Schlagwort

Dreamflight Studios

Durchstöbern

Die Dreamflight Studios bringen euch mit ihrer neuesten Szenerie in die mexikanische Großmetropole. Rund 26 Euro kostet die Szenerie im simMarket und bietet nicht nur den Flughafen selbst, sondern auch die Abdeckung des anliegenden Stadtgebiets. Die wichtigsten Features stellen PBR-Texturen, eigens modellierte Stadtgebäude, eine angepasste Nachtbeleuchtung und auch dynamische Wasserpfützen dar – verspricht zumindest die Produktbeschreibung. Wie der Titel schon verrät: Mexiko-Stadt von den Dreamflight Studios ist ausschließlich mit X-Plane 11 kompatibel.

Am Freitag hat Flightbeam den Flughafen Mariscal Sucre in Quito für Prepar3D v4 veröffentlicht. Dabei verspricht die Produktbeschreibung eine detailreiche Szenerie mit animierten Passagierbrücken, HD-Texturen und statischen Flugzeugen. Außerdem sollen Teile des Terminals auch von Innen nachgebildet worden sein. Sogar auf authentische Fahrzeuge haben die Entwickler offenbar geachtet. Erhältlich ist der ecuadorianische Airport für rund 26 US-Dollar im Shop des Unternehmens.

Man könnte meinen, die kürzlich von den Dreamflight Studios veröffentlichte Szenerie liege im Westen Afrikas, ist der Titel „Liberia International X“ doch etwas irreführend. Ein Blick auf die Karte zeigt aber schnell, dass es sich vielmehr um den bei der Stadt Liberia gelegenen Daniel Oduber Quirós International Airport (MRLB) im Nordwesten des mittelamerikanischen Staates Coasta Rica handelt. Für rund 20€ kann der als Tor zur costa-ricanischen Rivera bezeichnete Flughafen bei 29Palms käuflich erworben werden. Neben fotorealen Bodentexturen, einem hochdetaillierten Terminal, zahlreichen Animationen und realistischen Nachteffekten sind auch 3D-Gras, statische Flugzeuge sowie ein Szenerie-Konfigurator enthalten.

Nach Perpignan in Frankreich (Wir berichteten) haben die Entwickler von Dreamflight Studios jetzt einen Flughafen in der Dominikanische Republik veröffentlicht: Puerto Plata (MDPP). Rund 20€ kostet die FSX-Szenerie, welche im simMarket käuflich erworben werden kann. Zu den Features zählen unter anderem extrem detaillierte Vegetation, 3D-Lichter, ein realistisches Bodenlayout, zahlreiche Objekte und Fahrzeuge sowie vieles mehr. Der im Norden des Karibikstaates gelegene Airport kann bis zu drei Boeing 747 gleichzeitig händeln und zählt damit zu den größten Flughäfen im Land. Zahlreiche Fluglinien, darunter Air Berlin, American Airlines, Air Canada, Thomas Cook und Sunwings verbinden Nordamerika, andere Karibikinseln und Europa mit Puerto Plata.

Heute hat das neue Entwicklerteam „Dreamflight Studios“ sein Erstlingswerk veröffentlicht; der französische Flughafen Perpignan Rivesaltes (LFMP) kann für rund 20€ im simMarket käuflich erworben werden. Laut Produktbeschreibung bietet das Add-On für den FSX nicht nur realistische Gebäude, ein detailliertes Bodenlayout, Objekte, volumetrisches Gras und 3D-Lichter, sondern auch zahlreiche statische Flugzeuge. Darüber hinaus ist die Szenerie zu GSX vom FSDreamTeam kompatibel.

Der Flughafen Perpignan befindet sich rund 6 Kilometer nördlich der gleichnamigen, französischen Stadt, welche im Süden des Landes nahe der Mittelmeerküste liegt – auch die spanische Grenze ist nicht weit entfernt. Jedes Jahr werden am Airport um die 700.000 Passagiere abgefertigt, denn Perpignan ist bei Touristen sehr beliebt und rangiert bei den französischen Touristenstädten ganz weit oben in der Liste: Die charakteristische, malerische Altstadt mit vielen Sehenswürdigkeiten und dem populären Kneipenviertel sowie das mediterrane Klima sind die Hauptgründe dafür. Zwar wird LFMP in erster Linie von Low-Cost-Carriern wie Ryanair angeflogen, es besteht aber auch eine Linienverbindung von der Air France nach Paris-Orly.