Schlagwort

Avro Regional Jet / BAe 146

Durchstöbern

„Professionell“ wird’s in einigen Monaten auch bei Just Flight. Nachdem die bisherige Umsetzung ihrer BAe 146 von CLS mittlerweile deutlich in die Jahre gekommen ist, hat der britische Publisher Just Flight mit der „146 Professional“ vor wenigen Tagen eine Neuentwicklung des Regional-Jets angekündigt. Erscheinen soll das Modell zunächst für den FSX, FSX:SE sowie für alle Versionen von Prepar3D. Sehr wahrscheinlich wird das Flugzeug später dann auch für X-Plane 11 verfügbar sein.

Umgesetzt werden sollen die klassischen Versionen des „Flüsterjets“, also die BAe 146-100/-200 und -300. Versprochen werden bereits jetzt detaillierte Modelle, 4k-Texturen inklusive PBR-Effekten sowie zahlreiche Animationen an den Modellen. Auch die inneren Werte sollen nicht zu kurz kommen. So sollen alle gängigen Systeme simuliert sein, darunter zum Beispiel auch das Thrust Management System (TMS). Wann die 146 Professional genau erscheinen werden ist noch nicht absehbar, bisher gibt es nur erste Screenshots des groben 3d-Renders des Außenmodells. Diese sind hier auf der Produktseite zu sehen, die ebenfalls bereits alles über die geplanten Features verrät.

Auf Facebook wünscht QualityWings allen Kunden ein frohes neues Jahr und berichtet, woran aktuell gearbeitet wird. In einem zukünftigen Update für die Ultimate 787 Collection (Review lesen) soll diese mit Physically Based Rendering ausgestattet werden. Das neue Feature von Prepar3D v4.4 (Wir berichteten) wird folglich auch nur für die neueste Version von Lockheed Martins Simulator zur Verfügung stehen. Dazu gibt es einen kleinen Hinweis auf das nächste Produkt von QualityWings: Der Rumpf des neuen Flugzeuges soll mehrheitlich aus Aluminium gefertigt sein. Lasst die Spekulationsspiele beginnen!

Darauf haben viele eingefleischte Jumbolino-Fans gewartet: QualityWings hat endlich die beliebte The Ultimate 146 Collection für Prepar3D v4 veröffentlicht. Damit halten die Regionalflugzeuge vom Typ BAe 146/Avro RJ jetzt auch Einzug ins 64-Bit-Zeitalter, nachdem das Entwicklerteam bereits im Oktober eine baldige Veröffentlichung angedeutet hatte. Das Paket ist als separates Produkt bei Flight1 erschienen, ein Upgrade-Angebot für Bestandskunden gibt es also nicht. In Anbetracht des geringen Preises von gerade einmal 20 US-Dollar dürfte dies aber zu verschmerzen sein.

Mitgeliefert werden alle Modellvarianten der Regionalflugzeug-Serie, von der BAe 140-100 mit analogen Instrumenten bis hin zu den Avro RJs mit Electronic Flight Instrument System (EFIS) und Flight Management Computer (FMC). Vom Funktionsumfang her bietet die Ultimate 146 Collection im Vergleich zur FSX-Version aus dem Jahr 2012/2013 (Wir berichteten) allerdings keine Neuerungen. Vielmehr handelt es sich tatsächlich um eine reine Anpassung an die 64-Bit-Umgebung.

Vom europäischen Himmel sind die Kurzstreckenflugzeuge des Typs BAe 146/Avro RJ bis auf wenige Ausnahmen zwar weitestgehend verschwunden, im Flugsimulator könnte das Kult-Modell aber bald einen regelrechten Revival erleben. Denn QualityWings testet die eigene Nachbildung des Jumbolino – so der Spitzname der Maschine – für Prepar3D v4. Dies geht aus einem Facebook-Beitrag hervor, den das Entwicklerteam am Donnerstag veröffentlicht hatte.

Weitere Informationen zum Projekt liefert QualityWings allerdings nicht. So bleibt unklar, wann das Update erscheinen wird. Neue Funktionen sind indes nicht zu erwarten –  dem hatten die Entwickler bereits Ende 2017 eine Absage erteilt. Zudem soll die Ultimate 146 Collection für Prepar3D v4 als separates Produkt verkauft werden. Ob es Sonderkonditionen für Vorbesitzer der FSX-Version geben wird, ist nicht bekannt.

War die Website von Quality Wings Simulations bis vor kurzem noch unter der Adresse „QWsim.com“ erreichbar, so wurde jetzt die Domain geändert. Künftig kann der Internetauftritt unter Qualitywingssim.com aufgerufenwerden. Um dies zu feiern, wurde der Preis für die Ultimate 146 Collection von rund 35€ auf ca. 26€ heruntergesetzt, also um 25%. Und hierbei handelt es sich nicht etwa um eine kurzfristige Aktion. Nein, vielmehr ist diese Preisanpassung dauerhaft. Interessierte könnten diese Gelegenheit also nutzen, um sich die Avros in den Hangar zu stellen. Die Produktseite findet ihr hier, für alle Unsicheren haben wir auch noch ein Review parat.

QualityWings vervollständigt die AvrosMit einer Verspätung von immerhin fast einem Jahr entzürnte QualityWings zahlreiche Kunden. Die moderneren Avro RJs wurden für den FS9 und später auch für den FSX veröffentlicht, auf die versprochenen Versionen BAE 146-100, -200 und -300 musste aber noch gewartet werden. Ende 2012 könne man mit der Veröffentlichung der finalen Etappe rechnen, so hieß es damals. Nunja, es dauerte dann doch länger als geplant, knapp 10 Monate. Immerhin: schneller als beim Hauptstadtflughafen Berlin ging es dann doch voran. Seit gestern Abend ist die neue Version inklusive der heiß erwarteten Modelle erhältlich. Nachdem man alle Repaints über den QW-Dispatcher sowie das eiegntliche Produkt deinstalliert hat, kann man einfach den aktuellen Installer ausführen. Diesen findet ihr hier. Kunden der Box-Variante müssen vorher noch eine Konvertierung ihrer Lizenz vornehmen, weitere Informationen dazu findet ihr im QW-Forum.

dk2013_6newsbildNachdem es leider ein paar Tage Verzug zu verzeichnen gibt, steht euch ab sofort das Juni-Blatt unseres Desktopkalenders zur Verfügung.

Luca Richter hat extra für den Kalender einen Avro Regional Jet in Szene gesetzt. Kräftige, sommerliche Farben zeichnen den Screenshot zudem aus, sodass er bestens in die derzeitige Jahreszeit passt und nun hoffentlich endgültig das Sommerwetter 2013 für uns alle einläutet.

Zu finden ist das Juni-Blatt sowie alle vorherigen in hier in unserem Desktopkalender 2013.

Heute hat Commercial Level Simulations ein Zusatz-Paket für ihren BAe 146-200/300 Jetliner herausgebracht. Dabei handelt es sich um die BAe 146-300 QT, wobei „QT“ für „Quiet Trader“ steht und die Cargo-Variante des britischen Verkehrsflugzeuges darstellt. Das Add-On ist nur für den FSX verfügbar und bringt insgesamt sechs Liveries mit. Das Add-On zum Add-On ist für 13,25 Britische Pfund (etwa 15,72€) direkt bei CLS erhältlich.

146-200-300-jetlinerDie 146-200 von Just Flight ist ja schon etwas länger auf dem Markt. Vor 2 Tagen wurde nun auch die -300 er veröffentlicht. Wer bereits die -200 er gekauft hat, kann sich in seinen Just Flight Account einloggen und ein kostenloses Upgrade durchführen. Außerdem hat der Publisher aus Großbritannien ein Service Pack veröffentlicht, welches einige Fehler beheben soll. Die Texturen Packs sind für  5.95€ erhältlich und beinhalten je 16 Lackierungen. Wer an den Texturen Interesse hat, kann sie hier kaufen. Das Basis-Pack  ist im Just Flight-Shop für den alten Preis von 30,95€ erhältlich.

QualityWings Avro RJ…und der Zweite folgt zugleich, wenn man nach Wilhelm Busch und seiner Bubengeschichte gehen würde. Und nach QualityWings? Da ist es mittlerweile fast auf den Tag genau drei Monate her, dass dort das erste Service Pack für die Avros veröffentlicht wurde und wir entsprechend darüber berichteten. Ihr ahnt es bestimmt: Jetzt steht auch Update Nummer 2 zum Download bereit, welches Verbesserungen im Bereich der Systeme, aber auch in der Darstellung des Cockpits enthält; Einige der zum Glück jetzt gefixten Bugs haben wir bereits in unserem Review aufgeführt. QualityWings bietet des weiteren zwei verschiedene Installationsmöglichkeiten an, die ihr in diesem Forumsbeitrag einsehen könnt. Dort sind dann auch entsprechende Download-Links für die Updates bereitgestellt. Übrigens, wer bereits eine Preview von Windows 8 nutzt und bisher Kompatibilitätsprobleme hatte, kann aufatmen: Nach dem Update ist zwar auf Grund der geringen Testzeit keine Kompatibilität garantiert, es sollte allerdings absturzfrei (auch abhängig vom Piloten) funktionieren.