Schlagwort

Pacific Islands Simulation

Durchstöbern

Im Juli 2019 schloss Pacific Islands Simulation wieder einmal eine Lücke auf der virtuellen Landkarte. Denn das Entwicklerstudio hat vor rund einem Monat den Flughafen Seoul-Incheon für Prepar3D v4 veröffentlicht (Wir berichteten). Damit kehrt das Unternehmen nach zwei Ausflügen in die Vereinigten Staaten, genauer gesagt nach Reno-Tahoe und Salt Lake City, wieder nach Asien zurück. Ob sich ein virtueller Flug nach Südkorea lohnt, zeigen wir Euch im Video-Review.

Bei Pacific Islands Simulations ist in dieser Woche der Flughafen Seoul-Incheon erschienen. Der Mega-Hub in der südkoreanischen Hauptstadt schlägt mit rund 36 US-Dollar zu Buche und ist ausschließlich mit Prepar3D v4 kompatibel. Erhältlich ist die Szenerie direkt beim Hersteller. Dabei verspricht Pacific Islands Simulations eine detaillierte Nachbildung der beiden Terminals sowie benutzerdefinierte Texturen für Start- und Landebahn sowie das Vorfeld. Außerdem ist von animierten Fluggastbrücken (mittels SODE) und farbkorrigierten Bodentexturen die Rede.

Das Team von Pacific Island Simulation bedient bekanntermaßen Destinationen für den Flugsimulator, die bislang eher wenig Beachtung fanden. Ihr neustes Projekt für Prepar3D v4, der Seoul–Incheon International Airport (ICN/RKSI) in Südkorea, ist da keine Ausnahme. Seit gestern Abend gibt es auf Facebook nun ein kurzes Update zum aktuellen Entwicklungsstand des Flughafens, inklusive einigen Screenshots. Demzufolge sei das Terminal 2 mitsamt den Satelliten-Anbauten und Gates soweit fertiggestellt, selbiges treffe auf die drei Kontrolltürme zu. Als nächstes folgen dann das Terminal 1 sowie die Hangars, der Frachtbereich, die Taxiway-Beschriftungen und auch die Brücken am Flughafen. Die Vorschaubilder haben wir im vollen Artikel angehängt.

Pacific Islands Simulation hat den Reno-Tahoe International Airport (KRNO) im US-amerikanischen Nevada (Wir berichteten) für Prepar3D v4 veröffentlicht. Die Szenerie kann bereits seit einigen Tagen für 35,55 US-Dollar im PacSim-Store käuflich erworben werden. Wie auch in Las Vegas ist das Glücksspiel in Reno mittlerweile zum wichtigsten Wirtschaftszweig geworden, die 245.000 Einwohner große Stadt bezeichnet sich auch gerne als  „The Biggest Little City In The World“ („Die größte Kleinstadt der Welt“). Außerdem findet am Flugplatz Reno-Stead jedes Jahr die weltbekannte Reno Air Race statt. Als dort im Jahr 2011 eine P-51 Mustang vor einer Zuschauertribüne abstürzte, starben zehn Zuschauer und der Pilot, außerdem wurden 68 Menschen verletzt – einige davon schwer. KRNO ist der zweitgrößte Flughafen Nevadas und bedient hauptsächlich Strecken innerhalb der USA. Lediglich die Airline Volaris bietet auch Flüge ins mexikanische Guadalajara an. Viele Fluggäste landen in Reno, um dann in den Ski- und Feriengebieten am 35 Kilometer entfernten Lake Tahoe Urlaub zu machen.

Auf der Produktseite wirbt Pacific Island Simulation mit akkuraten Terminalgebäuden, dynamischer Beleuchtung, SODE-Jetways, extra erstellten Texturen für Start- und Landebahnen sowie die Rollbahnen, hochaufgelöste Bodentexturen sowie eine optimierte Ablaufgeschwindigkeit. Neben dem Flughafen selbst wurde auch das Stadtgebiet mit Autogen und 3D-Objekten versehen, außerdem wurden die Dachlandeplätze auf dem Klinikum Renown und dem St Mary’s Regional Medial Center umgesetzt.

In der Nacht zum Super Bowl LI (51) sind wir mit euch zwar nicht in Houston, Texas, dafür aber in Salt Lake City. Was die neueste Szenerie aus dem Hause der Pacific Islands Simulation so alles bietet, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und was es sonst noch so in der Stadt an den Salzseen zu entdecken gibt, werden wir mal wieder mit euch ausloten! Am Sonntag den 05.02.2017 um 20:15 Uhr gehen wir mit euch in der Lauge baden. Den Livestream findet ihr auf unserem Hitbox Kanal oder direkt auf flusinews.de/live! Alle bisherigen Livestreams gibt es wie gewohnt für euch auf unserem YouTube Kanal. Das Fazit zum Livestream und alle weiteren wichtigen Informationen zu flusinews.de Live gibt es bei uns im Forum. Klickt euch rein!

Seit den letzten Bildern im November (Wir berichteten) ist viel Zeit vergangen, nun haben Pacific Islands Simulation ihre Salt Lake City Szenerie veröffentlicht. Für rund 35 Euro bekommt man eine detailgetreue Umsetzung des Salt Lake City International Airport samt zugehöriger Stadt. Die Szenerie kann über den hauseigenen PacSim Store erworben werden und bietet dem Simulatorpiloten ein aktuelles Abbild der Gesamten Umgebung in einer Auflösung von 7cm-30cm pro Pixel von Wasatch, den Oquirrh Mountains und dem Salt Lake Valley. Die Hangargebäude, Terminals, die Wohn- und Gewerbegebiete, sowie die Sehenswürdigkeiten der Stadt rund um den Flughafen wurden auch mit berücksichtigt. SODE Jetways, 3d Gras und weitere Features, einschließlich eines Control Panels sind mit im Paket enthalten. Laut Aussage der Entwickler wird die Szenerie kontinuierlich mit Updates versorgt, sofern es entscheidende Änderungen am realen Vorbild geben sollte.

Die Arbeiten an Salt Lake City sind noch nicht komplett abgeschlossen (Wir berichteten), da arbeiten PacSim schon an ihrem nächsten Projekt. Von den Salzseen rund um Salt Lake City geht es an den Lake Tahoe, genauer gesagt an den Reno-Tahoe International Airport (KRNO). Die Szenerie wurde laut Angaben der Entwickler seit August mehrfach von Nutzern angefragt und befindet sich schon seit Mitte September in der Planungsphase. Mit der Bearbeitung des fotorealen Untergrunds, der AFCADs und dem setzen der Autogen wurde bereits begonnen. Reno-Tahoe wird, wie Salt Lake City auch, neben dem Airport auch eine Umsetzung des Stadtzentrums erhalten.

Über einen Monat ist es nun her, dass PacSim die letzten Preview Bilder für Salt Lake City (Wir berichteten) vor der eigentlichen Veröffentlichung angekündigt hatten. Nun sind auf ihrer Facebook Seite jedoch sieben neue Screenshots aufgetaucht, die eben nicht diesen finalen Abschluss darstellen. Die Fotos mit Teilen des Stadtzentrums zu verschiedenen Jahreszeiten und aus dem Anflug sollen nur als kleine Häppchen vor dem eigentlichen Release dienen. Aufgrund einer Erkrankung mussten die Arbeiten an KSLC für einige Zeit ruhen, nun wurden diese jedoch wieder aufgenommen.

Die Umsetzung des Salt Lake City International Airport von Pacific Islands Simulations (Wir berichteten) befindet sich auf der Zielgeraden. Mit einem vorletzten Set an Previewbildern gibt es den vorletzten Ausblick auf das kommende Addon der Stadt an den großen Salzseen. Die Nachtbeleuchtung und Taxi-Schilder, das Vorfeldequipment, AI Fahrzeuge und die Arbeit an den AFCAD Dateien stehen den Entwicklern laut eigenen Angaben noch ins Haus, alle 56 Jetways sind bereits komplett animiert und funktionsfähig. Im Oktober wird es dann die letzten Bilder vor der Veröffentlichung geben, dort sollen dann auch die oben genannten Punkte abgedeckt werden.

Ruhig war es die letzten Monate (wir berichteten) um Pacific Islands Simulations Salt Lake City International (KSLC) Szenerie geworden. Jetzt meldet sich das Entwicklerstudio nach drei Monaten der Stille mit vier neuen Bilden zurück. Auf ihrer Facebook Seite haben PacSim unter der Beschreibung „Just 3 for now.“ drei neue Bilder und ein neues Titelbild zu ihrer momentan noch in Entwicklung befindlichen KSLC Szenerie veröffentlicht. Wann der Salt Lake City International Airport erhältlich sein wird ist leider noch nicht bekannt.