Schlagwort

Australien

Durchstöbern

Wenn junge Erwachsene in diesen Wochen ihr Abitur in den Händen halten, dann wird der ein oder andere sicherlich kurz nach der Abschlussfeier zum Work-and-Travel nach Australien fliegen. Flugsimulator-Piloten können das Land auf der Südhalbkugel jetzt auch im FSX und Prepar3D erkunden. Denn Orbx hat mit Australia v2 die zuvor angekündigte Neuauflage der beliebten Flächenszenerie in den Handel gebracht. Das Produkt schlägt mit rund AUD$ 54,95 zu Buche, erhältlich ist es wie gewohnt auf OrbxDirect. Dabei erhalten alle Vorbesitzer der alten Version 40 Prozent Rabatt.

Australien war der erste Kontinent, den das Softwareunternehmen Orbx optisch für den Flugsimulator aufhübschte. Jetzt kehrt das bekannte Unternehmen gewissermaßen zu seinen Wurzeln zurück. Der Entwickler Jarrad Marshall hat mit Australia V2 nämlich eine umfassende Überarbeitung der Australien-Szenerie für den FSX und Prepar3D angekündigt. Wie Jarrad in seinem Beitrag im Orbx-Forum schreibt, sollen Besitzer der aktuellen Version bei Release einen Upgrade-Rabatt in Höhe von 40 Prozent erhalten.

Der Orbx-Entwickler Jordan Gough hat mit dem Tyabb Airport im australischen Melbourne seinen Heimatflugplatz für Prepar3D v4 veröffentlicht. Bis zum Jahresende ist die Add-On Szenerie noch um 15% reduziert, aktuell kostet sie rund 21 Australische Dollar. Erhältlich ist der Tyabb Airport über OrbxDirect.

Laut Produktbeschreibung basiert die Nachbildung des Flugplatzes auf hunderten vor-Ort-Bildern. Außerdem kommt die Szenerie mit dem vollen Programm an ObjectFlow-Techniken daher. Ebenfalls enthalten sind eine 85 Quadratkilometer große, fotoreale Abdeckung und mehrere markante Gebäude in der Umgebung.

Uuuund: Touchdown! Orbx hat heute Morgen den Ende Mai angekündigten Broome International Airport (YBRM/BME) für X-Plane 11 veröffentlicht. Die Add-On Szenerie ist für AUD$ 32,95 über OrbxDirect erhältlich, Vorbesitzer der Version für den FSX/Prepar3D erhalten 40% Rabatt auf das Produkt. Laut Beschreibung kommt Orbx‘ erster australischer Flughafen für X-Plane 11 mit Ultra-HD-Texturen, statischen Flugzeugen, dutzenden Sehenswürdigkeiten, angepasster Vegetation und vielem mehr daher. Die Umsetzung stammt ursprünglich aus der Feder von Jarrad Marshall, die beiden Designer Mac Ottlinger und Chris Vezirgiannis haben das Add-On für X-Plane konvertiert.

Passend zu CityScene Goldcoast (Wir berichteten) hat Orbx jetzt auch den Gold Coast Airport (YBCG) für den FSX, FSX:SE und Prepar3D (alle Versionen) herausgebracht. Die Add-On Szenerie kostet 32,95 Australische Dollar und ist über OrbxDirect erhältlich. Entwickler Matteo Veneziani hat nicht nur den Flughafen Gold Coast selbst nachgebildet, sondern auch noch den nahegelegenen Southport Airport (YSPT/SHQ) inklusive geneigter Runway umgesetzt.

Im Forum von Orbx hat Jarrad Marshall gestern die Umsetzung des Broome International Airport für X-Plane 11 angekündigt. Damit kommt nun die erste X-Plane-Szenerie für Australien von Orbx. In Aussicht gestellt wird eine überaus detaillierte Umsetzung des Flughafens mit Texturen mit einer Auflösung von bis zu 7cm pro Pixel, eine eigene Library für tropische Vegetation, 15 statische Flugzeuge und vieles mehr. Weitere Informationen bekommt ihr in diesem Thread.

Bereits im Jahr 2013 veröffentlichte Orbx den Broome International Airport für den FSX (Wir berichteten), die Konvertierung der Add-On Szenerie für X-Plane 11 haben die Entwickler Mac Ottlinger und Chris Vezirgiannis übernommen.

Wem es in Deutschland ebenfalls zu kalt ist, der könnte dem frostigen Wetter zumindest virtuell aus dem Weg gehen. Orbx hat nämlich die kürzlich angekündigte Szenerie CityScene Gold Coast (Wir berichteten) für den FSX, FSX:SE und Prepar3D (alle Versionen) veröffentlicht. In der Stadt an der australischen Ostküste hat es derzeit angenehme 23°C, Frostbeulen holt man sich dort also nicht. Für knapp 25 Australische Dollar kann die Reise starten – mit einem kleinen Umweg über OrbxDirect. Dafür bekommt man dann eine detaillierte Stadt-Szenerie mit fotorealen Bodentexturen, akkurat platzierten Gebäuden und Bäumen, über 69.000 Custom-Objekten, zahlreichen Sehenswürdigkeiten, mehreren Helipads und dem Southport Flying Club (YSPT) als Lite-Airport. CityScene Gold Coast stammt aus der Feder von Allen Kriesman, der unter anderem für Ultimate Terrain bekannt ist.

Jarrad Marshall von Orbx hat heute die Add-On Szenerie CityScene Gold Coast für den FSX, FSX:SE und Prepar3D (alle Versionen) angekündigt. Damit zieht es Orbx wieder zurück nach Australien, wo die Erfolgsgeschichte des Szenerie-Herstellers vor zehn Jahren begann. Bei der neuen CityScene-Produktlinie kommt eine „wegweisende“ neue Technologie zum Einsatz, die das limitierte Autogensystem des FSX/P3D umgeht und spezifische Gebäude so wesentlich besser darzustellen vermag. Diese Technologie hat Allen Kriesman entwickelt, der vielen aus der Szene wohl eher unter seinem Label Scenery Solutions, dem Designstudio hinter Ultimate Terrain X, bekannt sein dürfte und jetzt für Orbx arbeitet.

Bei der Technologie handelt es sich vermutlich um das im April 2014 von Flight1 vorgestellte „Projekt X“ (Wir berichteten), das später recht erfolglos unter dem Namen „Xpress Sim“ vermarktet wurde. In Zusammenarbeit mit Orbx könnte die Technologie nun aber erfolgreich auf dem Markt Fuß fassen. Die gesamte Ankündigung zu CityScene Gold Coast und zahlreiche Preview-Bilder der beliebten Touristenregion findet ihr im Orbx-Forum.

Am Freitag hat Orbx-CEO John Venema im hauseigenen Forum einige interessante Neuigkeiten verkündet. Demnach soll schon bald ftx EU Netherlands Photoreal für den FSX und Prepar3D angekündigt werden. Dabei handele es sich jedoch nicht um eine klassische Orbx-Szenerien, denn es wird komplett auf Luftbilder statt auf Landclass gesetzt. Gute Nachrichten gibt es aber auch für alle, die gerne in „Down Under“, also in Australien, unterwegs sind. Nächstes Jahr soll Australia V2 erscheinen und dann neue Technologien, Texturen, Vektordaten, aktualisierte Flughäfen und womöglich sogar ein fotorealistisches Great Barrier Reef. Für Bestandskunden wird es ein großzügiges Update-Angebot geben. Zudem arbeite man aktuell an einem großen australischen Flughafen sowie einer CityScape. Nicht zuletzt ist die nächste ftx Region gesetzt: Pacific Northwest wird für Aerofly FS 2 neu aufgelegt.

Nachtrag: Im Orbx-Forum wurde ftx EU Netherlands Photoreal jetzt offiziell angekündigt. Die Niederlande werden also als Fotoszenerie umgesetzt, und zwar mit fünf Jahreszeiten, detailliertem Autogen, zahlreichen Landmarken, Wassermasken, angepassten Flughäfen und vielem mehr. Bleibt abzuwarten, wie sich das Produkt gegen die beliebte Freeware NL2000 durchsetzen wird.

Uluru: Klingt wie ein Stamm Ureinwohner im Regenwald, ist aber eines der bekanntesten Wahrzeichen Australiens: Der Ayers Rock. Das Design-Team RIM&Company haben das „Herz Australiens“ nun in eine komplette Szenerie verpackt und für X-Plane 11 und 10 veröffentlicht. Neben dem berühmten Berg gibt es auch den dortigen Ayers Rock Connellan Airport (YAYE) in einer detaillierten Umsetzung. Neben dem Flughafen und einiger Landmarken wurde aber auch der Urlaubsort Yulara umgesetzt. Außerdem wird eine Abdeckung an fotorealen Bodentexturen von knapp 25.000 Quadratkilometern versprochen. In der X-Plane 10-Version verspricht die Szenerie 20 animierte Ramp Agents, Marshaller und Crew-Mitglieder sowie 50 statische Passagiere. Die Szenerie ist für knapp 20 US-Dollar im X-Plane.org Store erhältlich.