Schlagwort

Jarrad Marshall

Durchstöbern

Kaum ist Aerofly FS 2 als stabile Version im Handel (Wir berichteten), startet Orbx auf dem Add-On Markt voll durch. Jarrad Marshall hat soeben erste Preview-Bilder des Monterey Regional Airport (KMRY) in Kalifornien veröffentlicht. Die Ankündigung kann im Orbx-Forum betrachtet werden, wir haben im vollen Artikel außerdem eine Bildergalerie eingebunden. Monterey wird in Aerofly FS 2 nicht nur über ein Ultra HD-Mesh mit einer Auflösung von 5m, sondern auch über eine geneigte Start- und Landebahn, 3D-Nachtbeleuchtung, über 20 Landmarken in der Stadt sowie eine exzellente Performance verfügen.

Durch die zentrale Lage in Kalifornien eignet sich KMRY prima als Ausgangspunkt für kurze Regionalflüge nach San Francisco, Los Angeles oder Palm Springs. Zudem liegt der Flughafen im Bereich der Standard-Szenerie des Simulators, was ihn optimal in die Landschaft integriert – besser als Chicago und Innsbruck. Monterey ist bereits seit 2014 für den FSX und Prepar3D im Handel.

Orbx hat gestern Innsbruck (Wir berichteten) und das Merrill C. Meigs Field in Chicago als Szenerie-Erweiterungen für den Aerofly FS 2 von IPACS veröffentlicht. Beide Add-Ons sind bei Orbx Direct erhältlich, und zwar für $39.95 AUD (Innsbruck) respektive $32.95 AUD (Meigs Field), zu den Produktseiten gelang ihr hier und hier. Alle Besitzer der FSX/Prepar3D-Version bekommen außerdem 40% Rabatt beim Kauf gewährt, der Release auf Steam wird am 17. Juni 2017 erfolgen. Ganz besonders interessant in der Auflistung der Features klingt das neue Autogen-System bei Innsbruck, was bisher noch nicht im Aerofly FS 2 in Erscheinung getreten ist und von IPACS entwickelt wurde. Möglicherweise ist werden zukünftige Erweiterungen mit reichlich Gebäuden ausgestattet sein, und das flächendeckend. IPACS jedenfalls schreibt in der eigenen Pressemitteilung: „dies markiert den Beginn der modernen Flugsimulation.“ Es bleibt also spannend.

Jarrad Marshall von Orbx hat seine exzellente Umsetzung des Flughafen Innsbruck (flusinews.de Add-On Check lesen) für den Aerofly FS 2 konvertiert und zeigt nun erste Bilder der Szenerie im Orbx-Forum. Bis zur Veröffentlichung wird es aber wohl noch etwas dauern, ein Vorschau-Stream wird es wohl im Juni auf der FlightSimCon 2017 geben, als Release-Datum wird der 15.06. angepeilt. Vorbesitzer der Version für den FSX und Prepar3D werden das Add-On zu einem günstigeren Preis bekommen, darüber hinaus bietet die Aerofly FS 2 Variante von Innsbruck eine äußerst gute Performance, eine sloped Runway und ein für den Flugsimulator neues Autogen-System.

Völlig überraschend stellte Jarrad Marshall von Orbx im Sommer 2016 seine Innsbruck-Szenerie vor, nachdem JustSim nicht weniger plötzlich eine Nachbildung des österreichischen Flughafens veröffentlichte. Ende März 2017 wurde LOWI dann auch endlich über Orbx herausgebracht, nachdem die Entwicklung etwas länger als ursprünglich geplant dauerte. Dies lag daran, dass alles richtig gemacht werden sollte, wie Jarrad uns mitgeteilt hat. Und in der Tat: Hier passt wirklich alles, Innsbruck stellt womöglich die beste Orbx-Szenerie dar, die je entwickelt wurde. Und so ist es auch nur konsequent, hier den flusinews.de Hot Tipp zu verleihen. Alles Weitere im Add-On Check!

Es geht Schlag auf Schlag! Letzte Woche waren wir noch nahe der Küste in Hamburg unterwegs, jetzt geht es inmitten der Alpen. Ihr wollt es, Ihr bekommt es! Jarrad Marshall hat mit seiner Innsbruck Szenerie die Latte mal wieder richtig hoch angesetzt. Schaltet ein, kommt mit auf Entdeckungsreise und stürzt euch mit uns am Mittwoch den 12.04.2017 um 20:15 Uhr die Skisprung Schanze hinab! Den Livestream findet ihr natürlich auf unserem Hitbox Kanal oder direkt auf flusinews.de/live! Alle bisherigen Livestreams gibt es wie gewohnt für euch auf unserem YouTube Kanal. Ein Fazit samt Bewertung  und allen weiteren wichtigen Informationen zu flusinews.de Live gibt es bei uns im Forum. Klickt euch rein!

Die heiß erwartete Nachbildung des Flughafen Innsbruck (LOWI) von Orbx-Entwickler Jarrad Marshall (Wir berichteten) ist nach längerer Entwicklungszeit nun endlich erhältlich. Für $39,99 AUD-Dollar kann die Szenerie über OrbxDirect gekauft werden. Das abgedeckte Gebiet ist satte 2.500 km² groß, passgenaues Autogen ziert die Fototapete. Dazu kommen Wassermasken, ein 10-Meter-Holgermesh, zahlreiche Heliports, Landmarken und natürlich der Flughafen Innsbruck selbst. Letzterer wartet mit neu erstellten statischen Flugzeugen und Bodenfahrzeugen auf, die extra auf LOWI zugeschnitten sind. Darüber hinaus verkehren animierte Züge auf dem ganzen Szeneriegebiet, auch die Bahnhöfe wurden nachgebildet.

Nach der JustSim Umsetzung von Innsbruck im August 2016 (Wir berichteten) nähert sich nun auch die Szenerie von Orbx-Entwickler Jarrad Marshall der Fertigstellung. Im Orbx-Forum hat er heute die zweite Ladung an Preview-Bildern gepostet, welche jetzt nun auch die ultra-detaillierten Flughafengebäude zeigen. Komplett neue, extra für Innsbruck erstellte Bodenfahrzeuge, über 30 verschiedene zum Airport passende statische Flugzeuge, Ambient-Occlusion-Techniken, realistische Beleuchtungseffekte sowie hochaufgelöste Bodentexturen dürfen alle Österreich-Fans in Kürze erwarten. Die fotoreale Abdeckung ist 2.500km² groß und beinhaltet auch zahlreiche Heliports, Landmarken, wichtige Gebäude und natürlich volles Autogen. Einen Teil der Preview-Bilder aus Prepar3D v3 und dem FSX (DX10) haben wir im vollen Artikel eingebunden.