Schlagwort

Rainer Kunst

Durchstöbern

Auch bei Freeware-Entwickler Rainer Kunst füllt sich das Portfolio an kostenlosen X-Plane-Szenerien. Dietmar Hanne (DIDL) hat jetzt den kroatischen Flughafen Brać konvertiert, der sich ab sofort auf der Website von Simmershome herunterladen lässt. Wie immer ist eine kostenlose Clubmitgliedschaft nötig. Der kleine Flugplatz befindet sich auf der gleichnamigen Insel, rund 30 Kilometer von Split entfernt und erhielt erst kürzlich eine Landebahnverlängerung auf 2.350 Meter, wodurch er nun auch von Mittelstreckenflugzeugen wie dem Airbus A320 oder der Boeing 737 angeflogen werden können.

Wer Weihnachten lieber in der Ferne verbringt, für den bietet sich mit der neusten Add-On Szenerie von Simmershome eine passende Gelegenheit. Denn vor knapp einer Woche hat Simmershome Syros für X-Plane 11 veröffentlicht. Wie üblich ist Dietmar Hanne für die Konvertierung des griechischen Flughafens verantwortlich. Ursprünglich kam die Szenerie für den FSX und Prepar3D heraus (Wir berichteten).

Syros steht auf der Website des Entwicklerteams zum kostenlosen Download bereit. Bis zum 6. Januar wird zudem keine Clubmitgliedschaft benötigt, für den Zugriff auf alle Simmershome-Szenerien reicht ein einfacher Account im Forum.

Wer in Anbetracht des Winters in Deutschland auf der Suche nach einer günstigen Urlaubsreise ist, wird wieder einmal bei Simmershome fündig. Zusammen mit Dietmar Hanne (DIDL) hat Rainer Kunst nämlich bereits in der vergangenen Woche den Flughafen Mytilini (MJT/LGMT) auf der griechischen Insel Lesbos als Freeware für X-Plane 11 herausgebracht.

Die Add-On Szenerie steht hier zum Download bereit, enthalten sind laut Entwicklerangaben ein großzügig zugeschnittenes Luftbild, leistungsfreundliche 3D-Vegetation, von Hand angepasstes Autogen sowie ein benutzerdefinierter Flughafen-Untergrund.

Als zweites Projekt seiner Zypern-Umsetzung (Wir berichteten) hat Entwickler Rainer Kunst den Flughafen Ercan im Norden Zyperns veröffentlicht. Die Geschichte des Flughafens wurde vor allem durch die politischen und territorialen Streitigkeiten rund um die sogenannte Türkische Republik Nordzypern geprägt, in dieser der Flughafen liegt. Mit Ausnahme der Türkei erkennt die internationale Staatengemeinschaft Nordzypern nicht als souveränen Staat an. Diese Tatsache führt zu dem Kuriosum, dass sämtliche in Ercan landende Flieger einen Zwischenstopp in der Türkei einlegen müssen. So bestehen aktuell ausschließlich Verbindungen zu türkischen Flughäfen.

Der Airport, der in Prepar3D standardmäßig gar nicht vorhanden ist, wurde von Rainer Kunst mit einem hochaufgelösten Luftbild, sämtlichen in der Realität vorhandenen Gebäuden und sogar mit animierten Bussen und anderen Fahrzeugen ausgestattet. Der Download ist wie immer kostenlos, es ist lediglich eine vorherige Anmeldung nötig. Kompatibilität besteht ausschließlich zu Prepar3D v4. Dem Flughafen dürften noch weitere auf Zypern folgen, aktuelles zum Stand der Entwicklung findet ihr bei uns im Forum.

Keine Ruhe beim Team von Simmershome, wie die eigene Bezeichnung inzwischen lautet: Anna Schwalm (FlyAgi) und Dietmar Hanne (DIDL) haben kürzlich den Flugplatz Ikaria (JIK/LGIK) für X-Plane 11 konvertiert. Ikaria, eine kleine Insel in der östlichen Ägäis, erschien 2016 für den FSX und Prepar3D (Wir berichteten). Die Szenerie bietet zusätzlich ein großzügiges Luftbild inklusive angepasster Vegetation, das ganze Paket ist kostenlos bei Simmershome erhältlich. Mehr zur neuen Freeware erfahrt ihr auf simmershome.de.

Es geht munter weiter: Nach und nach konvertieren Anna Schwalm (FlyAgi) und Dietmar Hanne (DIDL) auch ältere Szenerien von Rainer Kunst (Simmershome) für X-Plane 11. Jetzt ist auch Halle-Oppin als Freeware erschienen, mit dabei sind eigens erstellte Bodentexturen, ein hochaufgelöstes Luftbild und weitere, sehr ansehnliche Features. Auch die nahegelegene Helitec-Werft wurde umgesetzt. Die Szenerie ist auf simmershome.de verfügbar.

Halle-Oppin erschien bereits 2016 für den FSX und Prepar3D (Wir berichteten).

Weil ihm keine der bisherigen Lichter-Lösungen besonders gut gefiel, hat Rainer Kunst (Simmershome) einfach selbst Hand angelegt und SlimLights für Prepar3D v4 entwickelt. Der erste von vier Teilen des Add-Ons deckt Zentraleuropa ab und ist seit gestern hier als kostenfreier Download erhältlich – Spenden für den Betrieb der Internetseite sind allerdings gerne gesehen. SlimLights Central Europe versorgt Deutschland, Österreich, die Schweiz, Liechtenstein, Frankreich, Monaco, Luxemburg, Belgien, die Niederlande, Dänemark, Polen, die Tschechische Republik und die Slowakei mit 3D-Lichtern auf Basis von OpenStreetMap-Daten.

Laut Beschreibung sollen die SlimLights sehr performance-freundlich und auch aus größeren Entfernungen noch gut sichtbar sein. Das Add-On funktioniert mit allen möglichen Szenerien und ist sogar zu Produkten von Orbx kompatibel.

Auch nach der Konvertierung von Schwerin-Parchim (Wir berichteten) geht es weiter: Riesa-Göhlis (EDAU/IES) ist ab sofort für X-Plane 11 erhältlich. Wie gewohnt wurde die Szenerie von Simmershome durch Anna Agnieszka Schwalm (FlyAgi) und Dietmar Hanne (DIDL) zu einer X-Plane 11-kompatiblen Szenerie umgewandelt.Wie im flusiboard.de beschrieben kommt die Szenerie mit realistischen Texturen, eigens modellierten Gebäuden als auch einem hochwertigen Luftbild vom gesamten Flugfeld sowie dem Umfeld daher. Nach einer kostenlosen Anmeldung bei Simmershome.de lässt sich die Szenerie hier kostenfrei beziehen.

Anna Schwalm (FlyAgi) und Dietmar Hanne (DIDL) haben eine weitere Add-On Szenerie von Rainer Kunst (Simmershome) für X-Plane 11 konvertiert. Dieses Mal hat es den Flughafen Schwerin-Parchim (EDOP) „erwischt“, der mit einem großzügig zugeschnittenen Luftbild, 3D-Gras, zahlreichen Gebäuden und vielem mehr daherkommt. Zum Download auf Simmershome.de geht’s hier lang, wie immer ist eine kostenlose Anmeldung erforderlich.

Der Flughafen Schwerin-Parchim ist bereits im Jahr 2016 für den FSX und Prepar3D erschienen (Wir berichteten).

Das Konvertieren von Simmershome-Szenerien für X-Plane 11 geht fleißig weiter. Nach Rostock und Bautzen (Wir berichteten) haben die Entwickler Anna Agnieszka Schwalm (FlyAgi) und Dietmar Hanne nun auch Rainer Kunsts Umsetzung von Strausberg (EDAY) konvertiert. Rainer Kunst schreibt bei uns im flusiboard.de: „Der Charme der alten Landebahn floss voll ein. Der Platz ist detailgetreu nachgebaut und verfügt über einen Beton- und eine Grasrunway mit Eventszenerie, die parallel liegen. Ebenso steht fast die ganze Nordstadt mit den Kasernenanlagen und Gewerbegebieten zur Verfügung.“ Nach einmaliger Registrierung kann die Szenerie kostenlos im Simmershome Support-Forum heruntergeladen werden.