Schlagwort

Riddlez Interactive

Durchstöbern

Vor gut zwei Jahren bescherte uns der Macher des Flughafens von Bellingham (Wir berichteten) im schönen Pazifischen Nordwesten der USA mit ersten Bilder aus New Mexico. Jetzt hat Che Ridland („Riddlez“) weitere Vorschaubilder zu seiner Santa Fe (KSAF) Szenerie (Wir berichteten) veröffentlicht.  Für Piloten, die sich auch mit Serien etwas auskennen, hat der Flughafen auch so einiges zu bieten: So befindet sich auf einer der Bänke des Flughafens eine Werbeanzeige der Serie „Better call Saul“, welche in New Mexico spielt. Weitere Statusupdates gibt es auch auf  und Facebook oder im FSDeveloper-Forum.

Das Team von Riddlez Interactive hat heute den Airport Bellingham (Wir berichteten) im US-Bundesstaat Washington für den FSX, FSX:SE und Prepar3D v2/3 veröffentlicht. Für umgerechnet ca. 22€ kann die Szenerie im australischen FlightSimStore käuflich erworben werden, die Produktbeschreibung wirbt mit hochdetaillierten Bodenpolygonen, komplexen 3D-Modellen, realistischen Reflexionseffekten im Prepar3D, saisonalen Luftbildern und vielem mehr.

Der Flughafen Bellingham (Wir berichteten) ist noch nicht einmal veröffentlicht, da macht sich Che Ridland („Riddlez“) auch schon an das nächste Projekt, oder besser gesagt: An die nächsten Projekte. Am Freitag stellte der Entwickler im FSDeveloper-Forum den Flughafen Santa Fe (KSAF) in New Mexico, USA, vor. Der Airport besticht durch die in Santa Fe üblichen Adobe-Bauweise, bei der Lehmziegel zur Anwendung kommen. Außerdem wird an Dunsfold Park (EGTD), Kelowna (CYLW) und Gerald R Ford International (KGRR) gearbeitet – bei Riddlez ist also viel los. Weitere Statusupdates gibt’s auch auf Instagram und Facebook.

Überraschung: Che Ridland, welcher im August 2013 eine wirklich fantastische Freeware-Umsetzung des Flughafens New Plymouth in Neuseeland lieferte (Wir berichteten), ist zurück. Dieses Mal verschlägt es den Designer allerdings nach Bellingham (KBLI) in die USA, ganz in die Nähe der kanadischen Grenze. Sowohl im FS-Developer Forum als auch auf Instagram sind erste Screenshots der Szenerie zu sehen. Che verspricht hochaufgelöste Bodenpolygone, ein voll ausmodelliertes Terminal-Interior sowie einiges mehr – erscheinen soll das Produkt als Payware. Bellingham ist der drittgrößte Flughafen im Bundesstaat Washington und wird aufgrund der Nähe zu Vancouver gerne als günstiger Alternativairport verwendet, z.B. von Allegiant Air. Vielen Dank auch an D’Andre von AirdailyX, durch den wir auf das Projekt aufmerksam geworden sind.