Schlagwort

P-47D Thunderbolt

Durchstöbern

Der britische Publisher Just Flight hat gleich zwei neue Flugzeuge des Entwicklerstudios Aeroplane Heaven für den FSX, FSX:Steam und Prepar3D (v2-v4) veröffentlicht: Die Bristol Bulldog MKIIA und die P-47D Thunderbolt. Die Bristol Bulldog, ein einsitziger Doppeldecker der britischen Royal Airforce aus den 1920er-Jahren, ist für 24,95 Euro im Shop von Just Flight erhältlich. Wer bis zum 11. Juli zugreift, bekommt zudem die Grumman F3F-2 geschenkt.

Die P-47D Thunderbolt, das schwerste einmotorige Jagdflugzeug des Zweiten Weltkriegs, ist mit einem Preis von 20,95 Euro ein wenig günstiger und kann ebenfalls direkt bei Just Flight gekauft werden – ein Geschenk gibt es aber nicht dazu.

Vor zwei Tagen hat Matt „Wags“ Wagner von Eagle Dynamics den Juni 2015 Newsletter zu DCS World publiziert (weitere Fotos auf Facebook). Der wichtigste Punkt ist auch dieses Mal die von der Community heiß erwartete Version 2.0 von DCS World. Die Veröffentlichung eben dieser ziehe sich aufgrund von ungelösten Problemen und fehlendes Features allerdings weiter hin. Das Cockpit der F/A-18C Hornet wurde mittlerweile mit Texturen versehen während die L-39 Albatros ebenfalls Fortschritte machte. Außerdem: die MiG-29 für DCS: Flaming Cliffs 3 bekommt ein neues Modell und ein neues Cockpit. Auf Facebook gibt es  Bilder zu sehen, das Update soll für Bestandskunden kostenlos sein.

Matt „Wags“ Wagner von Eagle Dynamics hat heute den April 2015 Newsletter im Forum veröffentlicht. Thematisiert werden zahlreiche sich für DCS in Entwicklung befindende Module – darunter die L-39 Albatros, die F/A-18C Hornet, DCS World 2.0 sowie die neuen Karten (Nevada, Straße von Hormus). So sind die Entwickler derzeit unter anderem damit beschäftigt, das Luft-Boden-Radar (Air-to-Ground, A/G) für die Hornet zu programmieren, darüber hinaus wird für die L-39 Albatros noch ein neues Außenmodell umgesetzt – Cockpit Systeme und Flugdynamiken sind auch noch in Arbeit. Unter „Weiterlesen“ haben wir zwei Videos aus dem Newsletter für euch eingebunden.

Mit dem Februar Newsletter präsentiert „Wags“ von Eagle Dynamics zahlreiche News zum aktuellen Stand verschiedener DCS-Projekte. Erst einmal nähere sich die Veröffentlichung von DCS World 2, der heiß erwarteten, neuen Version des Simulators. Auch die Nevada-Karte sei quasi fertig, aber vom Release der Version 2 abhängig. Als nächste Modul von ED ist außerdem die L-39 Albatros geplant, mit der Möglichkeit eines „Shared-Cockpit“ im Multiplayer-Modus, so Wags. Darüber hinaus werde auch fleißig an der P-47D Thunderbolt, der Spitfire IX sowie der F/A-18C Hornet geschraubt. Besonders die Hornet sorgt für Herzklopfen bei DCS-Piloten – schließlich wäre sie das erste, moderne Mehrzweckkampfflugzeug für den Simulator.

…, die am 18. September veröffentlicht wird. Über das Projekt der Entwicklerschmiede Leatherneck Simulations berichteten wir bereits Ende Mai. Die „Fishbed“, so der Spitzname der MiG-21Bis, wird das erste DCS-Modul sein, was nicht direkt von den DCS-Erstellern Eagle Dynamics veröffentlicht wird. Zwar brachte Belsimtek bereits einige Module wie die Sabre (Wir berichteten) heraus, doch ist dieses Entwicklerteam eher ein ausgelagertes Eagle Dynamics Studio. Wir sind auf jeden Fall gespannt, ob die MiG überzeugen kann – ein bildgewaltiges Vorschauvideo wurde immerhin schon veröffentlicht, wir haben es unter „mehr“ für euch eingebunden.

Um die Wartezeit zu überbrücken, könnte der ein oder andere die Chance nutzen, bei der derzeitigen Herbst-Rabattaktion zuzuschlagen. Zahlreiche Produkte sind noch bis zum 16. September stark reduziert, zum E-Shop geht es hier lang, die genauen Preisänderungen findet ihr im aktuellen Newsletter.

Und damit auch schon die Überleitung, es wurde nach langer Zeit mal wieder ein umfangreicher Newsletter veröffentlicht, welcher über das Geschehen im DCS-Universum und die sich in Entwicklung befindenden Produkte aufklärt…