Schlagwort

German Airports

Durchstöbern

Die Aufregung war groß, als Aerosoft im August 2017 kurz nach Veröffentlichung der vierten Version des Flugsimulators Prepar3D ankündigte, Kompatibilitätsupdates nur gegen eine Gebühr zur Verfügung zu stellen. Dabei muss man wissen: Zu diesem Zeitpunkt hatten beinahe alle anderen namhaften Entwickler kostenfreie Aktualisierungen versprochen. Professional sollte die neue Szenerie-Reihe von Aerosoft heißen und schon im Namen eine neue Professionalität in Zusammenhang mit der ausschließlichen Kompatibilität zum Trainingssimulator Prepar3D v4 deutlich machen.

Seitdem ist Aerosoft fleißig dabei, einen Flughafen nach dem anderen anzupassen und zu veröffentlichen. Für diese Schritte hagelte es auch Kritik. Vor allem, weil sich an den Produkten selbst nicht viel verändert habe und die Preise für Neukunden im Vergleich zur Vorgängerversion noch einmal gestiegen sind. Aber handelt es sich bei den Szenerien nur um alten Wein in neuen Schläuchen? Oder sind die Flughäfen wirklich ihren Preis wert? Wir haben Stuttgart, Friedrichshafen und Hamburg getestet.

Seit der Veröffentlichung von Prepar3D V4 begann Aerosoft systematisch das angebotene Sortiment anzupassen (siehe Übersicht). Während die optimierten Szenerien meist den Beinamen „Professional“ erhalten, wurde mit Dortmund erstmalig auch eine Stadt-Umsetzung sowie der naheliegende Flugplatz Hengsen-Opherdicke (EO08) in das Add-On integriert. Beim Flughafen selbst handelt es sich jedoch um die altbekannte Szenerie aus dem Microsoft Flightsimulator X. Wesentliche Neuerungen gibt es überwiegend in den technischen Aspekten des Simulators. Hierbei handelt es sich unter anderem um eine angepasste Nachtbeleuchtung, animierte Fluggastbrücken und Unterstützung von dynamischen Lichtern. Erhältlich ist das Produkt für 19,95 € im Aerosoft Shop. Besitzer der alten Version können die Szenerie zum Upgrade-Preis von 12,97 € erwerben.

Lust auf den Cannstatter Wasen in Stuttgart, aber keine Zeit? Dann ist die folgende Aerosoft-Szenerie vielleicht genau das Richtige: Der deutsche Publisher hat nämlich zusammen mit Caipirinha Games den Flughafen Stuttgart (EDDS) für X-Plane 11 veröffentlicht. Knapp 18€ kostet das Add-On im Aerosoft-Shop, der Airport kommt mit 3D-Lichtern, den neuen Bodenfahrzeugen, über tausend handplatzierten Objekten und vielem mehr daher. Mit über 4 Millionen Besuchern ist das Cannstatter Volksfest nach dem Oktoberfest das zweitgrößte Volksfest der Welt. In diesem Jahr findet der Wasen noch bis zum 8. Oktober statt. Auch hier gilt natürlich: Don’t drink and fly. 😉

Aerosoft aktualisiert weiterhin deutsche Flughäfen für Prepar3D v4 (Wir berichteten). Nach Frankfurt ist nun Stuttgart (EDDS) an der Reihe, für rund 25€ gibt’s die Szenerie bereits seit einigen Tagen direkt bei Aerosoft. Wer Stuttgart X sein Eigen nennen kann, kommt günstiger davon und zahlt nur ca. 5 Euro. Stuttgart Professional ist ausschließlich zu Prepar3D v4 kompatibel und bietet das neue Park- und Rollwegelayout auf der Basis der AIPS vom März 2016, animierte Jetways mittels STRG+J, 3D-PAPIS, dynamische Beleuchtung sowie einiges mehr.

Nachdem der MegaAirport Frankfurt veröffentlicht wurde, herrschte zunächst Stille rund um das German Airports Team. Nun aber meldet es sich mit einer Reihe an Updates für die älteren Produkte zurück. Inzwischen wurde auch die Dortmund-Szenerie, welche 2008 veröffentlicht und vier Jahre später auf den Stand 2012 aktualisiert  wurde, im FSX und Prepar3D in der neuen Version 1.02 um einige Features erweitert. So harmoniert beispielsweise der AESLite-Verkehr nun auch mit dem neuen Simulator aus dem Hause Lockheed Martin. Darüber hinaus wurde der Flughafen mit 3D-Anfluglichtern, animierten Windsäcken und einem überarbeiteten AFCAD-File versehen. Erhältlich ist das Update als neue Vollversion über die Update-Datenbank bei Aerosoft oder im entsprechenden Store, über welchen man das Add-On bezogen hat.

Nachdem die Szenerie bereits seit über sechs Jahren erhältlich ist, überrascht uns nun das German Airports-Team mit einem Update, welches nun auch die Möglichkeit bietet, Fluggastbrücken mittels der Tastenkombination „Strg + J“ an das Flugzeug heranzufahren. Doch damit nicht genug: Aktuelle Änderungen an der Rollwegbezeichnung sowie ein neues AFCAD mit aktuellen ILS-Frequenzen, 3D-Papi-Lights und AES-Lite-Verkehr im Prepar3D gehören ebenfalls zu den Neuerungen. Das kostenlose Update ist entweder als Vollversion (Download) oder als Update für die Box-Versionen bei Aerosoft erhältlich. Die FS9-Version wird bei diesem Update nicht berücksichtigt.

Wer hätte damit noch gerechnet: Aerosoft hat doch tatsächlich das versprochene Update für den Mega Airport Frankfurt v2 (Add-On Check lesen) veröffentlicht, sodass dieser nun mit beweglichen Jetways (Strg+J) ausgestattet ist. Darüber hinaus wurde die AFCAD verbessert und im Prepar3D hat man neue Beleuchtungseffekte hinzugefügt – das Changelog gibt’s hier. Außerdem gibt es für Bremen (EDDW) aus „German Airports 3 – 2012“ nun einen Prepar3D-Installer, die Szenerie soll voll kompatibel zu Prepar3D v3 sein – ob das wohl etwas mit der durch JustSim aufkommenden Konkurrenz zu tun hat?

Die Hamburger unter uns haben heute allen Grund, den Sekt aus dem Kühlschrank zu holen: Nach fast 10 Jahren Bauzeit wird nicht nur die Elbphilharmonie feierlich eingeweiht, sondern fast zeitgleich veröffentlicht das German-Airports-Team ein neues Update für Hamburg 2012  – jetzt „Hamburg 2016“. Neben der lang erwarteten P3D-Kompatibilität wurde die gesamte Taxiway-Beschilderung dem aktuellen Stand angepasst sowie ein neues AFCAD mitgeliefert, welches neue Anflugverfahren in den Simulator bringt. Auch die „kastrierten Jetways“, wie sie von manchem Simmer spöttisch bezeichnet werden, können ab sofort über die Tastenkombination „Strg + J“ an das Flugzeug herangefahren werden, allerdings nur in der P3D-Version. Während Download-Kunden über den Shop eine neue Vollversion herunterladen können, steht den Box-Käufern das Update wie gewohnt in der FAQ/Updates-Datenbank zur Verfügung, welches man nach der Eingabe des Serial-Keys herunterladen kann.

German Airports 2012 als BoxPünktlich pünktlich, kann man dazu sagen; Vor gut einer Woche berichteten wir über die Veröffentlichung der neuen German Airports 2012. Zu diesem Zeitpunkt stand allerdings erst die Download-Version zur Verfügung, der Box-Release war für den 3. Mai geplant. Heute ist es also soweit, die „verpackte Szenerie“ kann für 40€ im Aerosoft-Shop erworben werden. Desweiteren steht auch eine Update-Funktion für die Besitzer der vorherigen Version bereit: Wahlweise kann die alte CD eingeschickt und gegen eine neue eingetauscht werden, oder man lädt sich die überarbeitete Szenerie in der Support-Database herunter.

Seit heute ist die Download-Version der neuen German Airports 3 2012 verfügbar. Laut Hersteller sind neben dem aktuellen Ausbaustand der Flughäfen und der Umgebung  unter anderem eine  optimierte Autogen-Umgebung sowie eine originalgetreue 3D-Runway-Befeuerung enthalten. Das Produkt ist für rund 40 Euro bei Aerosoft erhältlich. Für Besitzer der German Airports 3 x gibt es eine kostenlose Updateoption: Downloadkunden finden diese in der Bestellhistorie des Kundenkontos, Inhaber der Box-Version können sie in der Support-Database beziehen. Laut der Entwickler wird die Box der neuen Auflage am 3. Mai 2012 erscheinen.