Schlagwort

Just Flight

Durchstöbern

Nach einer fast drei Jahre langen Early-Access-Phase, zahlreichen Verbesserungen und neuen Funktionen hat Just Flight endlich Air Hauler 2 fertiggestellt. Seit Freitag ist das Tool für den FSX, die FSX:SE sowie Prepar3D (alle Versionen) im Shop des britischen Publishers erhältlich. Die Kosten belaufen sich auf rund 38 Euro. Das Tool spricht alle Flugsimulator-Piloten an, die gerne den operativen Betrieb eines eigenen Luftfahrt-Unternehmens simulieren möchten.

Dabei bietet Air Hauler 2 laut Produktbeschreibung beinahe endlose Möglichkeiten. Man kann Aufträge zwischen verschiedenen Basen fliegen und Flugzeuge kaufen oder leasen. Darüber hinaus ist es möglich, eine eigene Fluggesellschaft zu gründen und im Anschluss Piloten zu rekrutieren. Wer möchte, kann auch humanitäre Einsätze fliegen oder mit Luftfracht handeln.

Der Preis für das schönste Flugzeug des vergangenen Jahrhunderts gewinnt sie sicherlich nicht: Die Avro Vulcan Mk. 2 diente der britischen Royal Air Force ab dem Jahr 1956 als strategischer Bomber und hat eine ziemlich gewöhnungsbedürfte äusserliche Erscheinung. Das eigene Entwicklungsdepartement des ebenfalls britischen Publishers Just Flight hat die Vulcan Mk. 2 nach längerer Entwicklungszeit (Wir berichteten) für den FSX, die FSX:SE und Prepar3D (alle Versionen) veröffentlicht. Das Add-On ist für umgerechnet 52 Euro im Shop von Just Flight erhältlich.

Die Umsetzung wurde anhand einer realen Avro Vulcan erstellt und verspricht ein detailliertes Innen- und Aussenmodell, hochauflösende Texturen und darüber hinaus zahlreiche Animationen. Dadurch können Piloten sich unter anderem an beweglichen Bombenschächten und einem Bremsfallschirm erfreuen. Eine interaktive Checkliste ist ebenfalls integriert.

Das interne Entwicklerteam des britischen Publishers Just Flight hat heute Nachmittag die Beechcraft Duchess 76 für den FSX und Prepar3D veröffentlicht. Das von zwei Kolbenmotoren angetriebene Flugzeug war rund ein halbes Jahr in Entwicklung (Wir berichteten), nun wurde das Add-On im Store von Just Flight für 37 Euro freigeschaltet. Die Duchess 76 verfügt über ein einziehbares Fahrwerk und ist vollumfänglich für den Instrumentenflug zugelassen. Weitere Bilder und eine ausführliche Produktbeschreibung findet ihr auf der Produktseite bei Just Flight.

Freuen dürfen sich auch alle Nutzer von X-Plane 11: Wie Just Flight gegenüber flusinews.de auf der Flight Sim 2018 bestätigte, ist eine Konvertierung geplant. 

Bereits vergangene Woche hatte Aeroplane Heaven die Fairchild C-119F für den FSX, die FSX:SE sowie Prepar3D (v2–v4) im hauseigenen Shop veröffentlicht – allerdings nur für Kunden außerhalb Europas. Jetzt ist das „Flying Boxcar“ auch in Europa verfügbar, und zwar bei Just Flight. Dort kostet die C-119F knapp 25 Euro. Zu den Funktionen zählen nicht nur ein detailliertes Modell mitsamt Stereo-Soundset, sondern auch animierte Fallschirmspringer.

Ob es der nahende Brexit ist, der Add-On Szenerien für Großbritannien derzeit so populär macht? Man weiß es nicht. Jedenfalls hat Just Flight am Montag eine Neuauflage seiner beliebten Fotoszenerie für das Vereinigte Königreich angekündigt. Das Projekt hört auf den griffigen Namen VFR Real Scenery NexGen 3D – Vol. 1: Southern England & South Wales und soll für den FSX, die FSX:SE, Prepar3D (alle Versionen) und sogar den mittlerweile eingestellten Simulator Flight Sim World erscheinen. Kern des Produkts sind laut Just Flight aktuelle Luftbilder mit einer Auflösung von 1,2 Metern je Pixel, an Flughäfen und bekannten Sehenswürdigkeiten soll die Auflösung 60 Zentimeter je Pixel betragen. Dazu kommen Landmarken, akkurat platziertes Autogen, ein hochaufgelöstes Mesh (5 Meter) sowie detaillierte Wassermasken. Außerdem soll VFR Real Scenery NexGen 3D – Vol. 1: Southern England & South Wales eine bessere Ablaufgeschwindigkeit haben als die Standard-Szenerie, welche auf sogenannten Landklassen basiert. Vorschaubilder sowie einige Vergleichsfotos stellt Just Flight hier zur Verfügung.

Das Projekt steht damit in direkter Konkurrenz zu TrueEarth Great Britain South von Orbx (Wir berichteten). Zwar ist die Orbx-Szenerie aktuell nur mit X-Plane 11 kompatibel, eine Version für den FSX/Prepar3D ist allerdings geplant. Gleichwohl dürfte die Add-On Szenerie von Just Flight zuerst auf dem Markt erhältlich sein – die Veröffentlichung soll bereits im November erfolgen.

Wenn es um die Entwicklung von neuen Flugzeugen geht, legt das interne Designerteam von Just Flight mittlerweile ein beeindruckendes Tempo vor. Am Dienstagabend hat der britische Publisher die Piper PA-28-181 Archer III für den FSX, die FSX:SE sowie Prepar3D (alle Versionen) herausgebracht. Die Archer III, eines der modernsten Modelle aus der PA-28-Serie, ist für rund 35 Euro im Shop von Just Flight erhältlich. Laut Pressemitteilung kommt das Produkt neben zehn verschiedenen Bemalungen aus aller Welt auch mit IFR-zertifizierter Avionik im Cockpit daher. Dies beinhaltet unter anderem eine Sturm-Warnanzeige („Storm Scope“) sowie ein Kollisionswarnsystem vom Typ ATD-300.

In der Zeit vor Weihnachten dürften indes noch weitere Releases von Just Flight folgen. Der Publisher hatte die PA-28-181 Archer III nämlich zeitgleich mit der Duchess 76 und der Boeing 747 Classic im Juli 2018 angekündigt (Wir berichteten). Die Duchess 76 ist mittlerweile fast fertig und erscheint wohl in Kürze. Wie uns Scott Philipps von Just Flight per E-Mail mitteilte, soll die Piper PA-28-181 Archer III zudem bald für X-Plane 11 veröffentlicht werden.

Im Juli kündigte Just Flight die Beechcraft Duchess 76 für den FSX und Prepar3D an (Wir berichteten), nun nähert sich das Projekt der Zielgeraden. Wie der britische Publisher am Donnerstag auf Facebook schrieb, könne mit dem Release „recht bald“ gerechnet werden. Die viersitzige Maschine mit T-Leitwerk und zwei Kolbenmotoren wird vom internen Designerteam Just Flights entwickelt, welches bereits die Piper PA-28R Arrow III und die Hawk T1/A erstellt hat. Weitere Vorschaubilder zum Projekt findet ihr auf der vorläufigen Produktseite.

Wer mit X-Plane 11 unterwegs ist, darf sich übrigens ebenfalls freuen: Just Flight plant eine entsprechende Konvertierung, wie man flusinews.de auf der Flight Sim 2018 bestätigte.

Glascockpit und EFB schön und gut – aber wer mit einer Boeing 747-8i fliegt, ist schon eher Informatiker als Pilot. Mit der 747 Classic (enthält die Boeing 747-100, -200 sowie -200F) bringt Just Flight hingegen einen echten Uhrenladen zurück ins heimische Cockpit. Nachdem das Projekt bereits im Juli angekündigt wurde (Wir berichteten), zeigt der britische Publisher auf seiner Webseite nun neue Bilder der alten Königin. Dabei wird erstmals das texturierte Aussenmodell abgebildet, ebenfalls finden sich einige Detailaufnahmen aus dem Cockpit unter den Bildern.

Entwickelt wird der klassische Jumbo vom internen Team, welches in der Vergangenheit bereits unter anderem für die verschiedenen Varianten der Piper PA28 verantwortlich war. Die Boeing 747 Classic verspricht neben hochauflösenden HD-Texturen und zahlreichen Animationen auch eine interaktive Checkliste, im Anbetracht der veralteten Systeme sicher ein hilfreiches Feature.

Am Freitag hat Just Flight in Kooperation mit Thranda Design den Hawk T1/A Advanced Trainer für X-Plane 11 veröffentlicht. Der britische Tandem-Trainer ist für rund 38 Euro direkt beim Hersteller erhältlich, laut Produktbeschreibung werden 4K-Texturen, voll funktionsfähige Avionik sowie ein authentisches Heads-up-Display (HUD) mitgeliefert. Sowohl die vordere, als auch der hintere Sitz der Hawk T1/A sind enthalten, außerdem lassen sich verschiedene Beladungsoptionen auswählen.

Im Jahr 2016 hatte Just Flight die Hawk T1/A bereits für den FSX und Prepar3D veröffentlicht (Wir berichteten).

Insbesondere Fans von britischen Militärflugzeugen aus dem Zweiten Weltkrieg dürften sie heiß erwartet haben, die Avro Lancaster B Mk.I von Aeroplane Heaven. Heute ist der damals bekannteste Bomber der Royal Air Force (RAF) für den FSX, FSX:SE sowie Prepar3D (v2-v4) erschienen. Knapp 35 Euro kostet die Maschine im Shop von Just Flight, mitgeliefert werden neun verschiedene Bemalungen, ein detailliertes Modell nach Fabrikplänen, zahllose Animationen sowie Texturen mit Abnutzungseffekten. Laut Produktbeschreibung sind darüber hinaus auch authentische Flugdynamiken auf Basis von offiziellen Spezifikationen mit dabei.