Schlagwort

Norwegen

Durchstöbern

Das Onfinal Studio hat mit dem Berlevåg Airport in Norwegen eine weitere Add-On Szenerie für Prepar3D v4 veröffentlicht. Der Regionalflughafen ist als Freeware erhältlich und steht auf der Website des Entwicklerstudios zum Download bereit. Bereits im November brachte das Onfinal Studio den spanischen Flughafen Castellon heraus, ebenfalls kostenfrei (Wir berichteten).

Berlevåg liegt hoch im Norden Norwegens, und zwar im Verwaltungsbezirk Finnmark. Ursprünglich wurde der Flughafen während des Zweiten Weltkriegs von der deutschen Wehrmacht erbaut. Im Jahr 1970 führte die Airline Norving erstmals zivile Flüge mit einer BN-2 Islander durch. Nur wenige Jahre später finanzierte die norwegische Regierung den Ausbau des Regionalflughafens. Mittlerweile verbindet Widerøe die Gemeinde unter anderem mit Hammerfest, Tromsø und Kirkenes. Zum Einsatz kommen Flugzeuge des Typs Dash 8-100.

Mit dem norwegischen Flughafen Tromsø-Langnes (TOS/ENTC) hat Stairport Sceneries ein weiteres Add-On von Jo Erlend Sund für X-Plane 11 konvertiert und bei Aerosoft veröffentlicht. „Tromsø XP“ kostet knapp 18 Euro und kommt unter anderem mit hochaufgelösten Bodentexturen, animierten Jetways, einer großen Fotoszenerie und statischen Flugzeugen daher. Laut Produktbeschreibung sollen auch diverse Gebäude in der umliegenden Region sowie eine realistische Nachtbeleuchtung enthalten sein.

Ursprünglich wurde die Szenerie im Jahr 2014 für den FSX und Prepar3D veröffentlicht (Wir berichteten). Mittlerweile konvertieren diverse Entwicklerteams aber viele beliebte Destinationen aus dem Aerosoft-Sortiment für X-Plane 11 – neben Stairport Sceneries arbeitet auch Caipirinha Games an entsprechenden Produkten.

Seit wenigen Tagen ist mit Svalbard4XPlane die nächste Norwegen-Szenerie von Aerosoft erhältlich. Realisiert von Entwickler Stairport Sceneries und Maps2XPlane füllt die Add-On Szenerie sogar eine Lücke in der Landschaft von X-Plane, da Spitzbergen zu weit nördlich liegt und somit in der Standard-Installation des Flugsimulators nicht vorhanden ist. Zudem verspricht die Produktbeschreibung ein hochaufgelöstes Geländemodell der Insel über 61.000km² mit detaillierten Küstenlinien, Gletschern und mehr. Zudem enthalten sind die Flughäfen Svalbard-Longyear (ENSB), Svea (ENSA), Ny Alesund (ENAS), Barentsburg (ENBA) und Pyramiden (ENPY) sowie Heliports in der Region. Erhältlich ist das Add-On für happige 44,95€ als Download direkt im Aerosoft-Shop.

Jo Erlend Sund ist derzeit unermüdlich; während er vor kurzem weitere Preview-Screenshots zum Flughafen Köln/Bonn veröffentlichte (Wir berichteten), ist seit gestern die X-Plane-Version von Værøy X erhältlich. Das Add-On bietet neben dem Airport selbst auch die detaillierte Umsetzung der kompletten Insel, eine Nachbildung des dort befindlichen Heliports sowie eine Polarlicht-Animation. Kompatibel ist der kleine Flughafen im Norwegischen Nordland mit X-Plane 11. Erhältlich ist die Szenerie für 14,95€ im Aerosoft-Shop.

Derzeit ist bei Aerosoft in Sachen X-Plane richtig viel los: Heute erschien Jo Erlend Sunds Szenerie des Airports Svolvaer für X-Plane 11. Bereits seit Ende September ist Stuttgart X für den Simulator erhältlich. Vor wenigen Tagen dann die Meldung, dass Jo Erlend an der Neuauflage des Flughafen Köln/Bonn arbeitet. – Auch hier ist es alles andere als unwahrscheinlich, dass auch der ebenfalls für X-Plane 11 erscheinen wird. Die Svolvaer-Szenerie jedenfalls gibt es ab sofort für 15,20€ im Download-Shop von Aerosoft, eine ultra kurze Piste und knall-spannende Anflüge inklusive. Unseren Add-On Check der FSX/P3D-Version könnt ihr übrigens hier lesen.

Wer sich auf die Suche nach Szenerien im virtuellen Norwegen begibt, der wird rasch auf zwei Namen stossen: Orbx und Jo Erlend Sund. Der australische Publisher konzentriert sich hierbei auf Kleinflugplätze sowie eine Flächenszenerie, Sund hingegen hat bisher einige internationale und regionale Flughäfen für unsere Flugsimulatoren entwickelt. Der zentral gelegene Flughafen Trondheim-Værnes wurde bereits 2010 unter dem Publisher Aerosoft umgesetzt und ist kürzlich in einer neuen Version erschienen. Wir haben die neue Szenerie genauer unter die Lupe genommen und sind der Meinung: Trondheim-Vaernes v2 ist wahrlich ein Meisterwerk. Alles Weitere jetzt im flusinews.de Add-On Check!

Der Ausbau Norwegens für X-Plane 11 geht weiter: Nach Oslo (Wir berichteten) hat Jo Erlend Sund jetzt zusammen mit Aerosoft und Maps2Xplane den Flughafen Bergen (ENBR) veröffentlicht. Rund 18€ kostet das Add-On im Aerosoft-Shop, kompatibel ist es zu X-Plane 10 und X-Plane 11. Umgesetzt wurden auch die neuen Gebäude, welche sich derzeit noch im Bau befinden. Weitere Features sind eine Sloped-Runway, animierte Fluggastbrücken und Bodenfahrzeuge (nur XP11), Wintertexturen, modellierte Innenräume des Terminals und vieles mehr. Ursprünglich wurde Bergen X für den FSX und Prepar3D entwickelt (Wir berichteten).

Zahlreiche norwegische Szenerien stammen aus der Feder von Jo Erlend Sund, darunter auch Trondheim-Vaernes. Für die gestern erschienene Version 2.0 (Wir berichteten über die Ankündigung) wurde der Flughafen komplett neu umgesetzt und bringt damit neu modellierte Terminals sowie viele neue Features. Ebenfalls ist die Szenerie bereits kompatibel mit Prepar3D v4, inklusive Einbindung der neuen dynamischen Beleuchtung. Die lange Feature-Liste sowie die Kaufoption gibt es direkt bei Aerosoft – Kostenpunkt liegt bei knapp 18 Euro. Im ganzen Artikel haben wir euch das Produktvideo eingebunden.

Aerosoft-Entwickler Jo Erlend Sund hat sich in den letzten Jahren mit zahlreichen Szenerien im skandinavischen Raum einen Namen gemacht. Nun wurde seine Umsetzung des Flughafens Oslo-Gardermoen aus dem Jahr 2014 für X-Plane 10 und 11 konvertiert, erwerblich ist diese Portierung bei Aerosoft für knapp 25 Euro. Zusätzlich zur eigentlichen Konvertierung enthält die Szenerie für X-Plane bereits das neue Terminal, welches erst im April 2017 eröffnet wurde. Wir bleiben gespannt, ob das neue Terminal als Update auch für den FSX und Prepar3D nachgereicht wird.

 

Norweger lieben Superlative, es gibt dort zum Beispiel den längsten Straßentunnel, den größten Staudamm, die nördlichste Gondelbahn und das älteste Skimuseum der Welt. Und es gibt mehrere nördlichste Städte der Erde – Hammerfest ist eine davon. Der Entwickler Finni Hansen von ORBX hat nun eine schöne Szenerie von Stadt und zugehörigem Flughafen herausgebracht, bei deren Ansteuerung man echt ins Schwitzen kommt. Mehr dazu unter Weiterlesen.