Schlagwort

Digital Design

Durchstöbern

Eigentlich sollte Brüssel-Zaventem (BRU/EBBR) von JustSim und Digital Design bereits am Wochenende um den 6./7. Oktober herum für X-Plane 11 erscheinen (Wir berichteten). Allerdings hat sich die Add-On Szenerie ein wenig verspätet, sodass sie erst seit vergangenem Sonntag bei X-Plane.org erhältlich ist. Die Kosten belaufen sich auf 25,60 US-Dollar – dafür bekommt man laut Produktbeschreibung detaillierte Flughafenobjekte und -fahrzeuge, hochaufgelöste Texturen, eigens erstellte Bodenpolygone für Run- und Taxiways sowie vieles mehr.

Die Tage werden wieder kürzer und die Entwickler somit fleißiger. Auch flusinews.de Live ist zurück aus der Sommerpause! Am Donnerstag, den 11.10.2018 um ca. 20:30 Uhr eröffnen wir die neue Livestream Runde mit einem Doppelpack. Mit an Bord ist die neueste Szenerie aus dem Hause Sim-wings/Aerosoft, der Mega Airport Madrid Professional (Wir berichteten) und der sehr überraschend veröffentlichte Airport von JustSim/Digital Design, Brüssel-Zaventem (Wir berichteten). Was macht den Mega Airport Madrid Professional professionell, wo liegen die Stärken und Schwächen der beiden Szenerien und lohnt es sich, nach Brüssel für eine Portion Pommes zu fliegen, wenn man Paella in Spanien haben kann? Fragen, die wir mit euch und für euch beantworten werden.

Den Livestream findet ihr wie sonst auch auf unserem Twitch Kanal oder direkt auf flusinews.de/live! Alle bisherigen Livestreams gibt es wie gewohnt für euch auf unserem YouTube Kanal. Weitere Informationen zu flusinews.de Live gibt es bei uns im  Forum unter flusiboard.de. Klickt euch rein und seid mit dabei!

Vergangene Woche hatten die russischen Entwicklerstudios JustSim und Digital Design überraschend den Flughafen Brüssel-Zaventem (BRU/EBBR) angekündigt (Wir berichteten). Soeben ist die Add-On Szenerie für Prepar3D v4 im simMarket erschienen, die Kosten belaufen sich auf rund 28 Euro. Die Produktbeschreibung verspricht unter anderem HD-Texturen für Gebäude und Untergrund, SODE-Fluggastbrücken, animierte Bodenfahrzeuge auf dem Vorfeld, 3D-Personen sowie exzellente Nachteffekte, dynamische Beleuchtung und vieles mehr. Eine Version für X-Plane 11 soll voraussichtlich am Wochenende erscheinen.

Der Flughafen Brüssel-Zaventem fehlte bereits seit langer Zeit im Flugsimulator. Schließlich ist Brüssel nicht nur die Hauptstadt Belgiens, sondern auch der Hauptsitz der Europäischen Union. Der Airport zählte im Jahr 2017 fast 25 Millionen Passagiere und dient außerdem als Drehkreuz für Brussels Airlines. Aerosoft plante bereits seit Jahren eine Umsetzung für den Flugsimulator, eine Szenerie kam allerdings nie zustande (Wir berichteten).

Nur kurz nach dem Release von Rhodos von JustSim (Wir berichteten) wurde heute mit Brüssel die nächste Szenerie des befreundeten Entwicklers Evgeny Baturin (Digital Design) angekündigt. Bisher gibt es zwar nur zwei Screenshots auf Facebook, die Szenerie dürfte aber bereits fertig sein. Das scheint jedenfalls aus dem Hinweis hervorzugehen, dass der Release in den nächsten zwei bis drei Tagen geplant ist.

Erhältich wird die Szenerie laut Andrei Bakanov sowohl für Prepar3D v4 als auch für X-Plane 11 sein. Wir bleiben natürlich für euch dran und berichten, sobald die Szenerie verfügbar ist.

Seit einigen Tagen ist nun die St. Petersburg v3 von Digital Design erhältlich. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern ist diese Szenerie nur noch mit Prepar3D v4 kompatibel. Außerdem bringt sie hochaufgelöste 2k Terminal-Texturen, ein neues AFCAD, ein neuer, speziell für Prepar3D v4 entwickelter Untergrund und vieles mehr. Zudem wurden unter anderem die Glasreflexionen verbessert, das volumetrische Gras erneuert viele weitere Kleinigkeiten angepasst. In der Stadt wurde auch einiges verbessert. So gibt es hier zum Beispiel neue Gebäude, neue Stadtteile sowie neue Landmarken wie CHP, das Lahta Center, das Strelna, Heli-drive und mehr. Erhältlich ist St. Petersburg v3 als separates Produkt im simMarket. Während der Normalpreis bei 24,99€ liegt bekommen Bestandskunden der Version 2 einen speziellen Upgrade-Preis von 10,12€.

Auf den Flughafen St. Petersburg-Pulkovo (LED/ULLI) mussten Piloten in Prepar3D v4 bisher verzichten. Digital Design schafft nun Abhilfe, bereits in einigen Tagen dürfte die dritte Version der Szenerie erscheinen. Dies berichtet Evgeny Baturin auf Facebook und peilt eine Veröffentlichung nächste Woche an. St. Petersburg v3 wird ausschliesslich für die vierte Version von Prepar3D erscheinen. Wir haben euch einige Preview-Bilder direkt in den Artikel eingebunden. Sobald das Add-On erschienen ist, werden wir natürlich sofort darüber berichten!

Evgeny Baturin von Digital Design hat soeben den Aeropuerto de Tenerife Sur Reina Sofía (GCTS/TFS) auf der kanarischen Insel Teneriffa für Prepar3D v4 veröffentlicht. Für rund 18 Euro ist die Add-On Szenerie im simMarket erhältlich, zu den Funktionen zählen neben einem detaillierten Flughafen auch die akkurat umgesetzte Umgebung sowie ein Höhenmodell für die gesamte Insel.

Die Umsetzung von Digital Design ist nun schon die zweite Szenerie von Tenerife Sur, die in den vergangenen Monaten veröffentlicht wurde – Ende 2017 preschten die MK Studios mit ihrer Nachbildung vor (Review lesen). Zugleich arbeitet das Team von Sim-wings ebenfalls an einer entsprechenden Szenerie von Teneriffa. Somit dürften alle potenziellen Kunden (wieder einmal) die Qual der Wahl haben, zudem es ja auch noch eine Version von SimBreeze gibt, welche mittlerweile aber ein wenig in die Jahre gekommen ist.

Der russische Flughafen Moskau-Vnukovo (UUWW/VKO) von JustSim, Digital Design und Drzewiecki Design ist seit gestern Abend nun auch für X-Plane 11 erschienen. Für knapp 23 Euro ist die Add-On Szenerie im simMarket sowie bei X-Plane.org erhältlich, zu den Funktionen zählen neben der detailreichen Umsetzung des Flughafens selbst auch animierte Bodenfahrzeuge, animierte Jetways sowie von xEnviro kontrollierte Regeneffekte auf dem Boden.

Die Prepar3D v4-Version von Moskau-Vnukovo wurde bereits Ende April veröffentlicht (Wir berichteten).

JustSim hat zusammen mit Digital Design den Moskauer Verkehrsflughafen Vnukovo (UUWW/VKO) für Prepar3D v4 veröffentlicht. Die Szenerie, an der auch Drzewiecki Design beteiligt gewesen ist, kann für rund 25 Euro im simMarket erworben werden. Vnukovo besitzt zwei Start- und Landebahnen, ist der älteste internationale Verkehrsflughafen im Großraum Moskau und hinter Scheremetjewo und Domodedowo der drittgrößte in Russlands Hauptstadt. Im Flugsimulator kommt der Airport mit HD-Texturen, Nachteffekten, dynamischer Beleuchtung, Prepar3D-nativen Bodenpolygonen, speziellem Autogen für die Umgebung, 3D-Gras, realistischen Reflexionen und vielem mehr daher. Ein animiertes Visual Docking Guidance System (VDGS) sowie SODE-animierte Jetways sollen in zwei bis drei Wochen kostenfrei nachgeliefert werden.

Von Vnukovo aus werden in erster Linie inner-russische Ziele sowie Flughäfen in Osteuropa bedient. Doch auch die Lufthansa und Germanwings fliegen den Airport an.

Gerade erst veröffentlicht MK-Studios den Flughafen Teneriffa Süd (GCTS/TFS) inkl. einer Umsetzung der gesamten Insel und wenige Stunden später erscheint auch Sim-wings mit den ersten Preview-Screens von „Canary Islands Professional – Tenerife Sur“. Auch Digital Design bestätigte inzwischen den Flughafen der beliebten Kanaren-Insel umzusetzen und zeigt bereits erste Bilder.

Während wir auf letztere beiden voraussichtlich noch einige Zeit warten müssen, ist Tenerife Vol. 1 von MK-Studios bereits für 26 € in Download-Form im Entwickler-Shop erhältlich. Diese ist jedoch ausschließlich mit dem Prepar3D V4 kompatibel. Eine FSX-Version soll, wie auch bei Sim-wings, später folgen. Beide Produkte versprechen neben des Airports selbst auch eine Abdeckung der gesamten Insel (Mesh, Fototexturen, Objekte etc.) sowie Unterstützung von dynamischer Beleuchtung. Animierte Fluggastbrücken sind ebenfalls in beiden Szenerien enthalten, welche bei MK-Studios über SODE gesteuert werden, bei Sim-wings jedoch mittels der eingestellten Tastenkombination des FS (Standardmäßig: „Strg + J“). Geplant ist das Release der Professional-Version bereits im Januar 2018. Details zu Digital Design sind im Moment noch nicht verfügbar.

Der nördliche Airport Los Rodeos, der zweite Airport von Teneriffa, wird allerdings in keinem der Projekte mitgeliefert, wobei MK-Studios ankündigt, diesen im Jahr 2018 nachreichen zu wollen. Ob dies als eigenständiges Produkt oder Update folgt, ist derzeit noch nicht bekannt. Somit werden, zusammen mit der Simbreeze-Szenerie (Wir berichteten), in Kürze gleich vier Umsetzungen eines Airports verfügbar sein, welcher lange Zeit als unangetastet galt. Was denkt ihr über solche „Mehrfach-Entwicklungen“?