Schlagwort

Portugal

Durchstöbern

Aller guten Dinge sind drei: TropicalSim aktualisiert momentan das eigene Azoren-Paket und mit dem Flughafen Corvo (CVU/LPCR) erschien nun bereits die dritte neue Szenerie innert kürzester Zeit. Das Add-On ist für 13 Euro im simMarket erhältlich. Es umfasst nicht nur den Flughafen, sondern bringt auch eine fotorealistische Umgebung mit angepasstem Autogen und einer detaillierten Küstenlinie mit. Corvo ist mit dem FSX und Prepar3D (alle Versionen) kompatibel.

Nach Ponta Delgada und Pico (Wir berichteten) schickt euch das Entwicklerteam nun auf die kleinste Insel der Azoren. Mit rund 17 Quadratkilometern und 400 Einwohnern ist der nördlichste Abschnitt des Archipels durchaus ein ruhiges Fleckchen. Für die Verbindung zur Aussenwelt sorgen Flüge nach Ponta Delgada (Verwaltungshauptstadt der Azoren) und Flores, aber aufgepasst: Die Landebahn am Flughafen Corvo ist nur 800 Meter lang.

Die MK-Studios haben am vergangenen Donnerstag den Flughafen Lissabon „Humberto Delgado“ (LIS/LPPT) für X-Plane 11 herausgebracht. Knapp 26 Euro kostet die Szenerie, erhältlich ist sie derzeit ausschließlich im simMarket. Zuvor war der Airport bereits für Prepar3D v4 erschienen (Review lesen), die Konvertierung stammt aus der Feder von Windsock Simulations.

Lissabon erfreut sich bei Urlaubern großer Beliebtheit, doch das bleibt nicht ohne Folgen. Ganze Stadtviertel verändern sich, die Mietpreise steigen explosionsartig an und verdrängen damit Einheimische aus ihren Wohnungen. Daher entwickelt sich die Wohnungsnot auch zunehmend zu einem politischen Problem, wie die New York Times in einer lesenswerten Reportage über die Stadt schreibt.

Aktuell treibt sich TropicalSim wieder einmal auf den Azoren herum. Nach Ponta Delgada (Wir berichteten) hat das Entwicklerteam nun die Insel Pico oder besser gesagt den gleichnamigen Flughafen aktualisiert. Die Add-On Szenerie für den FSX und Prepar3D (alle Versionen) kostet rund 20 Euro, erhältlich ist sie im simMarket. Kunden der Vorgängerversion aus dem Jahr 2011 zahlen nur knapp die Hälfte. Neben dem Flughafen sind auch angepasste Küstenlinien sowie eine Landclass-Umsetzung der Insel Teil der Szenerie.

Seit einiger Zeit ist im simMarket die neue Version des Flughafens von Ponta Delgada (PDL/LPPD) erhältlich. TropicalSim hat damit die eigene Umsetzung aktualisiert, welche immerhin bereits über fünf Jahre alt ist. Ponta Delgada 2019 ist mit dem FSX und Prepar3D (alle Versionen) kompatibel. Das Add-On schlägt mit etwa 21 Euro zu Buche.

Die Stadt Ponta Delgada liegt auf São Miguel, der größten Insel der Azoren. Das portugiesische Archipel liegt im Atlantik, etwa 1400 Kilometer vom europäischen Festland entfernt. Die Szenerie beinhaltet angepasste Küstenlinien für die gesamte Insel, dazu ein verbessertes Mesh und eine fotoreale Abdeckung für die unmittelbare Umgebung des Flughafens. Nachdem TropicalSim 2012 alle Flughäfen des Archipels als Paket umgesetzt hat, können wir auf weitere Updates für die restlichen Szenerien hoffen.

Bem-vindo a Lisboa – Wir haben uns für einen herbstlichen Städtetrip in die portugiesische Hauptstadt entführen lassen, schliesslich wartet mit Lissabon eine neue Szenerie von den MK-Studios auf uns. Über ein Jahr lang schmerzlich vermisst, können wir den Aeroporto Humberto Delgado endlich auch in Prepar3D v4 anfliegen. Viel Sonne, ein wenig Schatten: Lissabon präsentiert sich stark. Folgt uns nach Portugal und lest jetzt den flusinews.de Add-On Check!

Wie bereits Anfang September angekündigt, haben die MK-Studios soeben den Flughafen Lissabon (LIS/LPPT) für Prepar3D v4 veröffentlicht. Die Add-On Szenerie kostet 27,32 Euro und ist im simMarket erhältlich. Laut Entwicklerteam repräsentiert das Produkt eine Nachbildung des Airports im aktuellen Ausbaustand, und zwar auf Basis moderner Grafiktechniken. Nicht nur der Flughafen Lissabon selbst ist Teil der Szenerie, auch das Stadtgebiet hat einen fotorealen Untergrund mitsamt 36 wichtigen Gebäuden als 3D-Objekte und Autogen spendiert bekommen.

TropicalSim veröffentlichte mit Faro 2016 eine Neuauflage der bereits existierenden Szenerie des Flughafens Faro (LPFR/FAO). Für 23,68 € erhält man das Produkt als All-in-One-Paket im simMarket, welches die FSX-, P3D- und darüber hinaus noch eine Version für den FS9 beinhaltet. Besitzer der Vorversion erhalten einen vergünstigten Upgrade-Preis von 14,28 €. Die laut des Entwicklers hoch-detaillierte Szenerie befindet sich auf dem aktuellen Ausbaustand und verfügt über SODE-animierte Fluggastbrücken. Der drittgrößte Flughafen des Landes wird überwiegend von Touristen heimgesucht, welche ihren wohlverdienten Jahresurlaub an der Algarve verbringen möchten. So ist es kein Wunder, dass sich der Airport im Portfolio nahezu sämtlicher Charterfluggesellschaften wie beispielsweise Condor, Germania und Tuifly befindet. Ideal, um dem nasskalten Wetter hier in Deutschland mal für ein paar Minuten zu entfliehen – sei es auch nur virtuell.

Neuauflagen von alten Szenerien stehen derzeit hoch im Kurs – die Entwickler der MK-Studios, welche zuletzt Rom-Fiumicino für den FSX und Prepar3D veröffentlichten (Add-On Check lesen), arbeiten derzeit an einer neuen Umsetzung des Aeroporto da Madeira (LPMA). Erste Bilder aus der Beta-Phase können auf der Facebook-Seite der Designer eingesehen werden. Seit heute ist auch ein Screenshot aufgetaucht, welcher die Szenerie in Verbindung mit dem Tool GSX zeigt. Auch wenn ein Relesedatum noch nicht bekannt ist, dürfte mit der Veröffentlichung in Kürze zu rechnen sein, dauert der Beta-Test in der Regel doch nur einige Wochen.