Schlagwort

Freeware

Durchstöbern

Am Donnerstag hat PuffinFlight drei Flugplätze im polnischen Niederschlesien als Freeware für X-Plane 11 herausgebracht. Neben Świebodzice (EPWC) beinhaltet das Paket auch die kleineren Plätze Goledzinów und Tworzyjanów. Dazu kommen einige interessante Gebäude auf dem Zobtenberg (Ślęża), die Kathedrale Świdnica sowie das Schloss Fürstenstein (Książ). Wer jetzt Lust auf einen Ausflug in Niederschlesien bekommen hat, findet das Paket auf X-Plane.org. Übrigens handelt es sich hier um die allererste Szenerie von PuffinFlight.

Mit dem New Zealand Helicopter Training Ground (NZHTG) v3 für X-Plane 11 ist heute eine überarbeitete Version der Freeware-Szenerie für Hubschraubertraining veröffentlicht worden. Hierbei handelt es sich um ein fiktives Gelände in Neuseeland, das mit verschiedenen Landeplattformen zu spannenden Manövern einlädt. Zudem liegt auf See eine Fregatte, die ebenfalls angeflogen werden kann. Zu haben ist die Szenerie hier bei X-Plane.org.

Nach der Ankündigung im Februar hat das OnFinal Studio jetzt den Flughafen Reus für Prepar3D v4.4+ veröffentlicht. Der Airport liegt rund 90 Kilometer südwestlich von Barcelona und ist als Freeware erhältlich. Neben allen wichtigen Gebäuden und fotorealen Bodentexturen versprechen die Entwickler außerdem handplatziertes Autogen. Sogar dynamische Beleuchtung soll enthalten sein. Den Downloadlink für die Szenerie findet ihr auf der Website des Entwicklerteams.

Auch für Nutzer von X-Plane 11 hat der heutige Sonntag in Sachen Freeware etwas zu bieten. NK Design hat nämlich den Elstree Aerodrome in England herausgebracht. Der Flugplatz steht auf X-Plane.org zum kostenlosen Download bereit. Nach Angaben des Designerstudios hat die Entwicklung fünf Monate in Anspruch genommen. Bereits im Januar veröffentlichte Orbx den Elstree Aerodrome als Payware (Wir berichteten). Jetzt bekommt der australische Publisher also ein wenig Konkurrenz.

Ende Februar zeigte Vidan Design erste Vorschaubilder des dänischen Flugplatzes Greena für X-Plane 11 (Wir berichteten). Jetzt ist das X-Plane-Debüt des kleinen Entwicklerstudios als Freeware erschienen. Greena liegt in Ostjütland, die Szenerie beinhaltet einen fotorealistischen Untergrund, Autogen-Häuser sowie volumetrisches Gras und Gebäude mit HD-Texturen. Zum kostenlosen Download steht Danish Airfields X – Grenaa XP ausschließlich im Shop von Vidan Design bereit.

Wie der Entwickler John Jensen außerdem auf Facebook schreibt, plant er in Zukunft weitere Konvertierungen für X-Plane 11. Einen genauen Zeitplan gebe es allerdings nicht. Auch könne er nicht versprechen, dass alle seine dänischen Szenerien für den Flugsimulator von Laminar Research erscheinen.

Nachdem die Freeware-Schmiede OnFinal Studio erst Anfang des Monats eine Szenerie des Flughafen Berlevåg für Prepar3D v4 veröffentlicht hat, wurde nun das nächste Projekt angekündigt. Jetzt geht’s vom hohen Norden wieder zurück in den Süden, genauer gesagt nach Spanien. Man hat sich den Flughafen Reus (LERS/REU) ausgesucht, ein eher kleiner Flughafen in Katalonien an der Costa Dauarda unweit von Barcelona. Die Ankündigung mit einigen frühen Screenshots sind hier auf der Website von OnFinal Studio zu finden.

Mit der jetzigen Ankündigung von OnFinal Studio Reus betritt der Entwickler nicht zum ersten Mal spanisches Festland, bereits vergangenen November haben sie bereits den Flughafen Castellon veröffentlicht.

Das Onfinal Studio hat mit dem Berlevåg Airport in Norwegen eine weitere Add-On Szenerie für Prepar3D v4 veröffentlicht. Der Regionalflughafen ist als Freeware erhältlich und steht auf der Website des Entwicklerstudios zum Download bereit. Bereits im November brachte das Onfinal Studio den spanischen Flughafen Castellon heraus, ebenfalls kostenfrei (Wir berichteten).

Berlevåg liegt hoch im Norden Norwegens, und zwar im Verwaltungsbezirk Finnmark. Ursprünglich wurde der Flughafen während des Zweiten Weltkriegs von der deutschen Wehrmacht erbaut. Im Jahr 1970 führte die Airline Norving erstmals zivile Flüge mit einer BN-2 Islander durch. Nur wenige Jahre später finanzierte die norwegische Regierung den Ausbau des Regionalflughafens. Mittlerweile verbindet Widerøe die Gemeinde unter anderem mit Hammerfest, Tromsø und Kirkenes. Zum Einsatz kommen Flugzeuge des Typs Dash 8-100.

Abenteuerfreunde aufgepasst: Stefan Schrön, besser bekannt unter seinem Pseudonym monoblau, hat mit Krabi Outback Adventures eine passende Szenerie für Entdecker herausgebracht. Schon seit einigen Tagen ist das Paket als Freeware für X-Plane 11 verfügbar und steht auf X-Plane.org zum kostenfreien Download bereit. Enthalten ist tropische Regenwald auf dem Festland der thailändischen Provinz Krabi.

Mit dem Flughafen Ben Gurion (TLV/LLBG) hat VATSIM Israel den größten Airport Israels als Freeware für X-Plane 11 veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine Weiterentwicklung der Szenerie des Israeli X-Plane Teams (IXPT) aus dem Jahr 2015 (erhältlich auf X-Plane.org).

Aktuell ist die neue Umsetzung für X-Plane 11 exklusiv über ThresholdX.net erhältlich. Laut Beschreibung kommt sie mit hochaufgelösten Texturen, 3D-Vegetation sowie den neuen Vorfeldern EG und H daher. Zukünftige Erweiterungen möchte das Entwicklerteam von VATSIM Israel ebenfalls implementieren, sobald diese in der Realität fertiggestellt sind.

Das Team von HungaryVFR arbeitet an einem umfangreichen Update für ihre Freeware-Umsetzung Ungarns (Wir berichteten). Wie Entwickler Gergely Debreceni Anfang Januar in einer Facebook-Gruppe schrieb, soll die neue Version mit Luftbildern für den Großteil Ungarns daherkommen. Dafür habe man mit dem ungarischen Amt für Geodäsie verhandelt, welches die Nutzungsrechte schlussendlich auch eingeräumt hat, so der Entwickler. Kompatibel ist die Szenerie ausschließlich zu X-Plane 11.

Weil die Orthofotos aus einem Flugzeug und nicht von einem Satelliten aufgenommen wurden, sind die außerdem wolkenfrei. Die Auflösung beträgt zwischen einem und zwei Meter je Pixel. Aktuell befindet sich die Szenerie in der Beta-Phase, doch spätestens im 2. Quartal 2019 möchten die Entwickler das Update für HungaryVFR veröffentlichen.