Schlagwort

Russ White

Durchstöbern

Wenn es um den britischen Infrastruktur-Ausbau für X-Plane 11 geht, legt Orbx auch im Jahr 2019 ein beeindruckendes Tempo vor. So hat das Software-Unternehmen bereits am Sonntag den rund 25 Kilometer nordöstlich von London gelegenen Stapleford Aerodrome herausgebracht. Die Add-On Szenerie kostet knapp 25 Australische Dollar, der Kauf erfolgt wie gewohnt über OrbxDirect. Vorbesitzer der Version für den FSX/Prepar3D erhalten außerdem 40% Rabatt.

Auf Stapleford wird voraussichtlich der Elstree folgen, denn Produktmanagerin Aimee Sanjari hat den Platz am Dienstagnachmittag im Orbx-Forum angekündigt. Elstree basiert auf Vor-Ort-Fotos von Orbx-Mitglied John Lovell und bietet deshalb Bodenpolygone in besonders hoher Auflösung bis zu einem Zentimeter je Pixel. Elstree liegt ebenfalls in der Metropolregion Londons, ungefähr 20 Kilometer außerhalb der Großstadt.

Das britische Entwicklerteam Turbulent Designs hat mit Terra Flora brandneue Austauschtexturen für sämtliches Vegetationsautogen weltweit veröffentlicht. Genau £23,79 kostet das Paket im Turbulent-Store, kompatibel ist das Add-On zum FSX, FSX:SE sowie Prepar3D v3/v4. Die hochaufgelösten Texturen wurden von Russ White erstellt und sollen nicht nur eine wesentlich realistischere Farbgebung im Flugsimulator erreichen, sondern auch eine bessere Performance – optimierte Autogen-Modelle machen’s möglich. Damit bekommt Orbx erstmals Konkurrenz, was Austauschtexturen für Bäume angeht. Orbx Trees HD ist bereits seit 2015 im Handel und zählt bei vielen FS-Piloten zur Standardausstattung. Weitere Bilder der neuen Texturen findet Ihr im vollen Artikel!

Nach Angwin-Parrett Field und dem Big Bear City Airport (Wir berichteten) gibt es jetzt von Turbulent Designs die nächste große Ankündigung. Im hauseigenen Blog wurden von Russell Linn erste Informationen bezüglich des neuesten Projektes, dem MBS International Airport (KMBS), aus der Feder von Russ White veröffentlicht. Die Abkürzung „MBS“ steht für die drei Städte Midland, Bay City and Saginaw. Der Airport hatte bis 1994 den Namen „Tri City Airport“ und wurde aufgrund von möglichen Verwechslungen, mit anderen Flughäfen in den USA, schließlich umbenannt.