Schlagwort

ORBX

Durchstöbern

John Venema, der Chef von Orbx, hat ein erstes Vorschauvideo zu TrueEarth USA Washington in X-Plane 11 veröffentlicht. Die Add-On Szenerie soll bereits im Juni 2019 veröffentlicht werden. „Das Video zeigt wirklich die unglaubliche Vielfalt dieser erstaunlichen neuen Region. Bush-Fliegen ist endlich auf der Tagesordnung für X-Plane-Anwender!“, kommentiert John Venema das Video im Orbx-Forum. Außerdem soll bereits in der kommenden Woche eine vollständige Ankündigung mit allen relevanten Informationen erscheinen.

Am Dienstag hat Orbx das heiß erwartete Update für Bilbao (Wir berichteten) herausgebracht. Alle Bestandskunden können das Update für den FSX und Prepar3D kostenfrei über Orbx Central beziehen. Die Version 1.1 der Szenerie stattet nicht nur den Flughafen Bilbao mit komplett neuen Texturen aus, sondern verschönert auch die Umgebung. Aufgrund von Limitationen des FSX stehen einige Änderungen allerdings nur für Prepar3D bereit. Weitere Informationen zum Update finden sich im Orbx-Forum.

Am heutigen Sonntag hat Orbx den Flughafen Olbia an der Costa Smeralda für Prepar3D v4 veröffentlicht. Aufgrund des Umfangs der Szenerie (Wir berichteten) belaufen sich die Kosten auf 39,99 Australische Dollar. Laut den Angaben auf der Produktseite beinhaltet das Paket nämlich nicht nur den Airport selbst, sondern auch einen großen Teil der Umgebung. Erhältlich ist Olbia ausschließlich auf OrbxDirect. Hinter der Umsetzung steht der Entwickler Matteo Veneziani, welcher zuletzt den Flughafen San Diego veröffentlicht hat (Review lesen).

Am Montag hat Matteo Veneziani von Orbx den Flughafen Olbia an der Costa Smeralda für Prepar3D v4 vorgestellt. Das Projekt soll neben dem Airport selbst auch weite Teile der Umgebung beinhalten. Darunter fallen das Kreuzfahrt-Terminal, der Leuchtturm auf der Isola della Bocca sowie das städtische Krankenhaus. Sogar die für Ende 2019 vorgesehene Verlängerung der Start- und Landebahn ist im Flugsimulator schon fertiggestellt, wie Matteo Veneziani im Orbx-Forum schreibt.

Noch das gesamte Wochenende lang gewährt der Publisher Orbx bis zu 50 Prozent Rabatt auf alle Regionen. Wie Aimee Sanjari im Forum des Softwareunternehmens schreibt, läuft die Aktion bis zum 25. März um 01:00 Zulu – also bis Montag um 02:00 Uhr mitteleuropäische Zeit. Wer kräftig sparen möchte, sollte sich also sobald wie möglich die Angebote auf OrbxDirect näher ansehen.

Die Rabattaktion beinhaltet neben den älteren Regionen für den FSX/Prepar3D auch Global Base, Vector und openLC. Außerdem sind die neuen Fotoszenerien aus der TrueEarth-Serie ebenfalls reduziert. Sparen könnt ihr dabei auch bei neueren Veröffentlichungen wie Great Britain South für Prepar3D v4 oder Great Britain North für X-Plane 11. Hier beträgt der Rabatt allerdings nur 30 Prozent.

Als Orbx im Jahr 2017 den Flughafen Bilbao (LEBB) im Baskenland für den FSX und Prepar3D veröffentlichte, fielen die Kritiken eher verhalten aus. Auch in unserem Testbericht schnitt die Add-On Szenerie eher durchschnittlich ab. Das möchte der Entwickler Marcus Nyberg offenbar nicht auf sich sitzen lassen, denn er hat im Orbx-Forum nun ein umfangreiches Update des Flughafens angekündigt.

Obwohl das Release-Datum noch nicht festgelegt ist, zeigt Marcus Nyberg bereits zahlreiche Vorschaubilder und listet die Funktionen der kommenden Version 1.1 auf. Demnach soll LEBB in Zukunft mit komplett neu erstellen Texturen für den Untergrund und den Terminalbereich daherkommen. Einige der Änderungen, welche wir im vollen Artikel aufgelistet haben, werden aufgrund von Limitationen allerdings nur in Prepar3D Einzug finden.

Am Sonntagvormittag hat Orbx ein umfangreiches Service Pack für TrueEarth Great Britain South herausgebracht. Das Update adressiert zwar auch ein paar kleine Fehler der Fotoszenerie für X-Plane 11, liefert in erster Linie aber zahlreiche neue Funktionen mit. Bestandskunden erhalten das SP1 kostenfrei über ftx Central. TrueEarth Great Britain South war ursprünglich im Oktober 2018 erschienen.

Wie eine Übersicht der Änderungen aus dem Orbx-Forum offenbart, beinhaltet das Service Pack nicht nur PBR-Texturen für die Autogen-Gebäude, sondern auch 344 neue Sehenswürdigkeiten. Darunter sind viele Burgen und Schlösser, ebenso sämtliche Stadien mit mehr als 7.500 Sitzen. Selbst für das leibliche Wohl ist gesorgt, denn jetzt zieren sogar Supermärkte und Fast-Food-Läden die Straßen. Nicht zuletzt hat Orbx auch die Straßentexturen angepasst – diese sollen sich nun besser in das Luftbild einfügen.

Ob sich Orbx das Ziel gesetzt hat, alle britischen Flugplätze noch vor dem Brexit für X-Plane 11 zu veröffentlichen? Man weiß es nicht. Am Freitag jedenfalls ist mit dem Old Warden Aerodrome eine weitere Add-On Szenerie auf OrbxDirect erschienen. Das Airfield kostet wie üblich knapp 25 Australische Dollar, Vorbesitzer der Version für den FSX/Prepar3D erhalten 40 Prozent Rabatt.

Old Warden ist insbesondere für die dortige Shuttleworth Collection bekannt. Dabei handelt es sich um ein Flugzeug- und Automobilmuseum mit vielen sorgfältig restaurierten Exemplaren, vorwiegend aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Als nächstes soll bei Orbx übrigens der Flugplatz Popham erscheinen – das hat Aimee Sanjari kürzlich im Forum des Unternehmens angekündigt. Damit wäre die England-Kollektion bis auf Welshpool und Compton Abbas auch fast komplett.

Ab sofort ist der erste Airport für TrueEarth Great Britain North verfügbar. Orbx bringt den auf der schottischen Shetland-Inselgruppe im Nordatlantik gelegenen Flughafen Sumburg (LSI/EGPB) für rund 20 Euro auf OrbxDirect in den Handel. Damit erweitert der Publisher sein Portfolio, in den vergangenen Wochen erschienen bereits zahlreiche britische Flugplätze für X-Plane 11. Wer Sumburgh für den FSX und Prepar3D besitzt (Wir berichteten), dem wird 40% Rabatt auf das neue Add-On gewährt.