Schlagwort

LatinVFR

Durchstöbern

Das Entwicklerteam LatinVFR hat den Flughafen Miami kürzlich zum nunmehr fünften Mal aktualisiert und als neue Version veröffentlicht. Dabei zeichnet sich die Version 5 in erster Linie durch PBR-Texturen für den Untergrund und die Gebäude aus. Folgerichtig ist das Update auch nur mit Prepar3D v4.4+ kompatibel. Außerdem sind jetzt 200 Quadratkilometer Umgebung in der Szenerie enthalten, inklusive Autogen und Hochhäusern. Die neue Version kostet knapp knapp 27 US-Dollar, erhältlich ist sie im Shop des Entwicklerteams. Wer die alte Version nach dem 1. April 2019 gekauft hat, bekommt die neue Variante übrigens kostenfrei. Zusätzlich gibt es in anderen Online-Shops entsprechende Upgrade-Angebote.

Wie Ricardo Morillo, Managing Director beim Entwicklerteam LatinVFR, im eigenen Forum bekannt gibt, stehen neue Projekte in den Startlöchern. Ein kostenloses Update, zwei neue Großflughäfen und ein bisher geheim gehaltenes Projekt stehen auf der Liste. Ebenfalls ist der neue Webshop von LatinVFR nun vollständig in Betrieb, über die Details berichteten wir hier. Alles zur Roadmap 2019/2020 von LatinVFR gibt’s in diesem Artikel.

Nur wenige Tage nach unserer Ankündigung hat LatinVFR den Flughafen New Orleans (MSY/KMSY) veröffentlicht. Die Szenerie beinhaltet das brandneue Terminal, welches erst im Mai 2019 eröffnet werden soll. Gemäss Angaben der Entwickler wurde der ganze Flughafen mit PBR-nativen Texturen bestückt. Daher ist New Orleans ausschliesslich mit Prepar3D v4.4 und höher kompatibel. Im neuen Shop von LatinVFR ist das Add-On für umgerechnet rund 26 Euro erhältlich.

Das Entwicklerteam LatinVFR hat die baldige Veröffentlichung des Flughafens New Orleans für Prepar3D v4.4 angekündigt. Laut einem Facebook-Beitrag erscheint die Add-On Szenerie bereits in Kürze. Außerdem wird das Produkt bei Release im neuen Online-Shop des Unternehmens erhältlich sein. Dieser ist nach Angaben von LatinVFR „kundenfreundlich, einfach zu nutzen und sicher“. Grund für die Eröffnung des eigenen Stores ist dabei die Entscheidung des simMarkets, PayPal nicht mehr als Zahlungsoption anzubieten (Wir berichteten).

Im simMarket hat das Team rund im Ricardo Morillo den Flughafen Santiago de Chile v2 (SCL/SCEL) veröffentlicht. Die neue Version des chilenischen Drehkreuzes wurde völlig neu, nativ für Prepar3D v4, entwickelt. Zur Nutzung von Jetways und der korrekte Anzeige der Landebahn-Beleuchtung wird SODE benötigt, dazu bietet die Szenerie eine detaillierte Innenmodellierung, eine fotorealistische Abdeckung der näheren Umgebung, dynamische Beleuchtung und vieles mehr. Da am Flughafen in der Realität aktuell gearbeitet wird, haben die Entwickler bereits den abgeschlossenen Ausbau-Zustand von Santiago de Chile dargestellt.

Santiago de Chile ist für knapp 27 Euro erhältlich, Kunden der ersten Version erhalten ca. 9 Euro Rabatt. Dies ist erstaunlich kulant, da von der alten Szenerie keinerlei Arbeit übernommen wurde, wie die Produktbeschreibung verrät.

Original vom 30.06.2018: Das Entwicklerteam LatinVFR hat bereits vor einigen Tagen die im Mai 2017 angekündigte Umsetzung des Baltimore-Washington International Airport (KBWI/BWI) für Prepar3D v4 veröffentlicht. Die Add-On Szenerie kostet im simMarket rund 26 Euro und kommt mit einem maßgeschneiderten Höhenmodell für das Flughafengelände, detailreichen Terminals inklusive modelliertem  Innenraum, SODE-Jetways, 15 Quadratmeilen Fotoszenerie mit Autogen und Gebäuden der Innenstadt daher. Eine Version für den FSX sei ursprünglich geplant gewesen, aktuell sorgen einige Limitation allerdings für ernsthafte Darstellungsfehler, wie es im Forum der Entwickler heißt. Sollte LatinVFR eine Lösung für diese Probleme finden, wird die Szenerie auch für den FSX veröffentlicht.

Nachtrag vom 24.07.2018: Inzwischen ist auch eine Version für den FSX sowie Prepar3D v2/v3 im simMarket verfügbar!

Ganz unscheinbar hat das Team von LatinVFR kürzlich im simMarket eine vierte Version des Miami International Airports hochgeladen. Diese wurde nun nativ für Prepar3D v4 entwickelt und verfügt über zusätzliche Features wie dynamische Beleuchtung sowie animierte Jetways. Wer sich Miami v3 (Wir berichteten) nach dem 1. Oktober 2017 gekauft hat, bekommt die neue Version kostenlos. Alle anderen Kunden erhalten die Option für ein Upgrade, welches mit 11.90 Euro zu Buche schlägt. Der Neupreis beläuft sich auf knapp 30 Euro. Zur Produktseite gehts hier entlang.

Bereits vor drei Tagen hat das Entwicklerteam von LatinVFR mit San Diego v2 eine Neuauflage des kalifornischen Flughafens exklusiv für Prepar3D v4 im simMarket veröffentlicht. Damit zieht LatinVFR mit Orbx gleich, die im März diesen Jahres eine entsprechende Umsetzung herausbrachten (Wir berichteten). Die Add-On Szenerie kostet für Neukunden knapp 26€. Für Vorbesitzer besteht ein Upgrade-Angebot: Wer San Diego v2 nach dem 01.06.2017 gekauft hat, bekommt die neue Version gratis. Alle anderen Bestandskunden zahlen 11,90€. San Diego gilt mittlerweile als Brauereihauptstadt der USA – seit fünf Jahren werden immer neue Brewing Companies in der Stadt eröffnet, besonders Craft-Beer und das India Pale Ale (IPA) sind im kalifornischen Süden sehr beliebt. Das hängt wohl auch damit zusammen, dass aufgrund der vergleichsweise geringen Lebenshaltungskosten viele junge Menschen dort leben und es eine Fülle an attraktiven Freizeitaktivitäten gibt.

Icarus Simulations hat bereits vor über einer Woche die Key West Szenerie von LatinVFR (Wir berichteten) für X-Plane 10 und X-Plane 11 konvertiert. Das Add-On kann für knapp $20 bei X-Aviation käuflich erworben werden, besitzt HD-Texturen, HDR-Beleuchtung sowie eine detaillierte Umsetzung der Umgebung. Laut Produktbeschreibung sollen auch die neuen X-Plane 11 Features voll genutzt werden.