Schlagwort

Preview

Durchstöbern

Bereits seit geraumer Zeit schraubt A2A Simulations an einer Neuauflage der Piper Cub für Prepar3D v4. Nachdem das Entwicklerteam im Mai dieses Jahres ein paar Vorschaubilder des Buschflugzeugs zeigte (Wir berichteten), befindet sich das Modell jetzt im Beta-Test. Das gab A2A Simulations am Samstag in einem Blog-Post auf der eigenen Website bekannt. Demzufolge soll es sich bei dem Add-On keineswegs um eine einfache Konvertierung der beliebten FSX-Version handeln. Vielmehr kommt die überarbeitete Piper Cub mit neuen Texturen, Physically-Based-Rendering sowie neuen 3D-Modellen für die Passagiere daher.

Nachdem wir bereits in unserer letztwöchigen Ausgabe von kurz & knapp darüber berichtet haben, wollen wir euch nun die zahlreichen Bilder nicht vorenthalten. Nachdem Milviz gestern auf Facebook noch eine weitere Abbildung der DHC-3T Turbo Otter für X-Plane 11 geteilt hat, dürfte nun auch die Veröffentlichung nicht mehr weit weg sein. Immerhin nähert sich das Add-On seiner Fertigstellung, so Entwickler Osh von Milviz. Eine ganze Bildergalerie gibt es auf der bereits einsehbaren Produktseite auf milviz.com. Die DHC-3T Turbo Otter „XP“ wird $39.99 US-Dollar kosten.

Vor zwei Tagen haben die Entwickler von PILOT’S ihr nächstes Projekt angekündigt. Derzeit in Arbeit sind bereits Santiago de Compostela und mit der Boeing 314 sogar ein Flugzeug. Mit der Umsetzung von Pulau Tioman arbeiten sie nun also an einer weiteren Szenerie. Hier entsteht parallel nun also die traumhafte Insel unweit der mailaiischen Halbinsel im südchinesischen Meer. Erscheinen wird sie – zumindest zunächst – für Prepar3D v4. Die Ankündigung auf Facebook verrät allerdings leider noch nicht allzu viel, bringt aber immerhin drei erste Screenshots.

Das Designerstudio Aeroplane Heaven hat in der vergangenen Woche eine neue Roadmap für die Jahre 2019/2020 vorgestellt. Demzufolge möchten die Entwickler keine weiteren Militärflugzeuge mehr umsetzen. „Wir glauben, dass der Markt für Warbirds, insbesondere für solche aus dem Zweiten Weltkrieg, schrumpft. Wir wissen nicht warum, aber wir haben einen deutlichen Rückgang des Interesses festgestellt“, heißt es in der offiziellen Ankündigung auf Facebook. Zwar wolle man wie geplant noch die Spitfire-Serie sowie die Hurricane und den Harrier für Prepar3D v4.5+ veröffentlichen. Danach sei dann aber Schluss mit militärischem Fluggerät.

Energieeffiziente Gebäudesanierungen sind derzeit voll im Trend. Auch Orbx springt nun offenbar auf diesen Zug auf, zumindest wenn es um Gebäudesanierungen geht. Denn mit Buildings HD hat das Softwareunternehmen eine umfangreiche Generalüberholung der Autogen-Gebäude für den FSX und Prepar3D angekündigt. Laut der offiziellen Ankündigung soll das Produkt nicht nur über 900 neue Textursheets in 4K-Auflösung, sondern auch mehr als 400 neue 3D-Modelle mitbringen. Dabei basieren die Texturen auf zahlreichen vor-Ort-Fotos aus verschiedenen Kontinenten, die Entwickler Scott Armstrong aufgenommen hat. Das soll sich dann in außergewöhnlich authentischen architektonischen Variationen widerspiegeln.

Just Flight war endlich gerecht zu uns und hat das Geheimnis ihres nächsten Projekts gelüftet. Und es wird: Eine Robin Wood. Verwirrt? – Ok, eins nach dem anderen: Bereits seit einigen Tagen haben die britischen Entwickler Hinweise in Form von Nahaufnahmen ihres nächsten Flugzeugs gepostet. Hier durfte von der Community also fleißig gerätselt werden. Heute nun ist es offiziell, dass es sich hierbei um die Umsetzung einer Robin DR400 handelt. Also einem überaus populären französischen Leichtflugzeug in Holzbauweise. Auch die vorläufige Produktseite ist bereits online. Erscheinen soll das Flugzeug für alle Simulatoren auf FSX-Basis.

In absehbarer Zukunft können wir uns über gleich zwei verschiedene Umsetzungen der bekannten Cessna 152 für Aerofly FS 2 freuen. Denn während der britische Publisher Just Flight aktuell noch an der GA-Maschine werkelt, hat Sylvain Delepierre bereits eine Version des Fliegers als Freeware veröffentlicht. Dabei ist sich der Entwickler bewusst, dass seine Cessna 152 wohl nicht das Niveau von Just Flight erreicht. Trotzdem hofft er, dass virtuelle Piloten Spaß mit dem Add-On haben werden, während sie auf die umfangreiche Payware-Version warten. Erhältlich ist das Freeware-Modell im Aerofly-Forum, die Variante von Just Flight soll bald erscheinen.

Am 75. Jahrestag der Landung alliierter Truppen in der Normandie, besser bekannt als „D-Day“ oder Operation Overlord, hat Aeroplane Heaven ein neues Add-On angekündigt. Enthalten ist die zivile Douglas DC-3 sowie die abgewandelte Miliz-Version Douglas C-47 Skytrain. Angekündigt wurde dies auf der Facebook-Seite von Aeroplane Heaven. Die Nachbildung des von 1936 bis 1945 produzierten Klassikers soll vorerst nur für Prepar3D v4.4 und höher erscheinen, weitere Simulatoren könnten zukünftig allerdings ebenfalls unterstützt werden. Die Planung sieht noch eine Veröffentlichung in diesem Jahr vor. Bisher gibt es lediglich Bilder aus dem Cockpit der Aeroplane Heaven DC-3.

Über 9,5 Millionen Einwohner auf nur 622 Quadratkilometern: Das nächste Projekt von Drzewiecki Design wird gigantisch. Das polnische Entwicklerstudio verschlägt es als nächstes nämlich in die japanische Hauptstadt Tokio. So steht es in der offiziellen Ankündigung auf Facebook. Demnach soll die Szenerie für Prepar3D v4 nicht nur das Stadtgebiet selbst, sondern zumindest auch die Flughäfen Tokio-Narita und Tokio-Haneda beinhalten. Außerdem schreibt Drzewiecki Design, dass eine ähnliche Veröffentlichung wie bei Chicago geplant sei. Hier brachte das Entwicklerteam Stadtgebiet und Flughäfen getrennt auf den Markt (Wir berichteten).

Erst kurz nach dem überraschenden Release einer Szenerie des Flughafen Mallorca, gemeinsam mit JustSim, gibt es nun erneut eine unerwartete Ankündigung von Digital Design. Dieses Mal geht es in Prepar3D v4 mit Digital Design Tivat nach Montenegro an die Adria. Eine entsprechende Ankündigung hat Entwickler Evgeny Baturin vor wenigen Stunden in seiner eigenen Facebook-Gruppe veröffentlicht. Diese beinhaltet insgesamt fünf Screenshots, die die Szenerie bereits ziemlich fertig zeigen. Neben dem Flughafen gibt es auch einen Screenshot, der einen äußerst detaillierten Hafen zeigt.