Schlagwort

Florida

Durchstöbern

Das Entwicklerteam LatinVFR hat den Flughafen Miami kürzlich zum nunmehr fünften Mal aktualisiert und als neue Version veröffentlicht. Dabei zeichnet sich die Version 5 in erster Linie durch PBR-Texturen für den Untergrund und die Gebäude aus. Folgerichtig ist das Update auch nur mit Prepar3D v4.4+ kompatibel. Außerdem sind jetzt 200 Quadratkilometer Umgebung in der Szenerie enthalten, inklusive Autogen und Hochhäusern. Die neue Version kostet knapp knapp 27 US-Dollar, erhältlich ist sie im Shop des Entwicklerteams. Wer die alte Version nach dem 1. April 2019 gekauft hat, bekommt die neue Variante übrigens kostenfrei. Zusätzlich gibt es in anderen Online-Shops entsprechende Upgrade-Angebote.

Nachtrag vom 14.01.18: Die Szenerie ist nun bei OrbxDirect erhältlich.

Bereits in der gigantischen Roadmap (alle Details in unserem Artikel) kündigte Orbx die CityScene Orlando an. Im hauseigenen Forum gibt es nun zahlreiche Vorschaubilder zur fünftgrößten Stadt im US-Bundesstaat Florida. Das Add-On verspricht fast vier Millionen handplatzierte Bäume, über 200.000 Gebäude und 40 POIs. Ebenfalls erhalten die Flughäfen Orlando International (MCO/KMCO) und Orlando Executive (ORL/KORL) eine Verbesserung, wobei allerdings keine detaillierte Flughafenszenerie erwartet werden soll.

Der Software-Hersteller IPACS arbeitet an einer umfassenden Szenerie-Erweiterung für Aerofly FS 2, genauer gesagt an Südflorida und den Florida Keys. Das „South Florida DLC“ soll laut Entwickler Jeff auch die Stadt Miami mitsamt der vollständigen Darstellung von Vegetation und Gebäuden („Cultivation“) beinhalten. Dazu kommen weitere „Special Features“, die bislang aber noch geheim bleiben. Bei Betrachtung der drei nicht sonderlich hoch aufgelösten Vorschaubilder im Aerofly-Forum fällt allerdings auf, dass IPACS möglicherweise Wassereffekte erstellt hat, die bislang noch im Simulator fehlten.

Aerosoft hat heute den Daytona Beach International Airport für X-Plane 11 veröffentlicht. Die Szenerie wurde ursprünglich für den FSX und Prepar3D entwickelt und bereits vor drei Jahren, im Mai 2015, erstmals veröffentlicht. Diese stellten wir euch auch bereits hier in einem flusinews.de LIVE vor. Die für X-Plane 11 angepasste Szenerie bietet unter anderem eine detaillierte Umsetzung des Daytona Beach International (KDAB), eine Nachbildung der nahegelegenen Rennstrecke, hochaufgelöste Texturen mit PBR und vieles mehr. Mit Unterstützung des kostenfreien AutoGate-Plugin gibt es an allen geeigneten Toren sogar animierte Passagierbrücken, Safedock A-VDGSs und Marshaller. Erhältlich ist die Szenerie als Download für 24,95€ direkt im Aerosoft Shop.

Icarus Simulations hat bereits vor über einer Woche die Key West Szenerie von LatinVFR (Wir berichteten) für X-Plane 10 und X-Plane 11 konvertiert. Das Add-On kann für knapp $20 bei X-Aviation käuflich erworben werden, besitzt HD-Texturen, HDR-Beleuchtung sowie eine detaillierte Umsetzung der Umgebung. Laut Produktbeschreibung sollen auch die neuen X-Plane 11 Features voll genutzt werden.

Nimbus Studio veröffentlicht mit dem zweitgrößten Flughafen des US-Bundesstaates Florida ein weiteres Werk für den P3D-Konkurrenten aus dem Hause Laminar Research. Laut Produktseite erwartet den Simmer eine akkurate Umsetzung des Originals, inklusive zahlreicher Features wie statische Flugzeuge, transparente Fenster an den Terminals, animierte Züge und vieles mehr.  Erhältlich ist das Produkt für 24,95 US-Dollar (rund 23,30 Euro) im X-Plane-Store. Es existieren für beide X-Plane-Versionen separate Installer.

Nimbus Studios hat mit dem Miami International Airport (KMIA/MIA) ein weiteres Werk  im X-Plane-Store veröffentlicht. Für 24,95 US-Dollar (rund 23,70 €) erhält man die Umsetzung eines der wichtigsten Flughäfen der USA, welcher nicht nur der American Airlines als Hub dient, sondern auch als Drehkreuz für zahlreiche Frachtairlines wie FedEx und UPS fungiert. Die sowohl mit der X-Plane 10 als auch -11 kompatible Szenerie verfügt unter anderem über fotoreale  Untergrund-Texturen, animierte Fahrzeuge und handplatzierte Autogen-Objekte. Ebenfalls sind diverse Airport-Charts im Download enthalten.

Mit dem Flughafen von Jacksonville (KJAX/JAX) haben Cielosim vor wenigen Tagen ihre neuste Szenerie für den FSX und Prepar3D veröffentlicht. Der Flughafen verfügt über hochauflösende Texturen, 3D-Gras, ein eigenes Autogen und vieles mehr. Für die animierten Jetways greift Cielosim auf die FSX- und Prepar3D-native Funktion zurück. Der Kaufpreis liegt bei knapp 24 Dollar, obendrauf gibt es eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie. Weitere Screenshots sowie den Link zum Cielosim-Shop gibt es auf der Produktseite von Jacksonville auf cielosim.com.

Das neue Entwicklerteam Pearl Simulations hat seine erste Szenerie veröffentlicht: Den Everglades Airpark (X01), welcher direkt neben Everglades City im US-Bundesstaat Florida liegt. Ungefähr 18 Euro kostet die ausschließlich mit dem FSX kompatible Szenerie im simMarket, mitgeliefert werden unter anderem fotoreale Bodentexturen, von Hand platziertes Autogen, korrekte Wasserklassen, volumetrisches Gras sowie vieles mehr.