Schlagwort

Kanarische Inseln

Durchstöbern

Der Entwickler Joe von FLY X Simulations hat heute den Flughafen Lanzarote als Freeware herausgebracht. Die Szenerie ist für X-Plane 11 verfügbar und verspricht eine Vielzahl an Details. Dazu gehören unter anderem akkurate 3D-Objekte, die Modellierung des Terminal-Interieurs, PBR-Bodentexturen sowie 3D-Gras. Bezugspunkt für den Download ist dabei die Website des Entwicklers. Dort besteht auch die Möglichkeit, Joe eine kleine Spende als Dankeschön dazulassen. Die Szenerie benötigt übrigens keine weiteren Bibliotheken. Allerdings empfiehlt der Entwickler die Installation von Autogate für animierte Jetways und Spain UHD für eine akkurate Fotoszenerie der Insel.

Beinahe unmittelbar nach der Veröffentlichung von Teneriffa-Süd (Wir berichteten) hat das Entwicklerteam sim-Wings jetzt auch Gran Canaria veröffentlicht. Die – trotz ihres Namens – nur drittgrößte kanarische Insel kostet rund 30 Euro und ist wie gewohnt im Shop von Aerosoft verfügbar. Kompatibel ist sie zu Prepar3D v4. Dabei versprechen die Designer auf der Produktseite eine hochdetaillierte Szenerie des Flughafens mitsamt der gesamten Insel. Dies beinhaltet farbkorrigierte Luftbilder, Autogen-Häuser und -Vegetation sowie animierte Fluggastbrücken.

Bereits seit vergangenen April gibt es eine Umsetzung von MK-Studios (Wir berichteten), nun hat auch Aerosoft eine eigene Version von Tenerife South veröffentlicht. Diese kommt vom Entwickler-Team Sim-Wings und ist Teil der Canary Islands Professional Reihe. Die Szenerie ist ausschließlich für Prepar3D v4 verfügbar, für die Nutzung von Physically-Based-Rendering (PBR) wird Prepar3D v4.4+ vorausgesetzt. Erhältlich das Produkt als Download für 28,95€ hier bei Aerosoft.

Heute haben die MK-Studios Tenerife South V2 für Prepar3D v4.4+ veröffentlicht. Vorgestellt hatte das Entwicklerteam das umfangreiche Update bereits am Karfreitag (Wir berichteten). Entgegen der ursprünglichen Ankündigung ist die neue Version jedoch nicht für alle Bestandskunden kostenlos. Denn der simMarket erhebt eine Bereitstellungsgebühr von knapp sechs Euro, um die Serverkosten zu decken. Allerdings bemühen sich die MK-Studios laut Facebook nach einer Lösung für dieses Problem. Wer im Shop der Entwickler gekauft hat, bekommt das Update aber kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Vor wenigen Stunden haben die MK-Studios ein umfassendes Update für Tenerife South angekündigt. Ursprünglich war die Add-On Szenerie im Dezember 2017 erschienen, wir haben sie damals sogar ausführlich getestet. Das Update soll nun eine Vielzahl an Neuerungen mitbringen, ist aber ausschließlich mit Prepar3D v4.4+ kompatibel. So versprechen die Entwickler ein neues Bodenlayout inklusive Physically Based Rendering (PBR) und komplett neue Satellitenbilder für die gesamte Insel. Auch das Terminal wurde laut diesem Facebook-Beitrag verbessert.

Eigentlich wollte Sim-Wings die kanarische Insel La Gomera erst Ende April veröffentlichen (Wir berichteten). Schlussendlich ging es nun doch ein wenig schneller, denn seit Donnerstag ist die Add-On Szenerie im Aerosoft-Shop für Prepar3D v4 erhältlich. Dabei schlägt La Gomera mit knapp 22 Euro zu Buche. Welche Funktionen das Produkt mitbringen soll, haben wir im vollen Artikel für Euch aufgelistet.

Ganz frisch ist die neuste Produktankündigung von Sim-wings zwar nicht mehr, ein Artikel lohnt sich aber sicherlich trotzdem. So hat der Entwickler Oliver Pabst bereits am 18. März den Flughafen La Gomera für Prepar3D v4 angekündigt. Wie es im Aerosoft-Forum heißt, soll das Projekt die Lücke zwischen El Hierro und La Palma sowie den geplanten Flughäfen Teneriffa-Süd und Gran Canaria schließen. Auf Facebook schreibt Sim-wings außerdem, dass die kanarische Insel Ende April in den Handel kommen soll.

Knapp sieben Monate nach der Veröffentlichung von Teneriffa Süd für Prepar3D (Wir berichteten) hat Digital Design jetzt zusammen mit JustSim eine Version der Szenerie für X-Plane 11 herausgebracht. Wen es auf die warme Vulkaninsel (Temperatur aktuell bei rund 20 Grad Celsius) zieht, der bekommt den Flughafen für ungefähr 26 Euro im simMarket.

Im simMarket fehlt zwar die Beschreibung der Funktionen, weiterhelfen kann aber die Produktseite auf X-Plane.org. Dort ist von einer Nachbildung bis ins kleinste Detail die Rede. Dies beinhaltet offenbar akkurate Gebäude und Objekte, eine angepasste Umgebung, animierte Bodenfahrzeuge sowie benutzerdefinierte Nachtbeleuchtung.

Bereits am Mittwoch feierten die MK-Studios ein Debüt: Mit der Urlaubsinsel Lanzarote haben die beiden Entwickler aus Polen ihre erste Add-On Szenerie für X-Plane 11 herausgebracht. Wen es jetzt auf die sonnigen Kanaren zieht, der bekommt den Flughafen mitsamt einer fotorealen Darstellung der gesamten Insel für rund 25 Euro im simMarket. Neben handplatzierten Autogen-Gebäuden und Nachtbeleuchtung verspricht die Produktbeschreibung auch hochaufgelöste Bodentexturen und eine Flughafen-Infrastruktur, die auf Original-Abmessungen basiert.

Im Juni 2018 hatten die MK-Studios den Flughafen Lanzarote bereits für Prepar3D v4 veröffentlicht (Wir berichteten).

Die MK-Studios haben gestern Abend den Flughafen Lanzarote (GCRR/ACE) für Prepar3D v4 veröffentlicht. Für 21,50 Euro zuzüglich Steuern ist die Add-On Szenerie direkt beim Entwickler erhältlich. Laut Produktbeschreibung sind sowohl der Airport selbst, als auch die komplette Insel enthalten. Dazu kommen dynamische Beleuchtung, ein Geländemesh, fotoreale Bodentexturen, Autogen-Objekte wie Häuser und Vegetation, Ultra-HD-Texturen sowie SODE-animierte Fluggastbrücken.

Damit gibt es nun wohl auch eine passende Alternative zur Szenerie von Eiresim, die wir uns bereits im Jahr 2015 angeschaut haben.

Nachtrag vom 03. Oktober 2018: Mittlerweile gibt es Lanzarote auch für den FSX und Prepar3D v3. Erhältlich ist die Add-On Szenerie im simMarket.