Schlagwort

World of Aircraft: Glider Simulator

Durchstöbern

Produktmanager Mathijs Kok von Aerosoft hat kürzlich neue Informationen zu der aktuellen Simulator-Eigenentwicklung des Paderborner Unternehmens bekanntgegeben. Demzufolge soll das Produkt World of Aircraft : Glider Simulator (Wir berichteten) als kostengünstiger Simulator für den Verkauf auf Steam in den Handel kommen. „Das Projekt ist wirklich dazu gedacht, einen schönen Sommertag auf eurem lokalen Flugplatz zu simulieren“, schreibt Kok im Aerosoft-Forum. Erweiterungen für die Software sind nicht geplant, weitere Teile aber schon.

Was bei Aerosoft angekündigt wird, ist innert Kürze fertig entwickelt und steht zum Verkauf bereit, das ist bekannt. Im vergangenen Februar berichteten wir erstmals über World of Aircraft: Glider Simulator, welcher beim Publisher aus Paderborn in Arbeit ist, bis heute hat sich da allerdings wenig getan. Im Aerosoft-Forum zeigt Produktmanager Mathijs Kok nun immerhin erste Vorschauvideos zu dem neuen Simulator.

Abseits von den Flugsimulator-Platzhirschen wie Prepar3D und X-Plane hat der deutsche Publisher Aerosoft kürzlich in seinem Forum angekündigt, an einem neuen, kleinen Simulator zu arbeiten. World of Aircraft: Glider Simulator soll das neue Produkt heißen und sich rund um Segelflugzeuge und Motorsegler drehen.

Im Unterschied zu anderen Simulatoren soll das Produkt als Stand-Alone angeboten werden und somit nicht von Drittherstellern erweiterbar sein. Basis der Simulation wird der deutsche Flugplatz Herrenteich am Rhein, der genau wie seine Umgebung auf Basis von Satellitenbildern detailgetreu modelliert worden sein soll. Zu den verfügbaren Flugzeugen gehören reine Segelflugzeuge wie die Schleicher ASK 21, Motorsegler wie die Dimona H36 und Segelflugzeuge mit Hilfmotor wie die ASK 21 Mi.  Um einen einsteigerfreundlichen Simulator zu schaffen, sollen auch Laien das virtuelle Segelfliegen anhand von Missionen von Grund auf erlernen können. Der Fokus des Simulators soll hauptsächlich auf realistischen Flugdynamiken und einer überzeugenden Landschaftsdarstellung und weniger auf einem großen, umgesetzten Gebiet liegen.

Laut Mathijs Kok befindet sich der Simulator noch in der sehr frühen Entwicklungsphase, der Release ist aber noch für dieses Jahr geplant. Trotzdem wurden im Forum schon einige Bilder gezeigt, die jedoch nur eine Grundidee über das Projekt geben sollen und noch nicht den grafischen Stand des fertigen Simulators widerspiegelten, so Kok.