Schlagwort

Grumman F-14 Tomcat

Durchstöbern

Der US-amerikanische Action-Film Top Gun aus dem Jahr 1986 gilt als absoluter Klassiker für Fans der militärischen Luftfahrt. Bald lassen sich die waghalsigen Flugmanöver von Pete „Maverick“ Mitchell – so heißt der von Tom Cruise gespielte Pilot – auch im Digital Combat Simulator (DCS) nachstellen: Heatblur Simulations bietet die Grumman F-14A/B Tomcat nämlich seit Ende vergangener Woche im Vorverkauf an. Veröffentlicht werden soll das mit Schwenkflügeln ausgestattete Kampfflugzeug der US Navy im kommenden Winter. Wer die Tomcat bereits jetzt direkt beim Entwickler oder im E-Shop von Eagle Dynamics vorbestellt, kann zehn US-Dollar sparen und zahlt US$ 69,99. Heatblur Simulations bietet zudem noch verschiedene T-Shirts an, die für rund 25 US-Dollar hier erhältlich sind. Weitere Informationen und das Vorschauvideo findet ihr im vollen Artikel.

Nachdem das Entwicklerstudio Heatblur Simulations kürzlich ein Entwicklungsupdate zur AJS-37 Viggen veröffentlicht hat (Wir berichteten), folgten nun neue Daten zum parallel laufenden Projekt, der Grumman F-14 Tomcat für den Digital Combat Simulator. Wie das Entwicklerteam im Forum von Eagle Dynamics ankündigt, wird der Abfangjäger in seiner DCS-Version noch einige kostenlose Gimmicks mitbringen. Dazu zählen zwei neue Kampagnen, jeweils eine für den Kaukasus und den Persischen Golf sowie zwei AI-Flugzeuge: die Grumman A-6E und die KA-6, eine Tanker-Version der A-6.

Es gibt ebenso neue Informationen zu Jester AI, dem virtuellen Copiloten. Neben einem menschlichem Verhalten und der Möglichkeit, dass dem künstlichen Jester auch Fehler unterlaufen können, wurde das gesamte Layout überarbeitet sowie neue Spracheinlagen eingefügt. Auf der Agenda für die kommenden Wochen steht die Fertigstellung der Texturen für innen und außen.

Etwas länger als ein Jahr nachdem Aerosoft die Tomcat X veröffentlicht hat (Wir berichteten) folgt jetzt mit der Tomcat Extended ein umfangreiches Update für die weltbekannte Militärmaschine. Bestandskunden kostet das Add-On nichts, sie können die neue Version kostenlos aus ihrem Konto im Aerosoft-Shop herunterladen. Neukunden zahlen rund 41 Euro für den Kampfjet, der mit dem FSX, FSX:SE und Prepar3D v2/3 kompatibel ist. Eine Liste mit neuen und verbesserten Features lässt sich im Aerosoft-Forum auffinden.

Die Entwickler von Leatherneck Simulations präsentieren im Eagle Dynamics Forum ihr neustes Projekt für den Digital Combat Simulator: Die F-14A/A+/B Tomcat. Obwohl die US-Navy das letzte Modell am 22. September 2006 außer Dienst stellte und nur noch der Iran die Maschine verwendet, ist das trägergestützte Kampfflugzeug nicht zuletzt durch den Film „Top Gun“ nach wie vor äußerst populär. Schlüsselfeatures sollen neben einem hochakkuraten Cockpit auch sehr detaillierte Systeme, ein realistisches Flugmodell, die Integration der AIM-54 Phoenix, eine Karte sowie vieles mehr sein. Derzeit werde angestrebt, Ende 2015 mit dem Projekt fertig zu sein und den Beta-Test zu starten.

Es ist vollbracht: Die F-14 Tomcat von Aerosoft (Wir berichteten) ist fertig und kann seit heute für rund 35€ im Aerosoft-Shop erworben werden. Im Gegensatz zu Dino Cattaneos Freeware F-14D Super Tomcat beinhaltet das Aerosoft-Paket die älteren A- und B-Versionen des Kult-Kampfjets. Dazu kommen die AI-Umsetzung des Flugzeugträgers USS Kitty Hawk (CV-63), zweier Fregatten der Oliver-Hazard-Perry-Klasse als Geleitschutz als auch drei AI-Flugzeuge: Eine KA-6D für die Luftbetankung der Tomcat, eine SU-27 sowie eine TU-95 Bear aus Russland für virtuelle Abfangmissionen. Neben dem detaillierten Modell sind auch ein Beladungsmanager, ein realistisches Head-Up-Display (HUD), das AWG-9 Radar, das Auto Flight Control System (AFCS) sowie von realen F-14 Piloten getestete Flugdynamiken mit dabei. Für einen erhöhten Realismusgrad haben die Entwickler von Aerosoft außerdem zahlreiche Fehlfunktionen bei unsachgemäßer Handhabung der F-14, zum Beispiel einen Strömungsabriss im Verdichter, eingefügt. Geflogen kann das hochdetaillierte Modell nicht nur vom Pilotensitz aus, sondern auch auf dem hinteren Platz des Waffensystemoffiziers. Liebhaber von realistischen Waffensystemen dürfen sich freuen: Die F-14 X ist voll TacPack-kompatibel.

Zugegeben: Mit der Auswertung eurer Stimmen zur Wahl der Besten Freeware 2013 hat es ein bisschen gedauert; nichts desto trotz stehen nun die Gewinner in den einzelnen Sparten sowie der Hauptsieger fest. Insgesamt gab es dieses Jahr 13 Kategorien, für die ihr jeweils sehr zahlreich abgestimmt habt. Hierfür schon einmal vielen Dank. Unter Weiterlesen könnt ihr die Gewinner sehen sowie weitere Details nachlesen.

Dino Cattaneo F-14D P3D V2 ReadyWir berichteten Anfang Dezember über die neue Version von Dino Cattaneos T-45C Goshawk, welche seitdem auch in Prepar3D V2 genutzt werden kann. Jetzt hat der italienische Entwickler seine F-14D Super Tomcat startklar für den Simulator aus dem Hause Lockheed Martin gemacht und bei der Gelegenheit gleich noch ein weiteres Update für die Goshawk veröffentlicht. Da kommt man aus dem Staunen schon nicht mehr heraus, denn diese Arbeit, welche Dino ins eine Projekte steckt, ist wirklich absolut klasse – Respekt! Die Download-Links findet ihr hier.

Dino Cattaneo updated FlugzeugeNein, er arbeitet stattdessen kontinuierlich weiter an seinen Projekten. So wurden neue Versionen für die T-45C Goshawk, die F-14D Super Tomcat sowie die F-35 Lightning II veröffentlicht. Alle Flugzeuge sind jetzt kompatibel zum „TacPack“ von VRS Simulations, darüber hinaus kann die Goshawk auch schon in Prepar3D V2 genutzt werden. Die anderen Flugzeuge werden aber auch demnächst für den Simulator von Lockheed Martin geupdated. Außerdem hat Dino angefangen, dass Cockpit für seine S-3 Viking zu bauen. Die Download-Links sowie weiteres findet ihr wie immer auf seinem Blog.

Aerosoft MAP Oslo 2017In Hinblick auf den für den Herbst geplanten Release des Aerosoft Airbus X A318/A319 hat man nun ein Update beziehungsweise eine neue Version für den A320/A321 veröffentlicht. So kann nun unter anderem das ECAM gedimmt werden, zahlreiche MCDU-Funktionen sowie die FCU-Displays wurden überarbeitet. Dazu kommen noch weitere Verbesserungen, welche ihr hier einsehen könnt. Die neue Version kann über das Kundenkonto heruntergeladen werden. Darüber hinaus wurde schon ein Hotfix veröffentlicht.

Auch bei der Twin Otter Extended tut sich einiges: Die lang erwartet Amphibien-Version soll in Kürze zusammen mit der Rad-Ski-Version veröffentlicht werden. Preview-Bilder findet ihr hier.

Screenshots gibt es auch vom Problem-BER, welcher von sim-wings und 29Palms entwickelt wird, sowie von der Aerosoft’schen F-14 Tomcat.

Darüber hinaus hat man in letzter Zeit zahlreiche Neuauflagen angekündigt: Den Mega Airport Oslo X 2017, den Mega Airport Brussels Extended, Aspen X Extended sowie einen neuen Mega Airport Lissabon. Das kann man dann wohl Produktpflege nennen.

Anfang Februar berichteten wir über die Public-Beta Version von Dino Cattaneos F-14D Super Tomcat. Damals versprach ich auch, bei Release der Vollversion einen Kurzbericht über das Add-On zu veröffentlichen, und der kommt jetzt. Der Entwickler hat die Messlatte mit der T45c Goshawk, welche jetzt übrigens in der Version 2.4 erhältlich ist, und der F-35 Lightning II bereits sehr hoch gelegt. Wird er das Niveau halten können? Ja, das kann er. Näheres erfahrt ihr unter Weiterlesen, dort gibt es dann auch den Download-Link.