Schlagwort

iBlueYonder

Durchstöbern

Wie Bill Womack (iBlueYonder) auf Facebook zeigt, läutet er für Flightbeam ein neues Kapitel ein. Portland dürfte als erste Szenerie überhaupt auch für X-Plane 11 erscheinen. Der Flughafen Portland wurde im Januar für Prepar3D v4 veröffentlicht (Wir berichteten). In diesem Facebook-Beitrag wird ein erstes Bild der Konvertierung vorgestellt. Bisher lässt sich nur schwer abschätzen, wie lange die neue Version auf sich warten lassen wird.

Wir starten in das Livestream-Jahr 2019: Kommt mit uns nach Portland, Oregon! Neben dem Pearson Field, welches Bill Womack im Mai über ORBX veröffentlicht hatte (Wir berichteten), geht es jetzt rund ein Kilometer südöstlich zu seinem neuesten Projekt: Dem Portland International Airport (Wir berichteten). Ob die Zusammenarbeit zwischen iBlueYonder und den Flightbeam Studios geglückt ist, werden wir uns für euch und mit euch genauer ansehen.

Take-Off ist Mittwoch, der 09.01.2019, um ca. 20:30 Uhr. Den Livestream findet ihr auf unserem Twitch Kanal oder direkt auf flusinews.de/live! Alle bisherigen Livestreams gibt es wie gewohnt für euch auf unserem YouTube Kanal. Weitere Informationen zu flusinews.de Live gibt es bei uns im Forum unter flusiboard.de!

Pünktlich zum Jahresanfang veröffentlichen FlightBeam Studios letzte Preview-Bilder von Portland (Wir berichteten). Die bereits im Juni 2017 angekündigte Szenerie für Prepar3D v4 steht nun kurz vor der Veröffentlichung. Auf den Preview-Screenshots werden neben dem eigentlichen Flughafen-Gelände auch die detaillierte Umgebung mit sämtlichen Gebäuden, sowie die Nachtbeleuchtung gezeigt. Zu sehen gibt es außerdem die Abdeckung der Szenerie, die nicht nur den eigentlichen Flughafen, sondern auch dessen Umgebung umfasst. Wann FlightBeam Portland letztendlich veröffentlicht werden soll, ist jedoch noch nicht bekannt.

Am Dienstag haben die FlightBeam Studios erste Screenshots ihrer Umsetzung des Portland International Airport (PDX/KPDX) auf Facebook veröffentlicht. Zu sehen sind das Terminal, der Kontrollturm und das Parkhaus des Flughafens. Die Add-On Szenerie für Prepar3D v4 wurde im Juni 2017 angekündigt (Wir berichteten), mit der Umsetzung ist der renommierte Entwickler Bill Womack (iBlueYonder) betraut, welcher seit diesem Jahr auch wieder bei Orbx tätig ist.

Nachtrag vom 06.08.2018: Inzwischen ist das Pearson Field zum Preis von AUD $32.95 (ca. 21 Euro) für X-Plane 11 erschienen!

Original vom 30.07.2018: Nachdem Bill Womack kürzlich zu Orbx zurückkehrte und mit dem Pearson Field (KVUO) eine erste Szenerie in den Handel brachte (Wir berichteten mehrfach), erscheint selbige bald auch für X-Plane 11. Dies verrät Aimee Sanjari im Orbx-Forum. Das Add-On wird zusätzlich zum hochdetaillierten Flugplatz eine zwölf Quadratkilometer große Fototapete sowie eine Umsetzung der nahegelegenen Stadt Vancouver, Washington (nicht das bekanntere Vancouver in Kanada) bieten. Wie bei Orbx üblich, erwarten wir die Veröffentlichung des Pearson Field bereits in den nächsten Wochen.

Seit vier Jahren arbeitet Bill Womack bereits am Pearson Field (KVUO) in der US-amerikanischen Stadt Vancouver bei Portland (Wir berichteten), jetzt ist die Add-On Szenerie für den FSX, FSX:SE sowie Prepar3D (alle Versionen) bei Orbx Direct erschienen. Knapp 33 Australische Dollar (ca. 21 Euro) kostet Bill Womacks erstes Produkt seit seiner Rückkehr zu Orbx, die Szenerie selbst basiert auf auf hunderten vor Ort geknipsten Referenzbildern. Enthalten sind unter anderem 31 Quadratkilometer Fotoszenerie, eine detailreiche Nachbildung der Innenstadt von Vancouver mittels CityScene-Technologie sowie zahlreiche Animationen mittels Flow-Technologien.

Damit das Pearson Field im Flugsimulator korrekt angezeigt wird, muss die Flächenszenerie NA Pacific Northwest installiert sein. Wer Pacific Northwest noch nicht sein Eigenen nennt, kann die Region bis Ende Mai im Rahmen der aktuellen Rabattaktion 47 Prozent günstiger erwerben. Das Pearson Field selbst ist allerdings nicht Teil der Rabattaktion.

Wie in der vergangenen Woche angekündigt, ist der Entwickler Bill Womack (iBlueYonder) jetzt wieder Teil von Orbx. Seine beiden Add-On Szenerien Nantucket und Plum Island / Minuteman Field für den FSX, FSX:SE, Prepar3D (alle Versionen) und X-Plane 11 sind ab jetzt ausschließlich über Orbx Direct erhältlich. Bestandskunden können die Produkte kostenfrei in ihr Orbx-Konto übertragen lassen oder einfach weiterhin die alte Version verwenden – dann aber ohne die Flow-Techniken. Wie genau der Migrationsprozess funktioniert, erklärt Ed Correia im Orbx-Forum. Wer bislang weder Nantucket, noch Plum Island sein Eigenen nennen kann, bekommt die beiden Szenerien bis zum 4. April (10:00 Uhr UTC) für die Hälfte des normalen Kaufpreises bei Orbx.

Es ist das Jahr 2013. Der erfahrene Szenerie-Entwickler Bill Womack, welcher in der Vergangenheit bereits für RealAir, FSAddon und Aerosoft gearbeitet hat, trennt sich von Orbx und gründet mit iBlueYonder sein eigenes Designerstudio. Jetzt, fünf Jahre später, kehrt Bill Womack zu Orbx zurück. Wie Orbx-Chef John Venema und Bill Womack in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekanntgeben, werden die alten und neuen Szenerien von iBlueYonder in Zukunft ausschließlich über OrbxDirect verkauft. Für alle Bestandskunden von Nantucket und Plum Island soll es einen kostenlosen Lizenztransfer zu OrbxDirect geben – so können die Produkte über ftx Central v3 verwaltet werden. Zudem ist eine „Bill’s Back!“-Rabattaktion geplant, um die Wiederkehr von Bill gebührend zu feiern – das teilt John Venema mit.

Beinahe vier Jahre nach den ersten Vorschaubildern von Pearson Field (Wir berichteten) zeigt Bill Womack von iBlueYonder auf Facebook neue Fotos der Szenerie aus dem Flugsimulator. Vom Flugplatz selbst ist allerdings reichlich wenig zu sehen, stattdessen zeigen die Screenshots den ehemaligen Handelsposten Fort Vancouver der Hudson’s Bay Company (HBC) aus dem 19. Jahrhundert. Dieser liegt nämlich direkt neben dem Pearson Field (KVUO) am Columbia River im US-amerikanischen Bundesstaat Oregon – und nicht etwa in Kanada, auch wenn beide Vancouvers nach dem britischen Entdecker George Vancouver benannt sind. Weitere Informationen oder gar ein Release-Datum zur Add-On Szenerie gibt es allerdings nicht. Und so müssen wir hoffen, dass es nicht weitere vier Jahre dauert, bis die nächsten Bilder auftauchen.