Schlagwort

Avsim

Durchstöbern

Das Locher Airfield: Eine sehr kurze und stark geneigte Grasfläche in einem Tal. Andere würden diesen Ort im Sarntal wahrscheinlich als Weide brauchen, Gebhard Locher nutzt ihn stattdessen als Piste. Dieser spektakuläre und durchaus anspruchsvolle Anflug auf das private Flugfeld im Südtirol lässt sich ab sofort im FSX und in Prepar3D nachstellen. Entwickler Vassilios Dimoulas hat auf Avsim eine Szenerie als Freeware veröffentlicht, unter anderem sind zahlreiche Landmarks, die gefährlichen Stromleitungen oder der extrem schmale Rollweg zum (ebenfalls modellierten) Hangar enthalten.

Ganz heisse News gibt es seit knapp zwei Stunden im Avsim-Forum. Der von mehreren Entwicklern der Studios FSDreamTeam, Flightbeam, 29Palms und FlyTampa unterzeichnete Beitrag führt sehr detailliert auf, warum die Unterstützung des FSX spätestens mit der vierten Version von Prepar3D definitiv am Ende sei. Mit X-Plane 11 und Prepar3D v4 gibt es nun zwei 64-Bit Simulatoren auf dem Markt, welche durchaus aktuelle High-End-Hardware ausnutzen können. Im vollen Artikel gehen wir detaillierter auf den englischen Beitrag ein.

In den vergangenen Wochen haben wir für euch einige neue Freeware-Szenerien gefunden. Den Anfang macht Rouven Weitzel mit Male X, welche eine Umsetzung des Malé International Airports (MLE/VRMM) sowie einige Inseln der Umgebung beinhaltet. Die Szenerie ist nicht mit Aerosofts Malediven kompatibel, allerdings sowohl für den FSX als auch P3D ausgelegt. Den Download zu dieser Feriendestination findet ihr bei Avsim (FSX-Version / Prepar3D-Version).

Nächste Haltestelle: Schwarzes Meer. Sunay Kilic für den Flughafen Trabzon in der Türkei ein Update auf Avsim veröffentlicht. Die neue Version ist nun kompatibel mit Prepar3D und bietet photoreale Texturen in der Umgebung sowie detailliertere Flughafengebäude. Trabzon liegt im nordöstlichen Teil der Türkei und nahe der Grenze zu Georgien. Wie wäre es also mit einem Flug nach Mestia? Dafür bietet David Hilker in der flusiboard.de Filebase seit einigen Monaten ebenfalls eine Freeware an (Wir berichteten).

Last but not least: Gomel in Weissrussland. Auf Avsimrus wurde bereits vergangenen Dezember eine Freewareszenerie für den Flughafen Gomel (GME/UMGG) veröffentlicht, welche bereits sehr viele gute Bewertungen bekommen hat. Gomel ist die zweitgrösste Stadt Weissrusslands und liegt an der Grenze zur Ukraine. Wer hier einmal vorbeischauen möchte, kann sich die Szenerie hier herunterladen.

Lange wird es nicht mehr dauern! Auf diese Art kündigte PMDG den wohl bald bevorstehenden Release der „Queen of the Skies II“ an. Allerdings hält sich das Entwicklerteam mit einer genauen Zeitangabe bedeckt, lediglich „länger als eine Woche und noch vor Weihnachten 2017“ konnte man aus dem Beitrag entlocken, welcher im Avsim-Forum veröffentlicht wurde. Obwohl es noch einiges zu erledigen gibt, scheint sich das Entwicklerteam bereits intern auf ein gewisses Datum geeinigt zu haben. Wir bleiben für euch dran!

Der Flugplatz Hahnweide (EDST) im schwäbischen Kirchheim unter Teck kann ab sofort als Freeware über Avsim bezogen werden (Anmeldung erforderlich). Die von Wolfgang Allers und Joachim Herwig entwickelte Szenerie ist mit dem FSX und Prepar3D kompatibel, benötigt aber für letzteren einen kleinen Patch. Neben den vielen Gebäuden, statischen Personen und Flugzeugen ist auch ein fotorealer Untergrund vorhanden. Damit alle Objekte angezeigt werden, müssen zusätzlich zur Szenerie noch einige Objekt-Libraries installiert sein, welche auf der Downloadseite verlinkt sind.

 

 

Albysim hat mit dem Marsa Alam Intl. Airport [Link existiert nicht mehr] (HEMA/RMF) ein weiteres Werk für den FS9 veröffentlicht. Die Szenerie kostet 14 Euro, welche direkt an den Entwickler überwiesen werden. Im Anschluss erhält man das eigentliche Produkt. Eine kostenlose, abgespeckte Demo, deren Features zeitlich begrenzt sind, kann man sich kostenlos auf Avsim herunterladen (Anmeldung erforderlich). Neben Condor, Tuifly und SunExpress fliegen zahlreiche weitere Airlines aus ganz Europa die beliebte Ferien-Destination im Süden Ägyptens an.

„Pe11e“ aus dem Avsim.net Forum hat gestern ein Shader-Paket für Prepar3D v3.2 veröffentlicht. Mit dem kostenlosen Tool ist es von nun an möglich, die Geländehelligkeit sowie die Schattenintensität zu verändern, die Autogenhelligkeit zu erhöhen, präzisere Wolkenschatten zu aktivieren oder auch an den HDR-Optionen herumzuspielen – und das mit einem einfach zu bedienenden Konfigurationstool. Das RealismShaderPack v1.1 kann unter dem obigen Link heruntergeladen werden. Wichtig: Das Tool ist nicht kompatibel zu anderen Prepar3D-Versionen außer v3.2!

Nach der Veröffentlichung von FSDGs Graz (Wir berichteten) zieht der Freeware-Entwickler Manfred Marbler nun nach – seit gestern steht die Version 9 seiner kostenlosen Umsetzung des Flughafens LOWG auf Simviation zum Download bereit. In der neuen und laut eigener Aussage auch letzten Version von Graz sind neue animierte Personen und Fahrzeuge, saisonale Bodentexturen, neue Taxiway-Lichter sowie weitere Gebäude in der Airport-Umgebung enthalten. Dazu kommen die beiden Kliniken UKH Graz und LKH Graz.

Erst vor wenigen Tagen erschien ein Jumbo der Qantas in den Medien, welcher ein fünftes Triebwerk nach Johannesburg als Ersatz für eine andere Maschine transportierte. Die 400-Variante besitzt extra hierfür unter der linken Tragfläche eine angefertigte Vorrichtung zwischen  Rumpf und innerem Triebwerk, an welcher die Turbine montiert werden kann. Diese Ausstattung ist allerdings nicht serienmäßig, sondern lediglich auf Wunsch der Fluggesellschaft erhältlich, damit sich durch den deutlich schnelleren Transport kostbare Standzeiten am Boden reduzieren lassen. Doch kaum ist diese Meldung ein paar Tage gealtert, erscheint PMDG nun in den Schlagzeilen: Preview-Bilder der neuen Jumbo-Variante, welche die „Queen of the Skies“ natürlich mit dem fünften Triebwerk unter der Tragfläche zeigen. Weitere Screenshots sowie den vollständigen Bericht findet ihr im PMDG-Bereich des Avsim-Forums.

Gibt es eine neue Szenerie für den FS2004. AlbySim hat den Airport Moi International (HKMO) der Stadt Mombasa veröffentlicht. Es handelt sich hierbei um den zweitwichtigsten Flughafen von Kenia. Das Addon kann als Demo-Version bei den einschlägigen Flusi-Seiten (Simviation, AVSIM oder FlightSim) heruntergeladen werden. Laut Beschreibung bietet die Szenerie photorealen Untergrund und einige Bodenfahrzeuge, das Hauptgebäude und die Terminals des Flughafens funktionieren jedoch nur 6 Minuten in jeder Stunde.

Die Vollversion kann gegen eine Spende von 12 EUR direkt vom Designer bezogen werden. Diese hebt die Einschränkungen der Demo-Version auf und ergänzt weitere Objekte (mehr Bodenfahrzeuge, einen militärischen Teil des Airports sowie Landmarks).