Schlagwort

LHSimulations

Durchstöbern

LHSimulations haben gestern eine neue Freeware-Szenerie für X-Plane 11 veröffentlicht. Hierbei handelt es sich um eine Nachbildung des Flugplatzes Meidl (LHFM) im Nordwesten Ungarns. Die Produktbeschreibung verspricht viele interessante Features wie zum Beispiel hochaufgelöste Bodentexturen, über 4000 von Hand platzierte Objekte, 3d-Gras und vieles mehr. Erhältlich ist die Szenerie direkt auf der Website von LHSimulations.

lhbp_lhsimulationsNachdem die Entwickler rund um LH Simulations vor ziemlich genau zwei Monaten ihre Szenerie des Flughafen Budapest für den FSX veröffentlicht haben (wir berichteten), ist die Szenerie seit gestern nun auch für den FS2004 erhältlich. Kunden, die die Szenerie bereits für den FSX gekauft haben, finden den Download-Link für die FS2004-Version in ihrem Kundenkonto. Alle Informationen zum Produkt gibt es direkt hier.

Nachdem LHSimulations bereits seit jahren für qualitativ sehr hochwertige Add-On Szenerien steht und erst seit kurzem ins Payware-Lager gewechselt ist, steht nun das erste für die Gemeinde wohl richtig interessante Szenerie-Projekt an. Man hat gestern auf der eigenen Internetseite den Flughafen Budapest Liszt Ferenc (LHBP/BUD) angekündigt. Vor einigen Tagen waren die Designer persönlich am Flughafen vor Ort diesen dank einer Fotogenehmigung zu fotografieren. Dies lässt auf eine Szenerie hoffen, welche durchweg fotoreale Texturen bietet. Viele Infos zum Projekt gibt es noch nicht, wir werden euch aber selbstverständlich über dem Verlauf der Entwicklung auf dem Laufenden halten.

Hungary Landmarks Pack von LHSimulationsAb  sofort ist bei LHSimulations das Hungary Landmarks Pack für den FSX und den FS2004 verfügbar. Bereits im September 2010 gab es das erste Mal ein Landmarks-Set für Ungarn, ebenfalls aus dem Hause LHSimulations. Allerdings waren die Objekte damals von Google in den Flugsimulator konvertiert, was nicht zu optimalen optischen Ergebnissen führte. Daher entschloss man sich, an einer Neuauflage zu arbeiten. Diese ist nun erschienen. Vor einer Woche haben die ehemaligen Freeware-Designer von LHSimulations ihre erste Payware-Szenerie veröffentlicht (Wir berichteten). Umso überraschender also, dass das Hungary Landmarks Pack hier kostenlos zur Verfügung steht.

Nämlich der Airport Győr-Pér und Bõny-GyõrszentivánLHSimulations erstes Payware-Projekt!, wobei ersterer ein internationaler Flughafen mit zahlreichen europäischen Flugverbindungen und Bõny-Gyõrszentiván lediglich für kleineres Fluggerät geeignet ist nur über eine Graspiste verfügt. Beide Airports hat man bei LHSimulations in bekannter Qualität umgesetzt, einziger Unterschied: Die Entwickler verlangen dieses Mal 14,99€ (wir berichteten), wobei der Betrag nicht für alle Flusi-Versionen erneut anfällt. Bisher gibt es die Szenerie zwar nur für den FS9, Kunden können die sich aktuell noch in Entwicklung befindlichen FSX sowie X-Plane 9-Versionen allerdings nachträglich herunterladen. Und die Feature-Liste lässt sich durchaus sehen: 40km² fotorealen Untergrund, 3D-Gras, saisonale Texturen und vieles mehr. Screenshots und weitere Add-On-Informationen findet ihr auf der Produktseite!

LHSimulations LHPR Erste Preview-ScreenshotsMittlerweile ist einige Zeit vergangen, seit man bei LHSimulations ankündigte, ab sofort nur noch Payware zu veröffentlichen. (Wir berichteten). Heute geht nun der Alltag weiter und es wurden einige Preview-Screenshots eines neuen Projektes veröffentlicht. Es sollen insgesamt zwei Flugplätze enthalten sein, die sich beide im Nordosten von Ungarn befinden. Zum Einen Győr-Pér (LHPR) und zum Anderen Bőny (LHBY). Während Bőny lediglich eine Graspiste bietet, lockt der zwar kleine aber immerhin internationale Flughafen von Győr-Pér mit einem befestigten Runway und dem gerade einmal 10km entfernt liegenden, ungarischen Werk von Audi. In der Realität sind an diesem Flughafen Donier Do-328 im Einsatz, um verschiedene Mitarbeiter des Konzerns abzusetzen, oder sie aufzunehmen. Dieses erste Payware-Projekt von LHSimulations wird, in gewohnter Marnier, für den FS2004 sowie den FSX erscheinen. Zu den insgesamt acht Preview-Screenshots führt euch dieser Link direkt ins FSDeveloper-Forum.

LHSimulations LogoSchon unzählige Male haben wir in den letzten Monaten über Freeware-Veröffentlichungen von LHSimulations berichtet. Dabei fielen auch des öfteren Formulierungen, die die Qualität mit Payware-Niveau verglichen. Dies war auch berechtigt und erringt nun noch mehr an Berechtigung. Denn wie man heute bekannt gab, werden die folgenden Releases der ungarischen Designer Payware sein. Die Gründe hierfür sind nachvollziehbar: Durch die stetige, technische Weiterentwicklung fallen immer wieder Kosten für neue Software-Lizenzen an, die zum designen benötigt werden. Immer mehr veröffentlichte Szenerien verursachen steigende Kosten bei den Web-Hostern. Alleine in den letzten Jahren hat sich nach Angaben von LHSimulations der Speicherbedarf auf den Servern verfünffacht. Zwar kann man dieses Problem mit Services wie Avsim.net oder FlightSim.com lösen, doch sicherlich möchte dies nicht jeder Designer. Außerdem kommt dann noch Problematik drei ins Spiel: Die, ebenfalls nachvollziehbar, schwindende Bereitschaft, viel Zeit zu investieren, ohne entsprechend dafür entschädigt zu werden. Immerhin seien für Pécs-Pogány LHPP 2.0 satte 1.500 Stunden Arbeit angefallen – Eine ganze Menge. Ein kleines Rechenbeispiel: Für einen normalen Arbeitnehmer mit einer 40-Stunden-Woche wären das über 9 Monate Arbeit – Nur für eine einzige Szenerie. Die Original-Ankündigung seitens LHSimulations könnt ihr hier noch einmal nachlesen.