Schlagwort

DC-3

Durchstöbern

Nach dem „flotten Dreier“ aus P2006T, Eurofox und Air Phoenix U-15 (Wir berichteten) widmet sich der Entwickler von VSKYLABS nun der Douglas DC-3/C-47 für X-Plane 10 und X-Plane 11. Für lediglich US$ 19,95 kann die Maschine bei X-Plane.org oder direkt bei VSKYLABS erworben werden. Potenzielle Käufer sollten aber bedenken, dass es sich hier gewissermaßen um ein Early-Access-Produkt handelt. Sowohl das 3D-Modell und die Texturen, als auch die FMOD-Soundengine und die Systeme werden in Zukunft noch weiterentwickelt. Die Flugdynamiken hingegen sind laut Produktbeschreibung bereits sehr akkurat und authentisch, über 200 Stunden Arbeit sollen hier hineingesteckt worden sein. Lediglich einige Verfeinerungen seien derzeit geplant, schreibt der Entwickler, welcher langjährige Flugerfahrung besitzt und als Ermittler für Flugzeugunfälle arbeitet.

X-Aviaton DC-3Vor knapp einem Monat berichteten wir über die Entwicklung des Rosinenbombers für X-Plane 9 und 10. Nun ist es soweit: die DC-3 steht für rund 40 Dollar, das sind bei aktuellem Kurs rund 30 Euro, auf der Homepage des Herstellers zum Download bereit. Dafür bekommt man sieben verschiedene Lackierungen (Mit und ohne Floats), ein realistisches Außen- und Innenmodel, welches sowohl das Cockpit, als auch die Kabine enthält, sowie reale Sounds. Auch die Flugdynamik soll dem realen Flugzeug nachempfunden sein. Somit ist die DC-3 ein ideales Luftfahrzeug für diejenigen, die gerne Airliner fliegen, aber auch die Landschaft entdecken wollen.

DC-3 für den X-PlaneWir kennen ihn alle. Kaum ein Flugzeug hat in Deutschland einen so hohen Bekanntheitsgrad wie der Rosinenbomber, eine Douglas DC-3. Das zweimotorige Passagier- und Transportflugzeug wurde zur Zeit der Berliner Luftbrücke dafür genutzt, West-Berlin mit Lebensmitteln und lebensnotwendigen Hilfsmitteln zu versorgen. 10.655 Exemplare plus 4.937 Lizenzbauten wurden von der zivilen DC-3 beziehungsweise der militärischen C-47 hergestellt. Heutzutage trifft man die DC-3 nur noch selten an. Die Anzahl der Flugzeuge, die weltweit noch in Betrieb sind, lässt sich an beiden Händen abzählen. Da ist der legendäre Oldtimer doch eher als Basler BT-67, einer stark modifizierten Variante, anzutreffen. Die Basler ist übrigens derzeit in Entwicklung für den FSX (Wir berichteten). Einer der Designer von X-Aviation, welche schon mehrere Flugzeuge und eine Szenerie für den Flugsimulator von Austin Meyers veröffentlicht haben, zeigen im FS-Developer Forum Bilder ihrer Payware-Umsetzung der DC-3. Zu sehen ist das virtuellen Cockpits sowie das Außenmodells. Um die 1,6 Millionen Polygone soll das Modell besitzen, den Großteil davon nimmt das VC in Anspruch. Dieses Add-On wird hochdetailliert werden, keine Frage. Die Bilder des Projektes findet ihr hier. Sobald es etwas Neues gibt, lassen wir es euch wissen.