Schlagwort

Robert S. Randazzo

Durchstöbern

Am Montag hat das englischsprachige Portal „Threshold“ einen Kommentar über PMDG und X-Plane 11 veröffentlicht. Threshold-Autor Ilari Kousa schreibt in seinem Artikel, dass PMDG-Chef Robert Randazzo in Sachen X-Plane mal so langsam in die Pötte kommen muss. Andernfalls sei für das Unternehmen nämlich kein Platz mehr am Tisch frei. Warum das Unsinn ist und wieso PMDG nicht auf X-Plane 11 angewiesen ist, könnt ihr jetzt hier im flusinews.de Kommentar nachlesen.

Nachdem bereits seit einigen Tagen davon zu hören war, haben PMDG heute Morgen erste Preview-Screenshots ihres ersten Produktes für Prepar3D veröffentlicht. Portiert wird die Boeing 777, welche bisher ausschließlich für den FSX erhältlich ist. Laut Ankündigung könnte das Großraumflugzeuges bereits in einigen Wochen für Prepar3D v2  veröffentlicht werden. Robert S. Randazzos komplette Mitteilung inklusive aller Preview-Screenshots kann hier im Avsim-Forum angesehen werden.

Das virtuelle Cockpit der PMDG NGXWie Rob Randazzo von PMDG gestern im Avsim-Forum angekündigt hat, arbeitet man derzeit an einem weiteren Update für die PMDG NGX. Seit der Veröffentlichung des Service-Pack 1b, im Dezember des letzten Jahres, hat man bei der Precision Manuals Design Group – so der voll ausgeschriebene Name der Designer-Truppe –  offenbar unter anderem einige Möglichkeiten gefunden, die Performance zu steigern. Gute Nachrichten also für alle, die bisher Performance-Schwierigkeiten mit diesem Add-On hatten. Möglicherweise ist Besserung in Sicht. Darüber hinaus soll das Update noch einiges mehr umfassen. Die Ankündigung im originalen Wortlaut und mit allen Infos zur bevorstehenden Aktualisierung gibt es hier.