Schlagwort

Monument Valley

Durchstöbern

Wenn Frank Dainese und Fabio Bellini zu einem Urlaub in den Bergen einladen, dann sollte man diese Einladung in der Regel annehmen – das haben die Szenerien Dolomiti 3D und Matterhorn Park für X-Plane 11 gezeigt. Also sind wir den beiden ins US-amerikanische Monument Valley gefolgt und haben uns das neueste Werk mal näher angesehen. Warum wir auf diesen Urlaub vielleicht besser verzichtet hätten, könnt ihr jetzt bei uns im Add-On Check nachlesen.

Die Entwickler Frank Dainese und Fabio Bellini haben heute ihre Umsetzung des Monument Valleys (Wir berichteten) für X-Plane 11 herausgebracht. Für rund AUD$ 25 ist die Add-On Szenerie bei OrbxDirect erhältlich, enthalten sind insgesamt 21 Gipfel, die auf einem digitalen Höhenmodell basieren und mit 4K-Texturen ausgestattet sind. Zusätzlich sind der Flugplatz UT25 und ein Heliport Teil des Produktes.

Wie uns der Entwickler Frank Dainese soeben mitgeteilt hat, arbeitet er zusammen mit Fabio Bellini am Monument Valley für X-Plane 11. Zuletzt hatten die beiden Designer das Matterhorn für X-Plane erstellt. Das Monument Valley liegt in der Grenze der US-Bundesstaaten Utah und Nevada, im Navajo-Nation-Reservation, dem größten Indianerreservat in den USA und besticht durch seine charakteristischen Sandsteinformationen – nicht ohne Grund ist es eine beliebte Filmkulisse. Bereits im Jahr 2015 setzte Frank Dainese die Region für den FSX und Prepar3D um (Wir berichteten), die Version für X-Plane 11  soll jedoch von Grund auf neu erstellt worden sein. Die Veröffentlichung der neuen Szenerie ist für den Sommer 2018 geplant, weitere Informationen und einige Vorschaubilder haben wir im vollen Artikel für Euch eingebaut.

Da es mittlerweile schon Tradition bei flusinews.de geworden ist, die neuste Szenerie von Frank Dainese mit einigen Bildern vorzustellen, machen wir selbstverständlich auch beim Monument Valley aus der Feder des italienischen Designers keine Ausnahme. Bereits am 2. Januar wurde das kostenpflichtige Add-On über Orbx veröffentlicht (Wir berichteten), genug Zeit für einige Testflüge. Zahlreiche Impressionen und einen Eindruck findet ihr wie immer unter „Weiterlesen“. Eines vorweg: Berg-Fans werden um diese Szenerie wohl kaum herum kommen.

Frank Dainese hat wieder zugeschlagen und feiert heute gleichzeitig ein Debüt – mit der Umsetzung des Monument Valleys in den USA (Wir berichteten) ist jetzt sein erstes Orbx-Paywareprodukt im FlightSimStore erhältlich. Wie bereits angekündigt, hält sich der Preis mit rund 10€ in Grenzen – als langjähriger Freeware-Designer will Frank lediglich sicherstellen, dass die entstandenen Unkosten gedeckt werden können. Die an ftx Global angepasste Szenerie beinhaltet ganze 20 3D-Berge mit saisonalen Texturen, einen fotorealen Untergrund, zahlreiche Gebäude, Autogen sowie kleine Touristen-Areale auf dem Gelände.

Für alle Nutzer von ftx Global openLC Europe ist bereits im alten Jahr ein Update mit vielen neuen Features erschienen.

Diese Frage wird jeder für sich beantworten können, sobald die neuste Szenerie von Frank Dainese erhältlich ist. Mitte November kündigte der Entwickler bereits ein neues Projekt an, lies die Community allerdings noch im Dunkeln (Wir berichteten). Heute sind nun erste Preview-Bilder im Orbx-Forum aufgetaucht, welche das beeindruckende Monument Valley in den USA zeigen. Das Produkt wird später AU$14.95 (rund 10€) kosten und an ftx Global angepasst sein. Weltbekannt ist das Tal in der Wüste Utahs für die einzigartigen Sandsteinformationen, die Tafelberge stellen eine beliebte Foto- und Filmkulisse dar. Auch im Winter kann sich ein schönes Bild ergeben, denn gelegentlich schneit es auch, was mit Schnee bedeckte Gipfel zur Folge hat.