ons können zu einem Preis von US$ 34,95 (Cessna) beziehungsweise US$ 32,95 (Piper) direkt im Alabeo-Store käuflich erworben werden. Enthalten sind wie immer ein detailliertes Modell, HD-Texturen und ein spezieller Propeller-Effekt. Im FSX/P3D kann außerdem das Garmin GTN 750 von Flight1 integriert werden.

Carenado und die Tochterfirma Alabeo haben kürzlich ganze vier neue Projekte angekündigt. So wird die Embraer Phenom 100 für X-Plane konvertiert – vermutlich durch den Entwickler Dan Klaue von Thranda Design, welcher sich bisher auch für alle anderen Carenado-Umsetzungen für X-Plane verantwortlich zeichnet. Besonders können sich aber virtuelle Piloten, welche den FSX oder Prepar3D nutzen, freuen. So gibt es von Carenado erste Render des Beechcraft B390 Premier I Light Executive Jet und der mit Turboprop-Triebwerken ausgestatteten Aero Commander 690B. Letztere war schon beinahe zu erwarten, veröffentlichte das Entwicklerteam doch im letzten Jahr die Aero Commander 500S Shrike (Add-On Check lesen). Zu guter Letzt arbeitet Alabeo noch an der Mooney M20R Ovation, welche im Vergleich zur Mooney Bravo (bekannt als FSX-Default-Flugzeug) einen längeren Rumpf sowie einen stärkeren Motor besitzt. Im vollen Artikel haben wir eine gemischte Bildergalerie angehängt.